06.01.10 20:33 Uhr
 424
 

Vom Pech verfolgt: Luca Toni muss auch beim AS Rom auf der Ersatzbank schmoren

Droht Luca Toni bei seinem neuen Club das gleiche Los wie beim FC Bayern? Eigentlich war der Weltmeister von 2006 überglücklich über den Wechsel zu seinem Wunschklub.

Das erste Spiel bei den Römern verlief aber anders als gedacht. 80 Minuten musste Toni am Spielfeldrand sitzen und durfte nur Däumchen drehen.

Kurz nachdem Luca Toni eingewechselt worden war, verspielte der AS Rom dann seine Führung und verspielte die schon gewonnen geglaubte Partie gegen Cagliari innerhalb weniger Minuten. Endstand 2:2


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: latraviata
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rom, Ersatz, Pech, Luca Toni, AS Rom, Ersatzbank
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2010 21:20 Uhr von keinegier
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
und die kohle stimmt aber oder?
Kommentar ansehen
06.01.2010 22:13 Uhr von Guschdel123
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
(Nicht)Können hat nix mit Pech zu tun.
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:24 Uhr von ulb-pitty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt: lasst den dochmal in ruhe verdammt... jagen ihm nach ohne ende, wenn er kacken geht un die schüssel nit trifft kommt auch ne news...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?