06.01.10 17:07 Uhr
 4.873
 

Berlin: "Onkel-Ahmet-Laden" boomt

Türkische Händler sind in der Hauptstadt auf dem Vormarsch. In Berlin hat der "Onkel-Ahmet-Laden" den Tante-Emma-Laden klar verdrängt, dieser scheint zudem in der Großstadt ausgestorben zu sein.

Über eine Milliarde Euro Umsatz haben 4.000 türkische Läden alleine in Berlin erwirtschaftet - deutschlandweit haben türkische Unternehmer 13 Milliarden Euro Jahreumsatz.

Angaben des Handelsverbandes Berlin-Brandenburgs zufolge sichern die Türken in vielen Orten die Versorgung und seien nicht mehr wegzudenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Erfolg, Türke, Laden, Thilo Sarrazin, Versorgung
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2010 17:32 Uhr von Jerry Fletcher
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.01.2010 17:40 Uhr von lina-i
 
+24 | -11
 
ANZEIGEN
Aussage Tilo Sarrazins wurde verfälscht. Zitat aus der News:
Der ehemalige Finanzsenator und jetzige Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin (SPD) erregte die Gemüter, weil er im Zusammenhang mit integrationsunwilligen Einwanderern sagte, Türken und Araber hätten „keine produktive Funktion, außer für den Obst- und Gemüsehandel“.

Der gesamte Artikel handelt vom Handel mit Obst und Gemüse. Mit einer Ausnahme:

Dagegen sind die meisten türkischen Geschäfte- und Spätkaufbetreiber froh, wenn sie sich über Wasser halten können. Denn für die Existenz der vielen Läden gibt es einen Grund, über den die meisten Betreiber nicht sprechen wollen: Billig- und Billigstlöhne für harte Arbeit.


Kann man das als Erolg werten?
Kommentar ansehen
06.01.2010 17:48 Uhr von LocNar
 
+21 | -19
 
ANZEIGEN
Hier in Mannheim gibts hinter dem Marktplatz ein "Türkenviertel" mit vielen türkischen Bäckereien, türkischen Obst- und Lebensmittelläden und jeder Menge Friseure. Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir dort immer die Haare schneiden lasse (toller Service), und auch Obst und andere Lebensmittel hole ich mir dort. Super Qualität und super Preise. Da können Aldi,Lidl und co einpacken.
Kommentar ansehen
06.01.2010 17:54 Uhr von lina-i
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Hinweis: Die News wurde nachträglich editiert: und die verfälschte Aussage von Sarrazin entfernt.
Kommentar ansehen
06.01.2010 18:04 Uhr von quade34
 
+13 | -18
 
ANZEIGEN
Obst und Gemüse: kauft man bei den Südländern und Asiaten in guter Qualität. Diese Leute haben ein Händchen für die empfindliche Ware. Bei den Deutschen lastet wohl immer noch die Kochkunst ihrer Großmütter auf dem Gefühl für das Gemüse, es wurde früher alles zu Brei gekocht, da war es egal wie man das Gemüse beim Handel behandelte. Wer wie Oma kochen will, muß immer viel Mehl und Schmalz im Haus haben.
Kommentar ansehen
06.01.2010 18:23 Uhr von Iceman2163
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
die tante emma läden sind fast alle weg........wieder ist ein stück deutsche kultur verloren gegangen
Kommentar ansehen
06.01.2010 18:26 Uhr von schwesterwelle
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
In Berlin ist das klar: Da sind die Deutschen schon eindeutig in der Minderheit, und werden wohl bald alle weg sein.
Kommentar ansehen
06.01.2010 18:33 Uhr von expelliarmus
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
@scwesterwelle: Da sind die Deutschen schon eindeutig in der Minderheit, und werden wohl bald alle weg sein.

*laaaaaacccccccchhhhhhhh* HiHiHi
Kommentar ansehen
06.01.2010 20:10 Uhr von BuNnibuB
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: was bist du denn für einer? sonnst dich in unserem Sozialsystem und willst "neue Deutsche" machen die dir weiter deinen Lebensunterhalt finanzieren !
Kommentar ansehen
06.01.2010 21:11 Uhr von datenfehler
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
jojo Wo sich die Deutschen zu Schade sind und lieber von Hartz4 leben, machen Türken den Ersatz-Tante-Emma-Laden.
Kommentar ansehen
06.01.2010 21:39 Uhr von ich_hau_mich_ab
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
zu wenig kinder?! die billigst -arbeitskräfte sind teils die eigenen minderjährigen kinder die für ein taschengeld arbeiten. würden das einheimische machen stünde das jugendamt vor der tür.

ps: natürlich blödsinn. bin nicht aus berlin. :) aber bei dem türken nebenan sind 3 der helfer kaum älter als 20. könnten auch studenten sein, die nebenbei im familienbetrieb arbeiten.

