05.01.10 15:21 Uhr
 382
 

Berlin: Zwei Kleinkinder lebten in einer nach Fäkalien stinkenden Wohnung

Am gestrigen Montagmittag mussten Berliner Polizeibeamte und Jugendamt-Mitarbeiter eine Dreizimmerwohnung in Berlin-Köpenick aufsuchen.

Dort hatte eine 21 Jahre alte Mutter ihre beiden Kleinkinder (zwei Jahre und drei Jahre) auf äußerste Art und Weise vernachlässigt. In der nicht aufgeräumten, schmutzigen und nach Fäkalien riechenden Wohnung lebte die Frau mit ihren Kinder und einigen Haustieren.

Zudem befanden sich in der Wohnung keine für Kinder geeignete Nahrungsmittel. Das Jugendamt hat deshalb beide Kleinkinder mitgenommen. Die Kinder kamen in die Obhut des Jugendamtes. Das LKA leitete nun ein Verfahren aufgrund der Fürsorge- bzw. Erziehungspflicht-Verletzung gegen die Frau ein.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Wohnung, Klein, Kleinkind, Fäkalie
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 17:13 Uhr von Zwiebeljack
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@aguirre: alles klar, nur weil man seine wohnung nicht sauber hält wird man zum mörder....deine kommentare sind wie eh und je sinnlos...frage mich wer für dich die news verfasst unter denen du dann deine "Meinung" setzt, denn allein kannst du sie ja nicht geschrieben haben mit so einem weltbild
Kommentar ansehen
06.01.2010 10:17 Uhr von stitch
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@aguirre: Hast du eine Schule besucht? Oder hast du dir selbst lesen und schreiben beigebracht? Was bedeutet dieser Satzteil: "...auf äußerste Art und Weise vernachlässigt."? Mag ja sein, daß das grammatikalisch richtig ist (kann ich nicht beurteilen) aber bei den Formulierungskünsten solltest du doch lieber davon Abstand nehmen, z.B. ein Buch schreiben oder Journalist werden zu wollen.
Kommentar ansehen
06.01.2010 11:04 Uhr von Nasa01
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schlicht und einfach: zu jung die Tussi.
Mit 18 das erste Kind. Vermutlich kommt sie ja nicht mal selber zurecht. Außerstande dann auch noch für 2 Kinder sorgen zu wollen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?