05.01.10 08:28 Uhr
 1.897
 

Höchste Turm weltweit: Burj Dubai heißt nun Burj Chalifa und ist 828 Meter hoch

Am gestrigen Montag wurde das höchste Gebäude der Welt eröffnet, der Burji Dubai. Doch schon bei der Eröffnung gab es einige Überraschungen. So wurde das Objekt kurzfristig noch unbenannt in Burji Chalifa.

Außerdem ist der Turm zehn Meter höher als zunächst angegeben und hat nun eine Gesamthöhe von 828 Metern. Die Feierlichkeiten rund um die Eröffnungsfeier wurden von 1.000 Polizisten und Helfern bewacht.

Neben einem Feuerwerk sowie einem Kinderchor, machten Wasserfontänen mit einer Höhe von bis 150 Metern die Eröffnung zu einem Schauspiel. Farbprojektoren und weit mehr als 6.000 Lampen sorgten für ein "buntes Farbenspiel" im Brunnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Meter, Dubai, Turm, Burdsch Chalifa
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2010 09:08 Uhr von Kermit65
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Darf man alle Schreibfehler behalten, die man findet ?? :-)
Kommentar ansehen
05.01.2010 09:48 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schönes bauwerk: da haben sie was ganz schönes gebaut. für leider nur am falschen ort. in dubai wird schon sehr bald nix mehr los sein. übrigens, mit unseren staatsschulden könnte man locker 1500 von den wolkenkrazer bauen.
Kommentar ansehen
05.01.2010 10:01 Uhr von syndikatM
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
.ponr: bevor denen das öl ausgeht, geht europa der nachwuchs aus.
ich meine solange die mehr kinder produzieren als wir, sollten wir bei sterbenden staaten nicht auf andere zeigen.
Kommentar ansehen
05.01.2010 10:35 Uhr von SU-XA
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Eine architektische Superleistung aber trotzdem frag ich mich bei 50.000 Hungertoten täglich und der jetztiger Wirtschaftskrise nach dem Sinn von so einem riesigen Stromfresser.
Kommentar ansehen
05.01.2010 10:52 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@su-xa: hungertot ist eine natürliche selektion.
Kommentar ansehen
05.01.2010 10:58 Uhr von kingoftf
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@syndikatM: Dubai hat noch für 1 Jahrzehnt Ölvorräte.
Außerdem noch Gas.
Alles in allem eins der Länder mit den wenigsten Reserven.

Ob die dann genug angespart haben um ihr Disneyland zu unterhalten oder ob überhaupt genug Touris kommen, um sich diesen Schwachsinn anzusehen?
Kommentar ansehen
05.01.2010 16:01 Uhr von zeitgeist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache, mal was gesagt, kingoftf? zu der Ölbehauptung hät ich gern ne Quelle, meine gehen nämlich von 20 Jahren aus
http://www.uae.gov.ae/...

Außerdem beträgt der Anteil der Ölverarbeitenden Industrie vom BiP gerade mal 6%
http://www.ameinfo.com/...
Genau das ist ja eben gerade das Problem. Dubai ist ein Emirat, welches quasi das Paradebeispiel der geplatzten Immobilienblase ist.

Deren "Disneyland" wird von Grundstückskäufen, Spekulationen und Tourismus gespeist, nicht vom Öl.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?