07.01.10 00:07 Uhr
 4.256
 

Focus-Money bringt Bericht über 9/11 und warum die Mainstream-Medien lügen

Focus-Money bringt in seiner neuen Ausgabe einen fünfseitigen Bericht über die Terroranschläge vom 11.9.2001. Der Autor, Oliver Janich berichtet über die Ungereimtheiten in Zusammenhang mit den Anschlägen und den darauf folgenden Lügen der Mainstream-Medien.

Janich beschreibt außerdem seine eigenen Erfahrungen im Umgang mit Verschwörungstheorien. Seiner Meinung nach haben die meisten Autoren Angst vor einer Blamage und schließen sich deshalb gängigen Meinungen an. Er selbst wird von Kollegen wegen seiner Artikel als Spinner bezeichnet.

Oliver Janich hat bereits über sensible Themen wie dem Klimagate-Skandal berichtet und möchte mit seinem neuen Artikel der Wahrheitsbewegung zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen, der er vorwirft, sich zu wenig politisch zu engagieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bericht, Medium, 9/11, Focus, Mainstream
Quelle: www.infokriegernews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 00:17 Uhr von Klassenfeind
 
+12 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2010 01:05 Uhr von frohnatur
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
hehe: Ich weisch schon welche Person als nächstes auf der CIA-Tötungsliste steht *gg*
Kommentar ansehen
07.01.2010 01:10 Uhr von ulb-pitty
 
+23 | -13
 
ANZEIGEN
Dass das: nen geplanter Anschlag seitens der Amerikaner war weiß doch wohl inzwischen jeder....
Schaut euch allein http://www.youtube.com/... + die anderen Teile an...
Mehr brauch man nich sagen...

[ nachträglich editiert von ulb-pitty ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 01:22 Uhr von ernibert
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
letztens gelesen: sagt ein schaf zum anderen"du.....ich glaub der hund und der schäfer......die arbeiten zusammen" darauf das andere schaf"ach du mit deinen verschwörungstheorien immer "
Kommentar ansehen
07.01.2010 01:29 Uhr von the_chosen_son
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2010 01:40 Uhr von So_Icey_Boy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
na und nu biste jetzt beeindruckt???
Kommentar ansehen
07.01.2010 02:33 Uhr von Luigiano
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Falls es wen interessiert http://nuoviso.tv/...
Kommentar ansehen
07.01.2010 04:02 Uhr von fallobst
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@ ernibert: sagt die eine kuh zur anderen " muhhh", darauf antwortet die andere "muhhmuh"

der informationsgehalt entspricht etwa dem deines beitrags.

und btw: wie kommts, dass ich diesen spruch hier schon mindestens 3 mal gelesen habe? gibts wirklich keine kreative sinnlos-verschwörungstheorie-sprüche-seite im netz?
Kommentar ansehen
07.01.2010 08:24 Uhr von fortimbras
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet im Focus? Grade der Focus gehört doch meistens zu den Vorreitern des Mainstreams und schreibt nicht selten sehr unsachlich über Ansichten, die vom Mainstream abweichen.
Die Wahrheit über 9/11 werden wir wohl erst in einigen Jahren bis Jahrzehnten erfahren.
Währe ja nicht das erste mal, dass sich im Nachhinein Kriegsgründe der Amerikaner als Fälschungen herausstellen.
Kommentar ansehen
07.01.2010 08:36 Uhr von BerndS.
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Wenn ein Wolf im Wald einen Wolf trifft, dann denkt er sich "Oh, ein Wolf!", wenn aber ein Mensch einen anderen Menschen im Wlad trifft, dann denk er sich "Oh, bestimmt ein Mörder"

Zitat Ende

Soviel zum Themen Verschwörungen.
Dass die Menschheit sich beeinflussen läßt ist doch klar...
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:44 Uhr von ulb-pitty
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@the_chosen_son: dann widerleg die fakten aus dem video bitte :)

allein das mit dem pentagon...

[ nachträglich editiert von ulb-pitty ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:28 Uhr von Loxy
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Mit naiv verblendeten Dumpfbacken zu diskutieren, die alles was nicht ihrer verengten und von anderen definierten Wirklichkeit entspricht als "Verschwörungstheorie" bezeichnen, hat was vom Tauziehen mit jemandem, der sein Ende des Seils um einen Baum gebunden hat.

Es geht nicht darum blind diese angeblichen Verschwöhrungstheorien zu glauben, sondern zuallererst darum, lediglich zuzulassen, dass etwas wahres daran sein könnte. Wer das nicht tut ist entweder Opfer seiner Naivität und somit "auf Linie" gebracht worden oder will etwas verbergen.

