05.01.10 17:13 Uhr
 695
 

Offizielle Stellungnahme des Bankenverbandes zum EC- und Kreditkarten-Bug

Der Bankenverband hat sich nun dazu aufgemacht, eine offizielle Stellungnahme zum Jahreszahlen-Bug bei den girocards und Kreditkarten (ShortNews berichtete) herauszugeben.

Hier wird die Verantwortung dem Lieferanten in die Schuhe geschoben, der die Technik falsch programmiert haben soll.

Dennoch bleibt weiter die Antwort aus, wieso der Einsatz der Karten, wenn es sich um einen Programmierfehler handelt, in Deutschland wieder möglich ist.


WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kreditkarte, Bug, Stellungnahme, EC-Karte, Bankenverband
Quelle: www.finanznews-123.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 19:38 Uhr von DocTrax
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Cash ist King.
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:17 Uhr von GermanCrap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Kennst du das Wort "Workaround"? Hier wird nichts in irgendwelchen Schuhen geschoben, sondern die Chiphersteller ("Lieferanten") haben ganz klar und unbestreitbar Mist gebaut.
Kommentar ansehen
06.01.2010 00:39 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Holt euch schnell Karten! Ich empfehle jedem sich schleunigst noch Karten mit hohem Verfügungsrahmen zu sichern und kräftig einen drauf zu machen. Wenn in Kürze die Wirtschaft global einbricht sind alle Schulden damit verschwunden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?