04.01.10 12:04 Uhr
 2.773
 

Aldi, Lidl, Penny und Co. - Grundnahrungsmittel als "sehr gut"eingestuft

Die Grundnahrungsmittel, die man bei den Discountern Aldi, Netto, Penny, Lidl und Norma erwerben kann, erhielten von "Ökotest" überwiegend die Note "sehr gut".

Von 77 getesteten Produkten erhielten zwei Drittel die beste Note. Elf weitere Artikel erhielten immerhin noch ein "gut", dies aber nur aufgrund kleinerer Beanstandungen. Neben Mischbrot, Butter, Salz oder Spaghetti wurden auch Kaffee, Tee, Mineralwasser Mehl und Naturjoghurt geprüft.

Am schlechtesten benotet wurden ein Tiefkühlspinat und ein Sonnenblumenöl. Diese Artikel erhielten nur ein "ausreichend".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Aldi, Lidl, Stiftung Warentest, Penny, Öko-Test
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Fast alle Thunfischprodukte sind mit Quecksilber belastet
Stiftung Warentest: Alle Proben von Leitungswasser mit guter Qualität
Stiftung Warentest kommt zu hartem Urteil: "Mineralwasser ist überbewertet"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2010 12:31 Uhr von aktiencrack2009
 
+12 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:02 Uhr von Mario1985
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
boah: wieder eine Werbekampagne zugunsten der großen?????

Leute was Ökotest testet ist grundlegend anders als das was Stiftung Warentest testet......... Ökotest, kontrolliert wie Ökologische Qualität(nachwachsende Rohstoffe etc) während die Stiftung Warentest die Qualität der Produkte überprüft.......

Ökotest ist so unsinnig........ Denn die Testen hauptsächlich nach ökologischen gesichtspunkten, und nicht selten kommt es vor dass Ökotest ein sehr gut vergibt während die Stiftung Warentest für das gleiche Produkt ein mangelhaft vergibt.......

[ nachträglich editiert von Mario1985 ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:20 Uhr von minismartie
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Tja, nicht jeder kann sich ein teures Brot vom Bäcker leisten oder sonstwoher.

Ich bin froh, dass es Supermärkte gibt, die Waren günstiger anbieten. Tut mir leid, für die Bauern und den Rest, der darunter leidet, dass Aldi und Co. alles so günstig anbieten, aber der Mensch ist und bleibt ein Egoschwein. Und ob ich mir das Brot nun kaufe oder nicht, gebacken ist es schon.

Ich kann eure Standpunkte zwar verstehen, aber solche Ketten generell runterzumachen ist einfach falsch.
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:34 Uhr von Lmax1
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Mushroom Et. Mario: "was die deutschen fressen würden die franzosen oder italiener nichtmal mit der hand anfassen"

Das trifft sich gut, denn viel von dem, was Franzosen so essen, würd ich auch nicht anfassen wollen. Da kommen wir uns wenigstens nicht in die Quere ;-)

"Denn die Testen hauptsächlich nach ökologischen gesichtspunkten, und nicht selten kommt es vor dass Ökotest ein sehr gut vergibt während die Stiftung Warentest für das gleiche Produkt ein mangelhaft vergibt"

... nur liegen die Discounter, namentlich Aldi, auch bei den Tests von Warentest meist weit vorne dabei. Und teure Anbieter regelmäßig hinten.
Was für mich im übrigen der beste Beweis ist, dass Qualität wenig mit dem Preis zu tun hat, den man bereit ist, dafür auszugeben, sondern viel mehr mit Kontrolle - und die ist bei Discountern oft knallhart strenger als bei manch anderem Anbieter.
Wer einfach nur mehr Geld ausgibt und bloß darauf /hofft/, dass er dafür auch Qualität bekommt, der wird bloß zum Opfer von den Abzockern, die sich genau genau auf solche Marken-Lemminge spezialisiert haben. Die denken sich dann "Hey, warum sollte ich dem Deppen, der das dreifache bezahlt, auch was Gutes verkaufen, wenn ich ihm einfach denselben billigen Kram andrehen kann und dreimal so viel Gewinn dabei mache?"
Ich jedenfalls orientiere mich beim Einkauf lieber an unabhängigen Testberichten als an Preis, Marke & Ideologie. Und natürlich auch am Geschmack, denn warum sollte man das älteste und von der Evolution persönlich perfektionierte Speisequalität-Messinstrument außen vor lassen? :-)
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:13 Uhr von Mario1985
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
richtiges Stichwort: "unabhängige Testberichte" und Wenn eine Zeitschrift werbung für Produkte der testreihe auf der gleichen Seite des Tests druckt, ist das doch wohl sehr unabhängig, nein nicht dass die an den profit denken, nein sie drucken auch noch eine schlechte Kritik ab, damit sie auf jeden fall den Werbekunden verlieren......

