05.01.10 16:08 Uhr
 760
 

USA: Transsexuelle übernimmt Posten im Handelsministerium

Barack Obama setzt weiterhin auf Gleichberechtigung und setzt Amanda Simpson, eine Transsexuelle, als technische Beraterin im Handelsministerium ein. Vor zehn Jahren wurde Amanda noch Mitchell gerufen und arbeitete als Testpilot für Raketen.

Sie hofft, dass sie nur die erste von zukünftig mehreren hundert Transsexuellen sein wird, die einen Posten in der Regierung einnehmen könnten.

Sie ist die erste Transsexuelle, die einen Posten in der Regierung auch wirklich antreten wird. Die erste Berufene war Diane Schroer, die jedoch den Posten nicht antreten konnte, da die Berufung nach Bekannt werden ihrer Geschlechtsumwandlung zurück genommen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Handel, Ministerium, Posten, Transsexuell
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Sexismus-Debatte in der CDU: Gesamtgesellschaftliches Problem
Ankara: Boris Johnson zu Besuch bei Erdogan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 17:20 Uhr von Hanging-Round
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Soweit sie/er nur aufgrund der guten Leistungen genommen wurde, finde ich es völlig in Ordnung.
Kommentar ansehen
05.01.2010 17:24 Uhr von Pfennige500
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hanging-Round: meine Meinung, solange es nicht wie hier ist, dass man teilweise Frauen anstellen muss, weil es keine anderen Frauen zum einstellen gibt
Kommentar ansehen
05.01.2010 18:01 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn "sie" den Job gut macht.
Kommentar ansehen
05.01.2010 20:19 Uhr von Haecceitas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich gut -: Man sollte weniger auf das Äußere schauen, sondern auf das, was der/diejenige kann.
Kommentar ansehen
06.01.2010 12:40 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mutig! Obama stößt damit die für ihre Homophobie bekannten "Konservativen Christen" mächtig vor den Kopf. Das gibt sicher noch Stress von diesen verkappten "Homos". :-)

Wieso nennt man die eigentlich "Konservative Christen"? Unter Konservativ stelle ich mir jedenfalls anderes vor, als solche Rückständigkeit. "Reaktionäre Scheinchristen" passt definitiv besser...
Kommentar ansehen
07.01.2010 23:17 Uhr von zzzack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder es gibt keine Geschlechtsumwandlungen. Transsexuelle Frauen sind als Mädchen geboren worden, wenn auch als transsexuelle Mädchen. Mann, wie die Dummheit nervt...
Kommentar ansehen
11.01.2010 15:46 Uhr von SciLor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SciLor: Transexuelle?! Ich würde das Transexueller nenen, das ist nen Mann und bleibt einer, genau wie Lorenzo....
Kommentar ansehen
18.01.2010 09:24 Uhr von DianaCH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offizielle Terminologie: Offizielle Terminologie von Wissenschaft und Ärzteschaft ist, dass eine transsexuelle Frau als weiblich betrachtet wird. Die Geschlechtsidentität ist ausschlaggebend und nicht der im embryonalen Stadium fehlentwickelte Körper. Ein Transsexueller wäre somit ein Mann, der in einem weiblichen Körper zur Welt gekommen ist, das ist hier nicht der Fall.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?