05.01.10 13:59 Uhr
 459
 

Braunau: Baby aus PKW bei klirrender Kälte befreit - Schlüssel lag im Wagen

Der österreichische Automobilclub "ÖAMTC" war wegen eines besonderen Notfalls angefordert worden. Im oberösterreichischen Braunau am Inn hatte eine Familie bei minus fünf Grad die Autotüren zugeworfen und danach gemerkt, dass der Schlüssel auf dem Beifahrersitz lag.

Zu allem Unglück lag das Baby noch im Wagen. Wegen der eisigen Kälte von minus fünf Grad machten sich die Eltern um die eingesperrte einjährige Aylin große Sorgen.

Über die alarmierte Polizei wurden die fleißigen Helfer des ÖAMTC angefordert. Sie befreiten schließlich das Baby, das zum Glück warm eingehüllt die Wartezeit ohne Schäden verbracht hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baby, PKW, Kälte, Schlüssel, Braunau
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 19:52 Uhr von mysteryM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passiert manchen Eltern auch im Sommer....
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:33 Uhr von Ingefisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kann passieren: und die Eltern haben ja schnell und richtig gehandelt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?