05.01.10 12:49 Uhr
 309
 

Südkorea erhält 40-Milliarden-Dollar Auftrag zum Bau von Atomkraftwerken in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Es ist der größte Auslandsauftrag der koreanischen Geschichte: 20 Milliarden Dollar für den Bau von Nuklearreaktoren in den Vereinigten Arabischen Emiraten, 20 Milliarden im weiteren Verlauf für Wartung und Betrieb.

Es ist erstaunlich, dass Südkorea als Neueinsteiger den Megaauftrag bekommen hat, um den sich auch zwei westliche Konsortien gerissen hatten. Die Emirate waren demzufolge beeindruckt von den selbst entwickelten und zuverlässigen Technologien Südkoreas.

Südkorea ist nun nicht mehr nur reiner Energie-Importeur - derzeit wird jedes Jahr für ca 100 Milliarden Dollar Erdöl importiert - sondern steigt zur Exportnation von Atomenergie auf. Die wenigen Länder, die fähig sind Atomenergie zu exportieren, sind USA, Frankreich, Kanada, Russland, Japan und Südkorea.


WebReporter: joanne1903
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dollar, Auftrag, Bau, Atomkraftwerk, Atomkraft, Korea, Emirate
Quelle: www.ibtimes.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 13:09 Uhr von Weltwirtschaft
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hightech gewinnt: Ohne Frage sind Hochtechnologie-Märkte der Zukunftssektor schlechthin - nur mit innovativen und führenden Produkten lassen sich schließlich Gewinne machen!
Die größte Branche ist die Flugzeugindustrie, wo Europa mit Airbus zum Glück mitspielt. Aber danach folgen bereits Chip-Industrie (KEINE Unterhaltungselektronik!) und Atomindustrie - und da sieht es für Europa, insbesondere Deutschland, düster aus. Fast alle Chipfabriken stehen in Asien (Japan, Taiwan, Südkorea), und auch in der Atomtechnologie sind Russland, Frankreich, Japan, USA und Südkorea führend. Das sind die Gewinner-Nationen der nächsten Jahrzehnte, wobei Japan und USA riesige makro-ökonomische Probleme haben.
Kommentar ansehen
05.01.2010 13:11 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ joanne1903: eine Studie von 2009 sagt den Rückgang der weltweiten Kernkraftwerke um 30% vorraus. Von den Bauankündigungen werden nur ein Drittel umgesetzt, die derzeit im Bau stehenden 37 Reaktoren werden nicht als ausreichender Ersatz für die demnächst altersbedingten Abschaltungen angesehen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:54 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ autor dafür ist germany weltmeister in sachen wie inflationäre moscheenbauten, auf deutschen boden natürlich*

ironie off*
Kommentar ansehen
08.01.2010 20:46 Uhr von incredible.99er
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.....atom verspielt...? jeder der Kernkraft als wirklich gut empfindet sollte sich bewusst sein das es eine Pest ist!

gibt bei Youtube einfach mal

"alptraum atommüll" ein ...

ist nen mehrteiler sehr nett ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?