05.01.10 09:18 Uhr
 66
 

Geheimdienstchefs zu Gipfeltreffen im Weißen Haus

Barack Obama hat die Geheimdienstchefs zu einem Treffen im Weißen Haus beordert, um dort über die Sicherheitslücken zu diskutieren, die zu den Pannen rund um das vereitelte Attentat von Detroit geführt haben.

Ein großes Thema wird am Dienstag bei diesem Gespräch sein, warum Warnungen nicht ernst genommen wurden.

Für Präsident Obama ist es nicht akzeptabel, dass der Attentäter Umar Farouk Abdulmutallab überhaupt ein amerikanisches Flugzeug betreten konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Geheimdienst, Weißes Haus, Gipfeltreffen
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Barack Obama genehmigt Musikfestival im Garten des Weißen Hauses
"Krise epischen Ausmaßes": Barack Obama dankt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik
Whistleblower Edward Snowden hofft, dass US-Präsident Barack Obama ihn begnadigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 10:09 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine kleine Panne aber der Bericht des Spiegels heute über den CIA-Attentäter, der Doppelagent für al-Qaida war, ist ein Super-GAU für den Geheimdienst und erinnert mich an Leonardo DiCaprios Film "Der Mann, der niemals lebte".

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Barack Obama genehmigt Musikfestival im Garten des Weißen Hauses
"Krise epischen Ausmaßes": Barack Obama dankt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik
Whistleblower Edward Snowden hofft, dass US-Präsident Barack Obama ihn begnadigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?