06.01.10 13:36 Uhr
 1.493
 

Italienischer Außenminister: "Angriff auf Iran wäre Katastrophe für die ganze Welt"

Der italienische Außenminister Franco Frattini äußerte nun in einem TV-Interview, dass ein Angriff auf den Iran unvorhersehbare katastrophale Folgen für die gesamte Welt hätte.

Der Kurs der US-Regierung, dem Iran so lange wie möglich eine friedliche Lösung zu ermöglichen, sei absolut richtig und besser als eine militärische Lösung. Dennoch sei ein harter Kurs im Atom-Streit wichtig. Die USA und Europa müssten eine iranische Atombombe verhindern.

Außerdem lobte Frattini die hervorragenden Beziehungen zwischen Italien und den USA. So sei man sich bei der Beurteilung internationaler politischer Sachverhalte seit der Obama-Regierung einig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bonnt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Iran, Angriff, Katastrophe, Außenminister
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Telefone abgehört? Mobbingvorwürfe gegen CDU-Generalsekretär weiten sich aus
CDU-Politiker: "Sprengstoff ist keine Meinungsäußerung, sondern Verbrechen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2010 14:00 Uhr von dr.b
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: der Vergleich hinkt ein wenig...das Problem damals war, daß man es Deutschland nicht zutraute und unterschätzt hatte und nicht vorbereitet war. Heute könnte man jederzeit einmarschieren und das weiß auch der Terrorschlumpf.
Kommentar ansehen
06.01.2010 14:09 Uhr von rivercola77
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
dr.b: in Zeiten des "roten Knopfes" hilft einmarschieren aber nicht viel.
Kommentar ansehen
06.01.2010 14:12 Uhr von killerkalle
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
die: welt ist so behindert ...
Kommentar ansehen
06.01.2010 14:16 Uhr von dr.b
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@rivercola77: die Frage ist doch, was ihm der rote Knopf bringt...nicht viel. Es ist nicht mal im Ansatz vergleichbar mit dem Bedrohungspotential des kalten Krieges. Was wir haben ist eine leidlich geteste Rakete und u.U. schon ein paar Atombomben. Weiterhin ist es gar nicht so abwegig, daß wenn tatsächlich welche gestartet werden die ihr Ziel nicht erreichen werden. Und die möglichen Folgen eines solchen Versuches wären ein nicht mehr existenter Iran.
So wie die Lage dort ist, hat Papa Terrorschlumpf gleich mehrere Probleme, würde man ihn als akute und unmittelbare Gefahr einschätzen....rote Knöpfe haben auch andere.
Kommentar ansehen
06.01.2010 15:46 Uhr von iamrefused
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ohja: wie sie sich alle grundlos die eier schaukeln ist echt genial!

mittlerweile wünsch ich mir das die säcke einen auf den sack bekommen auch wenn ich dadurch kompromitiert werde!!!

hoffentlich kommt der dritte weltkrieg bald, denn ich hab keinen bock mehr zu leben!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Embargo und Bürgerkrieg: Deutsche Firmen verdienen Millionen mit Syrien
Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?