[ nachträglich editiert von ich_hau_mich_ab ]
Kommentar ansehen
06.01.2010 23:34 Uhr von pinsel123
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
LOL: "....sichern die Türken in vielen Orten die Versorgung und seien nicht mehr wegzudenken."

Ich mach mich gleich nass! Nennt man sowas nicht eigentlich Größenwahn?
Kommentar ansehen
07.01.2010 07:18 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Naja ist gepusht: Würden die Deutschen so nur bei Deutschen kaufen wie die Türken bei ihren Türken extra länger hinmarschieren, dann wär der Umsatz gewaltig geringer.
Kommentar ansehen
07.01.2010 08:33 Uhr von journalist2010
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
HABEN TANTE EMMA LÄDEN VERDRÄNGT: Wenn ich sowas lese werde ich wütend weil jeder weiss das die Großkonzerne die kleinen Unternehmen mit Dumpingpreisen etc. platt gemacht haben. Die Türken machen nur das was sie immer machen GELD ZUSAMMEN RAFFEN als wenn es kein Morgen gäbe.
Kommentar ansehen
07.01.2010 09:45 Uhr von Raistling
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Deutsche und Türkische Geschäfte: Tatsache ist doch. In den Türkischen Geschäften arbeiten die Frau, die Kinder, Oma und Opa wie auch Onkel und Tante, Bruder und Schwester. Der Geschäftsinhaber ist versichert und
zahlt evtl. Steuern. Alle anderen sind obwohl sie dort arbeiten
weder versichert noch versteuert. Keiner kontrolliert nach.

Bei jedem deutschen Geschäftsinhaber stände sofort das Gewerbe- bzw. das Ordnungsamt im Laden und würde überprüfen ob auch alle versichert und angemeldet sind.
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:33 Uhr von Bluti666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon seltsam Hier in Berlin-Lichtenberg haben nach der Wende jede Menge alteinesessene DDR-Geschäfte schließen müssen, weil sie sich nicht halten konnten. In fast jedem dieser Geschäfte war innerhalb kürzester Zeit entweder ein Döner oder ein vietnamesischer Gemüse- oder Blumenladen drinne, später die Spätverkäufe Ich habe habe hier im kleinen Umkreis vielleicht 10 Döner und 10 dieser Gemüsegeschäfte in Reichweite, während der einzige "deutsche" Gemüseladen auch schon kurz nach der Wende schließen musste. Auch ein China-Restaurant gibt es hier, schon seit Jahren, nur es ist immer leer, am Tage wie Abends. Da frage ich mich, wie halten die sich? Auf legalem Wege doch bestimmt nicht. Dann gibt es hier noch eine vietnamesischen Späteverkauf, der ist in einem Kellerladen, durch die Tür geht es eine Hollzrampe runter, die mit gamelligem Kunstrasen bedeckt ist, direkt hinter der Tür stehen Milchprodukte auf gammeligen Wandbrettern, die eigentlich der Kühlung bedürfen, im ganzen Laden riecht es muffig. Ordnungs- oder Gewerbeamt haben sich da sicher noch nie blicken lassen.

Ich habe eine Bekannte, die einen Blumenladen betreibt, dort stehen ständig irgendwelche Behörden auf der Matte, Finanzamt, Gewerbeamt, Berufsgenossenschaft etc.. Eines Tages hatte sie eine Giftscheinkontrolle, da sie ja Pflanzenschutz- und Pflegemittel (Glanzspray in Sprühdosen etc.) verkauft, auf ihre Frage hin, ob die Kontrolleurin schonmal im vietnamesischen Blumengeschäft auf der anderen Straßenseite war und nach dem Giftschein gefragt hat, kam nur die Antwort: "Nein, die verstehen mich ja nicht."...

