05.01.10 18:22 Uhr
 14.530
 

Was erotische Träume bedeuten

Jeder Mensch hat regelmäßig erotische Träume - allerdings weiß man oft nicht, wie diese zu deuten sind. Ist zum Beispiel ein Traum von lesbischer Liebe bei einer Frau damit gleichzusetzen, dass sie lesbische Gefühle hegt?

Nein, meinen Traum-Experten. Häufig stecken gar keine sexuellen Themen hinter solchen Träumen. Die Quelle entschlüsselt zehn häufige Motive von erotischen Träumen.

Sex mit einem Fremden bedeutet zum Beispiel, dass man sich wünscht, aus einem monotonen Lebensrhythmus ausbrechen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tata1981
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Liebe, Experte, Erotik, Schlaf, Traum
Quelle: www.fem.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuer Lehrplan zur Sexualerziehung
Frankreich: Paris wird einen FKK-Bereich für Nudisten bekommen
Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 18:44 Uhr von Slaydom
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
sie: haben oftmals aber auch ncihts zu bedeuten. Es würde erst was besagen, wenn diese Träume in ähnlicher richtugn ständig kommen würden...
Kommentar ansehen
05.01.2010 19:07 Uhr von Weltenwandler
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich halte: von Traumdeutungen überhaupt garnichts. Der Geist verschlüsselt Träume mit Symbolen, die in Beziehung zur eigenen Persönlichkeit stehen. Da sich diese Definitionen von Mensch zu Mensch unterscheiden ist es unmöglich eine allgemeingültige Datenbank mit der Bedeutung von Träumen und ihren Symbolen zu erstellen. Für den einen mag ein Messer in einem Traum für ein Mordinstrument stehen, für den anderen Arbeitswerkzeug. Schlafforschung ist zwar ganz interessant, aber eher im gleichen Bereich wie Tantrologie(die medizinische Suche nach dem ewigen Leben) . Eine sehr esoterische Wissenschaft, bei der mit bei jedem Patienten wieder bei null anfangen muss
Kommentar ansehen
05.01.2010 19:21 Uhr von artefaktum
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Weltenwandler: "Da sich diese Definitionen von Mensch zu Mensch unterscheiden ist es unmöglich eine allgemeingültige Datenbank mit der Bedeutung von Träumen und ihren Symbolen zu erstellen."

Das berücksichtigt die (seriöse) Traumdeutung ja auch. Pauschale Aussagen wie "Gegenstand xyz bedeutet immer das und das" ist in der Tat unseriös. Seriöse (psychonalytische) Traumdeutung versucht das Traumsymbol vor dem Hintergrund der Gesamtpersönlichkeit des betreffenden Träumenden zu entschlüsseln.
Kommentar ansehen
05.01.2010 19:57 Uhr von ploeppeldi
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Traumexperten": Gut, dass zur Zeit noch kein einziger Wissenschaftler wirklich weiß, was Träume tatsächlich sind und welchen physiologischen oder psychologischen Sinn sie haben, und trotzdem sich irgendwer wieder zum "Experten" ernennt und irgendwelches Pseudo-Wissen zu verbreiten.

Edit:
Im Übrigen steht (soweit ich das beim flotten Überfliegen gesehen habe) nirgends etwas von Traum-Wissenschaftlern. Da kann auch einfach irgendein normaler Frauen-Magazin-Autor irgendeinen stuss verfasst haben.

