04.01.10 14:48 Uhr
 309
 

Zwei Asylbewerber gerieten wegen Fernseher in Streit

In Landshut haben sich am vergangenen Samstagnachmittag zwei irakische Asylanten (26 und 41 Jahre) in einer Unterkunft für Asylbewerber wegen eines TV-Geräts gestritten.

Während der Auseinandersetzung hat der Ältere der beiden Asylanten seinem jüngeren Gegner mit einem Messer eine leichte Schnittverletzung an dessen Hand zugefügt. Im Gegenzug hat der jüngere der Beiden seinem Widersacher einen Korb aus Kunststoff auf dessen Kopf geschlagen.

Dabei wurde der 41-Jährige am Kopf sowie am Unterarm leicht verletzt. Der 41-Jährige musste daraufhin mit einem Rettungswagen in ein Landshuter Krankenhaus gebracht werden. Nun ermittelt die Landshuter Kripo wegen des Körperverletzungsdelikts.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Körperverletzung, Asylbewerber, Fernseher, Landshut
Quelle: www.polizei.bayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2010 15:04 Uhr von PantherSXM
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Da braucht: die Kripo garnicht erst zu ermitteln und Steuergelder aus dem Fenster werfen. Beide gleich abschieben ohne lang zu lamentieren. Wer sich nicht benehmen kann fliegt einfach raus, so einfach ist das.
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:15 Uhr von Noseman
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Das kann jedem mal passieren. Bert Brecht hat Hans Sahl, beides weltberühmte Exilanten, auch achtkantig rausgeworfen, während sie in Amerika Asylsuchende waren.

Ist doch auch logisch, dass man als Asylant eher mehr zu Aggressionen neigt.

Das einzige was hier zu bemängeln ist ist der Einsatz von gefährlichen Stichwaffen. Aber das hat mit dem Asylhintergrund rein gar nichts zu tun, oder meint ihr etwa, Deutsche machen sowas nicht?
Kommentar ansehen
04.01.2010 16:03 Uhr von mustermann07
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wahrlich eine brutale Schlägerei:)

Villeicht waren sie ja besoffen, das wäre ein Milderungsgrund... funktioniert ja auch bei heimischen Alkjunkies hervorragend:) einfach ansaufen und danach vergewaltigen, randalieren, morden oder was auch immer, dann findet sich schon ein Rechtexperte der einen mit einem milden Urteil belohnt:)
Kommentar ansehen
04.01.2010 16:27 Uhr von dogdog
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
kurz und knapp beide weg... raus mit sowas...

*sorry das ich das so geschrieben habe, nur wenn schon wegen einem TV so ein alarm machen, was ist wenn eine Beamtin sagt: Nein mein Herr Iraki, das kann ich nicht machen...

Töten diese die Beamtin, da die sich ja nichts von Frauen sagen lassen... ???

[ nachträglich editiert von dogdog ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 16:42 Uhr von br666
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, mann: und diese Lappalie ist ne News wert?
*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
04.01.2010 23:03 Uhr von Ingefisch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieso lassen wir SOWAS überhaupt hier rein: Die sollen sich daheim die Messer hinstecken wo sie wollen. Gern auch ins eigene Gehirn.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?