[ nachträglich editiert von Bluti666 ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 11:12 Uhr von Ausland
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was passiert jetzt hier?? Ist das PR für die Türkei??
Kommentar ansehen
08.01.2010 01:34 Uhr von GencOsman
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Berwuzer: OHHH.. das ist aber traurig.. Da tut mir ja der Hitlerlein richtig leid. Er war doch so ein kleiner Kerl. Da kommt bestimmt jetzt pipi aus deinen Augen.
Haben die Russen strich durch die Rechnung gemacht?
Die pösen pösen Russen. Haben sie dir dein Hitlerlein weggenommen? Und spiel nicht wieder in der Gaskammer!

lül.
Kommentar ansehen
08.01.2010 06:16 Uhr von pinsel123
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
GencOsman: Einen Hang zur Selbstüberschätzung habt ihr aber nicht, oder? Eure Arroganz wird euch irgendwann fürchterlich auf die Füße fallen bzw. sie tut es ganz und gar schon, nur ihr merkt das nicht! Berwurzer hat völlig recht...ihr seid viel schlimmer als Hitler. Und ihr erwartet tatsächlich Respekt? Lächerlich! Kommt endlich runter von eurem hohen Ross, lernt was Respekt ist und argumentiert wie Menschen und nicht wie religiöse Fanatiker! Dann, aber auch nur dann werdet ihr merken, wie die Menschen auf euch zugehen! Religionen sollten da vorerst eine untergeordnete Rolle spielen. Glaub mir, ich bin auf der ganzen Welt herumgereist (nicht im Sinne von üblichen Tourismus), habe die verschiedensten Kulturen und Religionen kennengelernt. Mich interessiert es schon von jeher wie andere Menschen auf der Welt leben und wie sie denken. Die Eindrücke die ich auf meinen Reisen gesammelt habe kannst du dir vielleicht nicht im entferntesten vorstellen. Afrika, Südamerika, Lateinamerika, Südostasien, Japan, Indien uvm., das alles waren Menschen wie du und ich. Wir haben uns unsere Kultur, unsere Lebensweise und auch unseren Glauben näher gebracht. Ich habe Indianer im Amazonas kennen- und schätzen gelernt, war bei den Aborigines in Australien usw. All diese Menschen, die ich bisher auf meinen Reisen kennengelernt habe, liesen mich teilhaben an ihrer Kultur und ihrem Glauben. Auch in Syrien, Iran, der Türkei, Pakistan und Indien wurde ich stets freundlich empfangen. Ich habe speziell auch in der Türkei positive Eindrücke sammeln können und genau das ist für mich der springende Punkt. Keiner wartete mit solchen negativen Kommentaren auf wie du das tust, keiner dieser Menschen in der Türkei vermittelt mir das Bild was du hier abgibst. Deine Landsleute distanzieren sich auf das Äusserste von dem was du und andere hier und auch woanders zum Besten geben. Ihnen war und ist das sichtlich peinlich. Ich habe die Türken in ihrem Land ganz anders kennengelernt und respektiere ihre Kultur und ihren Glauben. Ich kehre jedesmal mit vielen Fragen zurück und habe viel Stoff zum Nachdenken. Mit jeder Reise sehe ich die Welt mit ganz anderen Augen. Kannst du das von dir auch behaupten? Darf ich dich für deine Fehler verurteilen, die du in deinem Leben gemacht hast? Wer gibt dir (und deinen Gleichgesinnten) das Recht über andere Nationen und auch Menschen zu urteilen? Wer hat euch denn erlaubt unsere Gastfreundschaft mit Füßen zu treten? Was tust du dafür damit die (vielleicht auch deine) Welt besser wird? Ja die anderen....die sind ja auch nicht besser! Weiß ich doch! Schade, das du auch nur so ein Mitschwimmer bist und nicht den Schneit hast, was zu ändern! Du kritisierst andere und bist selbst nicht besser! Mein Fazit: Entweder nix im Hirn oder ein Schisser! Du willst Respekt? Aber doch nicht so!!!

Und NEIN es wird zwischen uns kein Streitgespräch geben. Auf Antworten von mir wirst du vergeblich warten! Aus meiner Sicht sollte das nur ein Denkanstoß für dich (und auch einige andere) sein, nicht mehr und nicht weniger!
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:50 Uhr von Ctrl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht die "Onkel Achmet Läden " haben die Tante Emma Läden vertrieben sondern die Großkonzerne wie Lidl, Aldi und co.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?