04.01.10 12:28 Uhr
 9.403
 

Formel 1: Nach verlorenem Duell gegen Schumacher - Auch Sauber will Heidfeld nicht

Guckt Nick Heidfeld in der kommenden Formel-1-Saison in die Röhre? Der deutsche Pilot hatte sich große Chancen auf den zweiten Platz im Sauber-Team ausgerechnet.

In einem Interview erteilte ihm Teamchef Peter Sauber durch die Blume eine Absage. Als Neuer im Sauber-Team wird jetzt der Spanier Pedro de La Rosa gehandelt.

Für Nick Heidfeld sieht es dagegen schlecht aus. Es sind nur noch wenige Cockpit-Plätze frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: latraviata
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Nick Heidfeld, Peter Sauber
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Darth Vader" der Medienbranche: John Malone hat die Formel 1 gekauft
Formel 1 wird angeblich verkauft
Formel 1: Max Verstappen vergleicht sich mit Fußballstar Zlatan Ibrahimovic

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2010 12:37 Uhr von execute.exe
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
schade für Nick...Er ist allemal besser als de La Rosa, aber eben auch nur ein Durchnittsfahrer...
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:58 Uhr von aawalex01
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
Heidfeld ist doch auch so ein kleiner Ralf Schumacher.Auch er wird es zu nichts bringen in der Formel 1.Was wohl auch daran liegen tut,das er bis jetzt scheiß Autos hatte.Leider.


[ nachträglich editiert von aawalex01 ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:22 Uhr von tommy1st
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde nicht, dass er ein R. Schumacher ist. Ist z.B. ´ne ganze Ecke sympathischer, ausgeglichener und nicht so abgehoben wie R.S. Leider, wie execute.exe schon geschrieben hat, eher Durchschnitt, was das Fahren angeht. Vielleicht findet er ja noch was passendes, ich gönn´s ihm. Und wenn nicht, ich glaube Hartz4 braucht er trotzdem nicht beantragen.
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:32 Uhr von realCaleb
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Heidfeld >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Rosberg: Heidfeld würde bei einem direkten Duell den Rosberg-Winzling besiegen.
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:53 Uhr von BeatDaddy
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
wird schon noch ein Cockpit finden, es sind ja immerhin noch 4 frei...andererseits hat er sich in seiner Karriere nicht wirklich abgehoben vom mittelmäßigen Rest, so daß er sich nicht wundern muss, daß es mal vorbei ist...Heinz Harald Frentzen ging es auch so, aber hungern muss der sicher auch nicht ;o)
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:00 Uhr von _BigFun_
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Schad wärs. Nick iss halt ein zu stiller Typ - er spult seine Rennen runter - und ist da selten (zu selten?) auffällig.
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:26 Uhr von The_Quilla
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
heidfeld ist nicht mehr als mittelmaß: mit seinem milchbubi-5-tagebart versucht er männlicher zu werden, fahren kann er aber trotzdem nicht besser. am besten rückzug aus der F1 und dann eher ne Kartkarriere anstreben.
Kommentar ansehen
05.01.2010 01:16 Uhr von Frägel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
tolle überschrift - alles andere unsinn: Kein Nick gegen Schumacher.
Kein Duell und sonstwas nichts.

"AUCH Sauber will ihn (Nick) nicht"
Wer ist "auch"??

Wo bleibt das Duell?, wo die news um Nick (das er wieder abgelehnt wurde) - und warum passt der inhalt
nicht zur schlagzeile?

Klare Note 6 für diesen Dreck!
Kommentar ansehen
05.01.2010 19:25 Uhr von FranzBernhard
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Duell kenn ich nur aus den Westernfilmen. Is das jetz wieder trendy?