05.01.10 15:52 Uhr
 349
 

"Allah"-Urteil in Malaysia: Regierung wird in Berufung gehen

ShortNews berichtete bereits, dass ein Gericht in Malaysia zugelassen hatte, dass Katholiken "Gott" mit "Allah" übersetzen dürfen.

Die Regierung des Landes, die eine derartige Übersetzung verboten hatte, ist mit dem Gerichtsurteil nicht einverstanden.

Daher plant man in Berufung zu gehen. Für die Muslime in Malaysia ist es ein großes Anliegen, dass das Wort "Allah" geschützt wird, so heißt es von der Regierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Urteil, Religion, Malaysia, Berufung, Allah
Quelle: www.kathweb.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2010 05:39 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stupid muslims*, aber echt, überteiben es unnötig: ironie off*
Kommentar ansehen
06.01.2010 22:38 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar können sie das: Hätten die Idioten-Politiker in der Koranschule aufgepasst, wüssten sie, dass die Katholiken den selben Gott anbeten, auch wenn sie dabei anderes komisches Zeug machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?