Es ist ein Übel dieser Welt, dass die Besonnenen und Gescheiten so voller Selbstzweifel und die Dumpfen und Dummen so felsenfest selbstsicher sind.
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:27 Uhr von Luigiano
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Loxy wie Recht Du doch hast...
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:47 Uhr von fallobst
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ loxy: es gibt auch einen 3. typus:
jemand der seinen langweiligen alltag (oder gar leben) etwas "aufpeppen" will, um sich besser zu fühlen. dieses "oh mein gott ich habe den durchblick und sehe die verschwörung." gibt einem das erhabene gefühl von besonderem wissen/status.
da kann es auch leicht passieren, dass man etwas glaubt, was man gern sehen würde, was es allerdings in wirklichkeit nicht gibt.
diese selbstgerechten und sich selbst preisenden genies sieht/liest man auch oft hier im forum. immer wieder unterhaltsam wie sich diese als was besonderes aufspielen, weil sie mal etwas in einem blog gelesen oder ein youtube-video gesehen haben.

trifft nicht auf alle zu, aber dennoch auf einen guten teil...
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:52 Uhr von bannman
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Solche Theorien sind lustig, mehr aber auch nicht: Diese ganzen "oh es war eine militärmaschine", "oh es wurde professionell gesprengt", "die ami´s waren es selber damit sie endlich nach Afghanistan dürfen", blablabla....

SInd alles widerlegbare Behauptungen. Und sie wurden mehrfach widerlegt. Das braucht hier nicht mehr diskutiert zu werden.

Aber intressant das man einem Studenten der ein Video zusammenklicken kann mehr glaubt als allen Fachleuten.
Lustig ist, das jeder der die vermeintlich "hieb und stichfesten Beweise" widerlegen kann, ein CIA Mitarbeiter sein muss.
Tatsachen die nicht in die kruden theorien passen, wurden vom CIA gefälscht.
Glaubt ihr nicht, wenn alles gefaket war, dass sie es besser "gefaket" hätten? Ich mein Halloohooo bei dem Aufwand für die ganze Aktion, hätten sie es jawohl auch besser machen können. :D

lol. Sowas lächerliches wie die ganzen Verschwörungsdeppen die "als einzige die Wahrheit kennen" gibts selten.

In Southpark ist das Thema mal ganz lustig behandelt worden.

So, und jetzt geht Euch Focus-MONEY kaufen und dann ab auf die Demo gegen Chemtrails. LOL.
Kommentar ansehen
07.01.2010 18:59 Uhr von steffi78
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@bannman: Ach weisst du ich bin mir nur in einem 100% sicher und zwar das ich es der amerikanischen regierung und dem geheimdienst durchaus zutraue solche aktionen wie 9/11 durchzuziehen um einen neuen krieg um öl oder dergleichen anzufangen.

Weiterhin, du sprichst von wiederlegbaren behauptungen also alles was ich bisher so gehört und gesehen habe dazu , sind berichte wie es abgelaufen sein könnte, könnte deshalb weil sich diese berichte nur damit auseinandergesetzt haben wie das ganze anhand der ammi berichte abgelaufen sein soll.

Klar denkbar das es ein attentat von taliban und co war, aber wie gesagt ich traue es der ammi regierung und den geheimdiensten ohne weiteres zu so ein "attentat" selber zu veranstalten.
Kommentar ansehen
07.01.2010 19:00 Uhr von Vomito
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Frage? Wie kommt es das ein "Qualitätsmedium" wie Focus solch "Spinnereien" druckt. Wo doch "klar" ist, das diese Verschwörungstheorie nur was für "engstirnige Idioten" ist?

Ne, jetzt mal ernst. Wenn das so ein Humbug ist wie viele hier darstellen, wieso wird dass jetzt, 8 Jahre danach, noch als brandaktuelles Thema verbreitet?
Macht euch mal gedanken, darüber?
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:07 Uhr von fallobst
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ vomito: vielleicht einfach, weil die nachfrage nach erklärungen bzw. verschwörungen besteht. wie oft und wie lange wurde denn über den tod von prinzessin diana berichtet? noch jahre später meldeten sich die verschiedensten leute mit den krudesten theorien zu wort, um damit geld zu machen. einfach weil die leute das noch immer bewegte, interessierte und die leute einfach skandale lieben. ein unglücklicher zufall/unfall ist viel langweiliger als ein böses komplott von der queen.

schau dir doch die hechelnde meute von bild-zeitungslesern an, die sich an rufmord-kampagnen jeden tag aufgeilen, um sich vom eigenen miesen leben abzulenken...

wo eine große nachfrage besteht, wird auch geliefert. die wahrheit ist da mehr als zweitrangig...
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:53 Uhr von Vomito
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Der feine Unterschied besteht darin, dass die Medien bezüglich der Verschwörungstheorien, keine 8 Jahre darauf gewartet haben diese zu veröffentlichen, obwohl diese Ungereimtheiten wie bei Diana schon von Anfang an da waren.
Das ist das merkwürdige dabei!

