05.01.10 15:02 Uhr
 910
 

Präsentiert Apple-Chef Steve Jobs bald mobilen Touchscreen-PC?

Apple testet offensichtlich zwei Modelle von Tablet-Computern. Ihre Bildschirme haben relativ große 10 und 11 Zoll Durchmesser. Bisher war man davon ausgegangen, dass Apple eher dem Smartphone-Markt aufmischen wolle.

Jetzt attackiert man offensichtlich eher die Familie der Netbooks. Auch will Jobs wohl den Markt für PCs mit Touchscreen besetzen, hier ist Apple noch nicht aktiv.

Der Preis für den Tablet-Mac mit berührungssensitivem Display soll sich zwischen 700 und 1.000 Dollar bewegen. Das Gerät, das unter dem Namen iSlate eingeführt werden soll, wird sich durch üppige Multimediafunktionalität auszeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pferdefluesterer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, PC, Steve Jobs, Tablet-PC, Touchscreen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 15:20 Uhr von SergejFaehrlich
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
700$ mehr zahlen, weil ein apfel draufgeklebt ist?
Kommentar ansehen
05.01.2010 15:37 Uhr von zanzarah
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das denken viele: sagen alle: mac zu teuer guckmal ich kann mirn rechner mit selber austattung für 300 holen und du hast 1000 bezahlt... blablabla... wenns aber dazu kommt: windows nutzer die ich kenne tuen dauernd ihren rechner neu aufsetzen, viren, system instabil, mal geht dies und das nicht.... drüber kann ich nur lachen! wie heute bei nem kumpel. wollte bei seinem neuen vista laptop nur musik anmachen! fehlanzeige, der meint ist zu wenig speicher obwohl task manager anzeigt nedmal 1000mb von 4gb belegt... und wenn ich an programm installationen denke und vorallem deinstallationen mitm register sag ich nur lol dazu! ich bin selbst 10 jahre lang windows nutzer gewesen und wüsste nicht dass es besseres gibt, linux hat mir auch nicht ganz gepasst, hatte zwar vieles was gut ist aber ich musste wieder weg von dem wo ich mir damals nen ipod touch zugelegt hatte... und da ich von ipod einfach begeistert war und ein neuer rechner her musste dachte ich probierst mal mitm mac zu not kannst ja sowieso aufm mac windows installieren wenn du nicht klarkommst... seither kommen von mir nur schimpfwörter wenn ich windows nutzen muss, da ich weiss wie es schneller,sicherer, stabiler und besser geht. der mac ist auf jeden fall sein geld wert!

PS: zwei leute in meinem bekanntenkreis haben seitdem auch macs und wollen nie wieder zurück obwohl die mir erst gesagt haben du musst doch bescheuert sein für son ding n tausender hinzulegen...
Kommentar ansehen
05.01.2010 15:43 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Touchscreen: ist ja ganz nett, aber einen richtigen Sinn zum Einsatz als Arbeits-Computer macht das doch nicht, wenn ich sehe, wie schmierig meine Logitech FB und mein Navi immer ist.

Aber wieder mal ein genialer Schachzug von Apple, siehe auch die Magic Mouse. Microsoft kündigt an, irgendwann eine Touchscreen-Maus auf den Markt zu bringen und ein paar Tage später zaubert Apple eine aus dem Hut.
In vielen Bereichen war und ist Apple halt Vorreiter, da ändern auch die MS-Trolle nix dran.

(Ja, ich habe auch einen iMac zu Hause, inzwischen 5 Jahre alt, aber auch ein Netbook mit W7 und hier im Büro laufen auch iMacs, auch mit dem zugegebenermassen sehr guten Windows7).
Kommentar ansehen
05.01.2010 16:03 Uhr von Chastity82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
iSlate: Hauptsache das Ding läuft mit richtigem Mac OS und nicht nur mit der Iphonesoftware...

Ich werd es mir, wenn es vernünftig ausgestattet ist auf jeden Fall holen. (Eigentlich gehe ich fest davon aus, das es ziemlich gut wird *g*)


PS: Schön das sich auch hier wieder die Erwartungen erfüllen und der übliche Wettstreit welches System nun besser ist entbrandet sind. Schlau sind scheinbar nur die Linux User, da die sich raushalten :)

Viel Spass noch beim "Diskutieren"
Kommentar ansehen
05.01.2010 16:12 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
touchscreens: haben wir in der arbeit an allen anlagen zweck steuerung. sobald man aber damit arbeiten muss, konfigurieren etc. ist es einfach zum kotzen. hole immer lieber die funktastatur
denke trotzdem apple macht es zum trend, egal wie bescheuert es ist.
Kommentar ansehen
05.01.2010 16:54 Uhr von datenfehler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@SergejFaehrlich: "mehr zahlen, weil ein apfel draufgeklebt ist? "
Jaja, die horizontlose Geiz-ist-geil-Mentalität beim einfach Volk...
Natürlich zahlt man bei Apple auch etwas für den Namen. Vorrangig aber zahlt man mehr, weil man im Gegensatz zu 0815 Windows-PCs wesentlich mehr bekommt. Apple kauft man und benutzt man einfach. Es gibt kaum Probleme und die Geräte sind erstklassig verarbeitet.
0815-PCs mit Windows kauft man und dann tüftelt man in der Regel bald rum... Davon abgesehen, dass die meiste Hardware sowieso der letzte Schrott ist und nicht lange hält (nur wenige Marken wie z.B. WD, Kingston, Asus sind wirklich brauchbar...).
Über die übertriebene möchtegern future-style-trendige Optik von Apple kann man streiten. Mir gefällt das meiste Zeug nicht, aber ich kann mich nicht davon trennen, weils nicht kaputt geht und einfach nur super funktioniert.
Kommentar ansehen
05.01.2010 19:09 Uhr von SergejFaehrlich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: dein nick wird wohl was damit zu tun haben, dass du einen Mac benutzt :D

ich hab generell übrigens nix gegen Mac-OS gesagt, alles hat seine vor&nachteile, aber es gibt NICHTS was ein Mac-OS besser macht, als ein schönes Unix oder Windows(7)-system...
ich finds allgemein eher lustig, dass sich alle Mac-User als vollkommene PC-Enthusiasten sehen. viel spaß bei eurer hand voll software, die meistens das doppelte kostet, wie auf nem PC. und wer minderwertige hardware für ein PC kauf, hat halt selber schuld

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?