06.01.10 17:31 Uhr
 377
 

Schweiz: Polizeihund spürte nach zweistündiger Suche illegalen Einwanderer auf

Der Polizeihund "Qliff" benötigte zwei Stunden, um einen illegalen Ausländer zu finden und zu stellen, der während einer Kontrolle in Cham (Kanton Zug) aus einem gestoppten Auto geflüchtet war.

Der Hund fand den Flüchtigen Kosovaren auf dem Dach eines Hauses des Ortes, wo er sich verstecken wollte.

Der Mann wird zusammen mit einem anderen illegalen Einwanderer aus dem Kosovo, der schon zuvor bei der Kontrolle festgenommen werden konnte, angezeigt.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schweiz, Einwanderer, Migration, Polizeihund
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2010 21:24 Uhr von keinegier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
qliff was ist das für ein nahme? ein polizeihund hat gefälligst rex zu heißen!!!!!!
Kommentar ansehen
06.01.2010 22:21 Uhr von taps
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser: Nazijargon ist widerlich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?