06.01.10 12:05 Uhr
 247
 

Rottal-Inn: Fahranfänger fuhr gegen einen Baum, als ihm ein Hase vors Auto lief

Ein 18-Jähriger, der gerade frisch den Führerschein gemacht hatte, war nach Einbruch der Dunkelheit auf der B388 bei Gangkofen unterwegs, als ihm ein Hase vor das Fahrzeug lief.

Bei dem Versuch, dem Tier auszuweichen, so berichtete der Führerscheinneuling, habe er die Kontrolle über das Auto verloren und sei von der Straße abgekommen.

Die Fahrt endete an einem Baum. Der Fahrer und eine 15-jährige Begleiterin wurden nur leicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Baum, Fahranfänger, Hase, Rottal-Inn
Quelle: www.radio-trausnitz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte
Gesamtschule Euskirchen: Nach Koma-Attacke auf Eric - 12-Jähriger mit Messer bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2010 12:19 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
... da bin ich mal neugierig, wie er das der Versicherung erklärt, nachdem der Hase Fahrerflucht begangen hat.
Kommentar ansehen
06.01.2010 12:28 Uhr von dr.b
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
jaecko: da ist gar nichts zu erklären. Ob mit oder ohne Hase hier zahlt eh nur die Vollkasko, falls vorhanden.
Und die können ihm wohl schwerlich nachweisen vorsätzlich gegen den Baum gefahren zu sein. Ob es jetzt also an einem Hasen lag oder an unsicherer Fahrweise macht hier am Ende keinen Unterschied.
Kommentar ansehen
06.01.2010 13:04 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn mir so ein Viech die Stossstange ausbaut, reicht Teilkasko (Hase = Haarwild).
Bei mir hiess es damals (Fahrschule), dass man alles Plätten soll, was nicht über die Motorhaube schauen kann.


Zum Fall Hase vs. Auto:
http://www.verkehrslexikon.de/...

Kurz: Weicht man einem Hasen aus und schrottet man sein Auto => Pech. Versicherung muss nicht zahlen.
Kommentar ansehen
06.01.2010 13:08 Uhr von dr.b
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jaecko: richtig! und eben deshalb spielt es hier keine Rolle ob der Hase noch da ist oder nicht, denn der Baum gehört nicht zum Haarwild....
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:05 Uhr von merjon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab den Hasen geopfert, und meine Versicherung 1600 Euro für den daraus entstandenen Schaden.
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:22 Uhr von Air0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein kleines Karnickel: hab ich in England mal geplättet. War nur ein leichtes Knacken unter dem linken Vorderreifen. Wegen so nem Vieh auszuweichen ist einfach nur doof...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier kommt der inoffizielle Nachfolger von "Gangnam Style"
Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?