05.01.10 19:15 Uhr
 319
 

Pilot wollte mit zu viel Alkohol im Blut und 135 Menschen an Board starten

Im vergangenen November wollte ein Pilot aus Denver von London aus nach Chicago fliegen, obwohl er zufiel Alkohol im Blut hatte.

Piloten dürfen 0,2 Promille Alkohol im Blut haben, der betroffene Pilot hatte mehr als das Doppelte. Ein Kollege roch die Alkoholfahne, so dass der Pilot festgenommen wurde.

Das Strafmaß ist noch unbekannt, es soll im Februar bekannt gegeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: karlo88
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Alkohol, Pilot, Blut, Board, Machine
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ausreisepflichtige - Bundesländer handhaben Duldung sehr unterschiedlich
Schweiz: Sexueller Missbrauch an mehreren Mädchen - "Er war wie ein Tier"
Piraten-Politiker Gerwald Claus-Brunner bestellte vor Mord Dildos in Übergröße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 20:15 Uhr von opheltes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gröl: "Piloten dürfen 0,2 Promille Alkohol im Blut haben"

Alleine das ist schon die News wert :o
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:34 Uhr von BeneMS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Board": Mit ner Tafel würd ich auch nicht fliegen wollen, ohne vorher einen gesoffen zu haben...
Besser: BORD! Danke! :-)
Kommentar ansehen
05.01.2010 21:10 Uhr von karlo88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha du hast ja so recht: 135 menschen auf nem BoArd könnte echt eng werden...
Kommentar ansehen
06.01.2010 00:36 Uhr von geilsterTypDerWelt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat Homer J. Simpson: Zum Fliegen muss man nüchtern sein, dass ist nicht wie beim Autofahren!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach verlängert bis 2019 mit Trainer Andre Schubert
Ausreisepflichtige - Bundesländer handhaben Duldung sehr unterschiedlich
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?