[ nachträglich editiert von Vomito ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:01 Uhr von ulb-pitty
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@the_chosen_son: Du kannst es einfach nicht :)
Und das FU zeugt davon, dass deine geistliche Reife wohl auf der Strecke geblieben ist ;)
Kommentar ansehen
08.01.2010 18:11 Uhr von bannman
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
nochmal: Die Behauptungen / Ungereimtheiten aus Zeitgeist / Loose Change u.ä. Filmen / Artikeln auf Infokrieger sind alle längst widerlegt.
Das kann man jetzt zum 50millionsten mal diskutieren. Ich hab aber nicht schon wieder bock drauf.

Sogar die Deppen vom Unterschichten-Infotainment Galileo haben der Diskussion mal ne Sendung gewidmet.

Was kam dabei raus? Die Verschwörungstheoretiker sind bestenfalls Ignoranten. Aber eher Spinner!
Sie arbeiten mit Methoden die sie selbst nichtmal durschauen um irgendwelche Fantasiegeschichten die halt etwas Spannender sind als die Realität erzählen zu können.
Dabei picken sie sich einzelne scheinbare Ungereimtheiten heraus, und formen aus diesen 5 Details ne neue Geschichte. Und alles was nicht in diese wirren Geschichten reinpasst wurde dann natürlich von DENEN (CIA / FBI / G. W. Bush) höchstpersönlich manipuliert.
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:57 Uhr von sevenOaks
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
man, man bannman du hast´s auch noch nicht ganz gecheckt: es geht nicht darum, dass die verschw.-theoretiker das ganze lückenlos erklären MÜSSEN, sondern es geht lediglich darum aufzuzeigen, dass eklatante erklärungslücken und z.t. einfach unwahrheiten verbreitet wurden.
warum schließt man diese lücken nicht einfach, in dem man die infos freigibt? - ALLE terroristen konnten innerhalb weniger tage inkl. pass identifiziert werden - aber bis heute nicht alle passgiere, etc.

soll jeder meinen, was er denkt ^^

[ nachträglich editiert von sevenOaks ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 11:54 Uhr von GencOsman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Pass: Das tollste an der ganze Sache finde ich mit dem gefundenem, nagel neuem Pass vom Terroristen. lül

Der Pass ist eben aus härtestem Diamant.
Kommentar ansehen
13.01.2010 12:24 Uhr von Hanno63
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
es ist immer dasselbe und nicht das letzte Mal solange die Lügen und Konstrukte der Verschwörungstheoretiker nicht "volle Anerkennung" im Volk haben, werden immer wieder neue Ideen über Verschwörungen z.B. des CIA, oder der angeblich "manipulierten","Live"-Presse, auftauchen, während 1/3 der Menschheit, es live und in Farbe erlebt haben.
Tausende Privatfotos , Videos, Live-Telefongespräche mit der ganzen Welt vorher , während und auch nach dem Geschehen,....alles gelogen...???
Millionen von Life-Berichten der Überlebenden .....alles manipuliert.????.......
aber "YouTube"-getrixte Filmchen in monatelanger Kleinarbeit auf "real" getrimmt und verbogen, dass ist dann "live".,...aha..?
bravo,.... für Idioten und echte Phantasten , die aber niemals von einer Wahrheit zu überzeugen sind ,( das ist genau wie mit den Religionen und dem "Bärtigen da zwischen den Wolken")
Wie gut das das "Original-Material" der Terroraktion "nur" den Fachleuten zur Verfügung steht, sowas hat "im Volk" ja auch nichts zu suchen ,..man sieht ja warum,...
alleine schon hier , die Spinner, wie sie rotieren.
...man sieht ja was mit den kleinsten Vermutungen schon alles an Phantastereien, Verfälschungen und Falschmeldungen im Umlauf ist.
Was wäre wenn diese Idioten noch richtige Daten und Unterlagen in ihre Hände bzw. verkorksten Gehirne bekommen würden...?
Kommentar ansehen
13.01.2010 12:28 Uhr von Hanno63
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aha der"xxxx Osman" auch wieder dabei , also immer wenn´s ans Spinnen geht , dabei .
Bravo , viel Spass und gute Phantasie wünsch ich ..

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?