05.01.10 19:51 Uhr
 2.558
 

Artiktische Kälte bleibt in Deutschland - Bis zu 40 Zentimeter Neuschnee möglich

Für das Wochenende sagen Meterologen eine Vb-Wetterlage, also eine Wetterlage bei der mit enormen Niederschlagsmengen gerechnet wird, hervor. Tief "Daisy" bringt zudem arktische Kälte nach Deutschland.

Eine Vb-Wetterlage kommt dadurch zustande, dass ein Atlantiktief zum Mittelmeer abgedrängt wird, wodurch das Tief besonders viel Niederschlag ansammeln kann.

Laut Dipl.-Meteorologe Christian Herold muss am Wochenende mit Neuschneemengen zwischen 10 und 40 Zentimetern gerechnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Kälte
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

29. September 1941: Das Massaker von Babi Jar
Patent: Neues Urinal reinigt automatisch das männliche Geschlechtsteil
Studie: Musikgeschmack altert mit uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 19:54 Uhr von Spafi
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Überschrift: Was haben Temperaturen bitte mit der Menge des Schneefalls zu tun?
Kommentar ansehen
05.01.2010 19:59 Uhr von DracoAgariz
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
Willkommen: bei der globalen Erwärmung...NANU, wo isse denn?
MIST...eingeschneit!
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:03 Uhr von heavensdj
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
hieß es nicht das bei der globalen Erwärmung ausgerechnet Länder wie Dt. den Kälte Hammer zu spüren bekommen aber dafür wo anders was ab schmilzt? bedingt durch den Golfstrom.. mein ja nur... Bin kein verpfechter dieser erwärmungs sache, Grönland heißt nich umsonst so.

Aber wenn ständig solche Comments kommen wie bei meinen Vorrednern..
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:34 Uhr von zer0six
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Artistische Kälte? nix für ungut..
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:42 Uhr von jodta
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@heavensdj: Deine Variante soll bei einem Abbruch des Golfstroms folgen, so wie Du schon schreibst. Muss aber nicht passieren.
Wobei jetzt alle Nachrichten zwischen Erderwärmung und neuer Eiszeit schwanken. Da die Sonne z.Z. sehr inaktiv ist, kann es schon kälter werden. Ob das auf Dauer ist, keine Ahnung. Ich glaube NICHT an die vom Menschen verursachte Erderwärmung. Wenn das wirklich so gefährlich ist wie behauptet sollen die Großumweltverschmutzer wie Kohlekraftwerke, LKW-Verkehr und Flugzeugverkehr zurück gebaut werde und nicht die kleinen Verbraucher, die im Übrigen auch nur das konsumieren was Ihnen die Industrie und der Handel vorgibt. So z.B. Plastetaschen, Verpackungsberge und, und und.
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:51 Uhr von tutnix
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@DracoAgariz: zur zeit ist die anscheinend in bulgarien
http://www.shortnews.de/...
wird zeit dass einige mal den unterschied zwischen klima und wetter lernen, besonders auffallen tut das bei den skeptikern.
Kommentar ansehen
05.01.2010 21:02 Uhr von Bassram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
coool ich freu mich drauf weil am wochenende ist hier tannenbaum aktion von cvjm und im schnee macht das doppelt spaß
Kommentar ansehen
05.01.2010 21:17 Uhr von Sonny61
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bekomme einen dicken Hals wenn ich in den Nachrichten höre, dass es "eisig kalt" wird und dann heißt es minus 5 Grad. Das ist doch nicht kalt - kalt geht bei mir erst ab minus 15 Grad erst los. Und Winter bedeutet mindestens 6 - 8 Wochen bei Minustemperaturen aushalten. Das was im Moment herrscht ist doch nur Spass. Tut mir leid aber mich ist das leider so.
Kommentar ansehen
05.01.2010 21:29 Uhr von PantherSXM
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@heavensdj: Grönland hieß als es von den Wikingern entdeckt wurde Grünland. Weil es damals noch eine riesige Rasenfläche war. Die Polkappen unseres Planeten werden immer größer und kleiner. Innerhalb des Jahres 2009 wurde die Eisfläche der Arktis um etwa die Fläche Frankreichs größer, und nicht wie euch immer weißgemacht wird kleiner.
Die angebliche globale Erwärmung hebt die Temperatur der Erde an, um etwa 0,5 Grad pro 10 Jahren. Dieses würde allerdings die rekordtiefsttemperaturen die wir derzeit erleben nicht mal ansatzweise erklären. Fakt ist das sich die Temperatur unseres Planeten in den letzten 10 Jahren nach unten entwickelt hat. Es wird also kälter anstatt wärmer.
Der Golfstrom, den du ansprichst würde sich folgendermaßen ändern: Süßwasser, das durch die Erwärmung von der arktischen Polkappe abschmilzt, könnte den Golfstrom verdünnen und die Dichte des Wassers so stark verringern, dass es nicht mehr absinkt. Das Resultat wäre ein Abbrechen des Golfstromes, was einen massiven Klimawechsel zur Folge hätte. Da die Polkappen allerdings Eisfläche zugelegt haben und nicht abschmelzen passiert also garnichts.

Der größte Betrug der Menschheitsgeschichte heißt also: KLIMAWANDEL

[ nachträglich editiert von PantherSXM ]
Kommentar ansehen
05.01.2010 22:36 Uhr von inzeparasit
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@DracoArgus: Ich wollt eigentlich auf das PLUS klicken
habe aber verseeentlich auf das rote MINUS GEKLICKT
Kommentar ansehen
05.01.2010 22:42 Uhr von BuNnibuB
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: endlich wieder Winter...
Kommentar ansehen
06.01.2010 07:39 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit? Och bitte, was soll denn der Titel? Tippfehler hin oder her, aber das muss einem doch auffallen, bevor man ne News abschickt! o.O
Kommentar ansehen
06.01.2010 09:08 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Juhuu: Endlich mal wieder richtig schön Autofahren.
Kommentar ansehen
06.01.2010 19:21 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor wodurch das Tief besonders viel Niederschlag ansammeln kann.....

Es kann kein Niederschlag aufgenommen werden sondern Feuchtigkeit. Niederschlag ist das was später dann aus den Wolken zur Erde abregnet.
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:59 Uhr von eric111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kommt was ganz dick auf Deutschland zu! Ich wohne in Málaga und von gestern Nacht kam das Vb-Sturmtief Daisy hier vorbei und sorgte für heftigste Überschwemmungen. Es fielen bis zu 50 Liter/h, am stärksten heute morgen zwischen 9 und 10 Uhr.

Eine Bekannte aus Korea, die z.Zt. hier in Mälaga ist meinte, dass man das in ihrer Heimat als Taifun bezeichnet. An manchen Zonen hat es soviel geregnet wie noch nie und viele Straßen wurden zu reißenden Flüssen.

Wenn Daisy jetzt noch auf ihrem Weg am Mittelmeer entlang wie vorhergesagt viel Luftfeuchtigkeit aufnimmt um dann nördlich der Alpen mit der Kaltfront zusammenzustoßen kann das echt heavy werden ;-)

@Spafi: ich weis zwar nicht auf wen du dich beziehst, jedoch hat die Temperatur schon was mit der Niederschlagshöhe zu tun. Wenn in Málaga 50cm Regen pro Stunde bei 15ºC herunterprasseln, stell dir das gleiche mal als Schnee vor. Ich meine 50 Liter Wasser geben ein wesentlich größeres Volumen an Schnee durch die niedrigere Dichte.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hillary Clintons Lieblingspolitiker: "Eine der Favoritinnen ist Angela Merkel"
Bundesregierung-Ombudsfrau zu Beate Zschäpes Aussage: "Billiger Versuch"
Oersdorf: Bürgermeister, der Flüchtlinge unterstützt, bewusstlos geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?