05.01.10 22:35 Uhr
 534
 

Bulgarien: Autor nach Buch über die Unterwelt ermordet

Der bulgarische Journalist und Radiomoderator Bobi Zankow wurde heute in Sofia auf offener Straße erschossen. Zudem wurden zwei weitere Personen verletzt, die im Krankenhaus behandelt werden.

Zankow hatte in seinem Buch über Mafiastrukturen in Bulgarien berichtet und enthüllte seine Kontakte mit mutmaßlichen Mafiabossen. Erst 2006 entkam er einem Bombenanschlag, bei dem er verletzt wurde.

Vor zwei Jahren wurde ein anderer Autor, der auch über Mafiastrukturen berichtete, vor einem Hotel erschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lazkopat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Anschlag, Buch, Autor, Mafia, Bulgarien
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo
Northeim: 40_Jährige im Wohnzimmer erstochen
Budapest: Bombenexplosion im Vergnügungsviertel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 22:42 Uhr von selphiron
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hmm: Also es ist eigentlich ziemlich klar, dass wenn ich die Mafia ärgere , dass die Mafia mich umbringt.Also dürfte es eig. keine Überraschung oder ähnliches geben so makaber das klingt...

(Überschrift ist etwas komisch ich dachte zuerst er hat über die Hölle geschrieben bitte etwas deutlicher machen^^)
Kommentar ansehen
05.01.2010 22:43 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wer sich mit der: Mafia einlässt,wie auch immer, steht mit mindest einem Bein im Grab,das hätte er wissen müssen,trotzdem immer wieder Furchtbar...
Kommentar ansehen
05.01.2010 22:51 Uhr von BuNnibuB
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
der??? war doch selber Mafioso!!! Nestbeschmutzer werden halt hart bestraft.
Kommentar ansehen
06.01.2010 02:06 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Demokratie oder Terror und Korruption: Offensichtlich soll dieser Mord Kritiker bestrafen und Kritik verstummen lassen.

Sofern die bulgarische Gesellschaft demokratiefähig ist, bewirkt er aber das Gegenteil.
Es muss ja nicht gleich ein Staatsbegräbnis sein, obwohl Bulgarien dies seiner demokratischen Entwicklung schuldig wäre.
Kommentar ansehen
06.01.2010 05:31 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
und bulgarien + italien sind eu-mitglied ironie off*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben