04.01.10 16:36 Uhr
 1.428
 

IT-Forscher: Humanoide nicht erwünscht - Roboter werden niemals Menschen ablösen

Humanoide Roboter sind von der Menschheit nicht erwünscht, davon ist jedenfalls Professor Wahlster vom Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) überzeugt.

Roboter, die menschliche Züge haben und eventuell im Haushalt helfen, sieht er dagegen durchaus im Bereich des Möglichen.

Dass die Maschinen aber den Menschen als Krönung der evolutionären Entwicklung verdrängen werden, sieht er als unrealistisch an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Forscher, Roboter, Humanoid, künstliche Intelligenz
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Toyota gründet Forschungsinstitut zur Entwicklung von künstlicher Intelligenz
Forscher verpassen Super Mario künstliche Intelligenz, Gefühlsleben und Stimme
Facebook öffnet Weg für künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2010 16:44 Uhr von Mehrsau
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf Es ist doch immer wieder bemerkenswert wie hoch der Tellerrand einiger zu sein scheint.

Hat die Vergangenheit nicht oft genug gezeigt, dass man NIEMALS nie sagen sollte?

Erde Scheibe, Sonne um die Erde, 16byte hdd space,...
Kommentar ansehen
04.01.2010 17:52 Uhr von mustermann07
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube eher: daß ein kleiner Teil der Menschheit die restliche Menschheit unterjochen und tyranisieren wird und dabei werden ihnen Roboter helfen...
Kommentar ansehen
04.01.2010 19:17 Uhr von Lownly_
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ohya: ich will wieder in der steinzeit leben
ohne technik emazipation und atombomben!
so schlimm wie man uns weis machen will war es damals bestimmt nicht
aufjedenfall gabs auch keine politiker und keiner wollte einem immer nur angst mit nachrichten vom tag und stress mit baustellen machen
Kommentar ansehen
04.01.2010 20:30 Uhr von yarrack_obama
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
trotzdem: wurden bei uns im real-markt 3 kassen inklusive kassiererinnen durch sogenannte SB-Kassen ersetzt ..

und bei der shell tankstelle zahlt man münzen und scheine in einen automat die frau passt nur (NOCH) auf...
Kommentar ansehen
04.01.2010 21:35 Uhr von AnsE119
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
lächerlich: Ich finde es lachhaft dass Roboter die Menschen ablösen werden. Ein Roboter kann nur das wozu er programmiert wird. Wie soll denn der über sein eigenen Schatten springen?
Kommentar ansehen
05.01.2010 02:44 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AnsE119: Schon mal von Künstlicher Intelligenz gehört?
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:59 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AnsE119: Doch, das geht natürlich.

Um es einfach auszudrücken muss eine Software "nur" in der Lage sein sich Ursache und Wirkung von Handlungen zu merken und die Verknüpfungen zwischen einzelnen Vorgängen herzustellen. Steckt zwar noch in den Kinderschuhen aber die Entwicklung daran läuft.
Kommentar ansehen
10.01.2010 17:33 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Tolles Paradoxon im Titel.

Aber zum Thema: Obwohl der Professor vielleicht recht hat, dass sich einige/viele davor fürchten, würde ich das nicht ausschließen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Toyota gründet Forschungsinstitut zur Entwicklung von künstlicher Intelligenz
Forscher verpassen Super Mario künstliche Intelligenz, Gefühlsleben und Stimme
Facebook öffnet Weg für künstliche Intelligenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?