[ nachträglich editiert von ploeppeldi ]
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:42 Uhr von _Vendetta_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@MacClouds: hahah du hast es als einziger verstanden :-)
Kommentar ansehen
05.01.2010 23:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nie erotische Träume und nun?
Ich deute seit Jahrzehnten Träume und bin immer wieder überrascht wie "dümmlich" die selbsternannten "Experten" mit der Deutung umgehen. Es steckt ein bisschen mehr dahinter als Symbol = Deutung. Und deutlich mehr als ein einfaches Verarbeitungsmuster.
Interessant ist auch, dass bisher noch kein Forscher stutzig wurde, dass unser Gehirn in der Lage ist nachts mit völlig veränderter Realität und völlig anderen Erinnerungen umzugehen - und dabei in aller Regel davon ausgeht als sei die Traumwelt das momentan einzig Reale.
Kommentar ansehen
05.01.2010 23:43 Uhr von Weltenwandler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: ja, gut. Doch trotzdem muss man eben wie ich ja schon anmerkte jedesmal wieder von vorne anfangen. Es ist also wie die meisten Bereiche der Psychologie reines Rätselraten ohne wirkliche Prüfungsmöglichkeit ob man nun recht hatte oder nicht. Ich stelle mir das als eine ziemlich zeitaufwendige und vor allem frustierende Forschung vor.
Kommentar ansehen
06.01.2010 00:54 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Werde ich jetzt gesteinigt, wenn ich behaupte, dass Menschen gar nicht träumen? Zumindest nicht wie bisher angenommen. Erinnerungen, die wir als Träume bezeichnen, entstehen genau in dem Augenblick, indem sie uns als scheinbar erinnert bewusst werden. Das mit der Alpha- und REM-Phase hat andere Gründe.

Wer mich in dieser Hinsicht auf die Wissenschaften in der Traumforschung weisen möchte, dem sei gesagt: Die raten auch nur. Wer sich objektiv mit meinem Standpunkt auseinander setzt, ist diesem schnell nicht abgeneigt. Vor allem, wenn man es mit anderen ´Erscheinungen´ der Wahrnehmung in Verbindung bringt. Vermutlich ist die auf Arroganz beruhende Fehleinschätzung der Wissenschaftler auch der Grund dafür den ´aktiven Kanal´ des Menschen in dieser Sache noch nicht als solchen erkannt zu haben.

[ nachträglich editiert von Loichtfoier ]
Kommentar ansehen
06.01.2010 02:35 Uhr von CorCalom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Traum-Experten: Ich lese die Quelle jetzt immer wieder, aber finde keinen Anhaltspunkt auf "Traum-Experten"!

Wie kommt tata1981 auf soetwas? Da hat er/sie mal glatt was hinzu gedichtet!

Ich würde eher sagen, das hat sich ein Online-Boulevard-Redakteur ausgedacht.
Kommentar ansehen
06.01.2010 07:46 Uhr von Karma-Karma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Experte das Unwort des Jahrzehnts!
Kommentar ansehen
06.01.2010 11:10 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gib Deinen Kommentar zur News ab. Naja, ich kann mich so gut wie nie an meine Träume erinneren. Daher könnte ich nicht mal sagen was ich geträumt habe.

In letzter Zeit bin ich immer sehr kaputt...vll. schlafe ich ja garnicht.

Mal ne Cam aufstellen ;)
Kommentar ansehen
06.01.2010 11:19 Uhr von theG8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: das liegt am THC.... ;)
Kommentar ansehen
06.01.2010 11:24 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
THC - The Hemp Connection
THC - Thüringer HC (Handballclub)
THC - TENET HEALTHCARE
THC - Tetrahydrocannabinol
THC - Tennis- und Hockey-Club

hmm?!
Kommentar ansehen
07.01.2010 00:49 Uhr von stichkind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gefühl beim träumen: also da ich während ein paar Jahren unter ganz schlimmen Träumen litt und Insomnia hatte, bin ich zu einem Schlaftherapeuten gegangen (auch wenn´s selten Sex-Träume waren).

Der hat mir (grob erklärt) gesagt dass die Bilder in den Träumen kaum/keine Rolle spielen, sondern es ist das Gefühl das man hat wenn man sowas träumt...
Kommentar ansehen
07.01.2010 09:08 Uhr von _BigFun_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sex beim Schlafen ? Ja würd meine Frau ned mit offenem Mund schlafen hätt ich garkeinen Sex mehr - oder wie ? :)
Kommentar ansehen
07.01.2010 11:38 Uhr von iamrefused
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
untervögelt? oder ist doch normal^^

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ilmendorf: Frühbronzezeitliches Körpergrab entdeckt
Jürgen Todenhöfer in der Kritik - Angeblicher Nusra-General trug Goldringe
GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?