Und ich bin euer gott.........
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:16 Uhr von iamrefused
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
nein: das volk stirbt gerade wegen diesen egoschweinen oder kriegt nen horn auf dem rücken und stirbt daran :P

nein nicht jeder mensch nur die die keine erziehung genossen haben :P produ? was? das ich nicht lache, bald ist es soweit das die leute wieder analphabeten werden und er redet hier von anbauen. hab letztens versucht bei kfc 4-5 jugendlichen zu erklären das in den bonbons die die da verteilen aspertam drin ist - dieses "gespräch " hat mir das letzte jahr gerettet :D

und das gute ist die werden unehrenhaft aus dem leben entlassen!!! interessiert zwar nicht, danach, aber mit lebt es sich wesentlich besser!!!
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:43 Uhr von minismartie
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Mushroom: ICH kann mir nciht das teure Zeug leisten, hab kein Auto, womit ich zum Bauern fahren kann. Ich gehe weiterhin zu Nahkauf und Rewe, um dort meine Milch, meine Eier und mein Brot zu kaufen.

Ich habe auch keinen LCD. Deine Aussagen sind Vorwürfe auf irgendwelche Sachen gestützt, die du gar nicht wissen kannst, find ich für meinen Teil leicht unfair.

Als hättest du noch nie irgendwas bei Aldi gekauft, oder sonstwo. Aber hier schön die Leute anmaulen, weil sie solche Geschäfte gut finden. Super, ich blöder Unmensch.
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:54 Uhr von kidneybohne
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
na ja: nur weils da günstiger is, muss das nich schei** sein!
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:03 Uhr von syndikatM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
grundnahrungsmittel - sehr gut. arbeitslosenzahl - sehr schlecht.
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:04 Uhr von syndikatM
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@mini: aber internet bekommst du vom staat bezahlt? oder gehört das zu deiner grundversorgung?
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:18 Uhr von sternchen91
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
unfair: Im Grunde ist es von Vorteil, dass es in Discountern wie LIDL und Aldi gute Qualität zum günstigen Preis gibt. Jedem soll es aber selbst überlassen werden was, wo und für welchen Preis er das Produkt verkauft. Ich persönlich stehe auch nicht auf chinesisch günstig produzierte Waren, aber andererseits sind diese preislichen Differenzen in Deutschland nicht zu schaffen, oder es kommt wieder wie in einigen Branchen zum Lohndumping. Außerdem, wie sollten sich Hartz IV-Familien, Frührenter oder andere Bürger mit sehr geringem Einkommen etwas leisten können? Gerade diese Discounter führen Produkte mit meist wesentlich besserer Qualität als die der Supermärke und zu einem fairen, vielleicht auch zu geringen Preis.
Wer es aber herstellerfreundlich und evtl teurer haben möchte, kann Eier und Milch von "Ein Herz für Erzeuger" mit 10ct direkter Unterstützung kaufen. Oder er geht zum Bauern nebenan, jedenfalls ist das bei uns so möglich, oder in den BIO-Laden.
Man sollte allerdings niemals die Menschen vergessen, die nicht so viel Geld besitzen und daher auf günstige Artikel angewiesen sind!
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:33 Uhr von syndikatM
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hartzIV, frührentner, geringverdiener gerade wer an sie denkt, sollte nicht mehr zum discounter.
den discounter sind eine der ursachen für armut und arbeitslosigkeit in deutschland.

[ nachträglich editiert von syndikatM ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:33 Uhr von Lmax1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Mario: ""unabhängige Testberichte" und Wenn eine Zeitschrift werbung für Produkte der testreihe auf der gleichen Seite des Tests druckt, ist das doch wohl sehr unabhängig"

Schon mal so was in einem Heft der Stiftung Warentest gesehen? ;-)

Dicounter-Bashing ist sicher in, aber es gibt nun mal keinen Beleg für eine pauschal schlechtere Qualität bei Discountern. Wer mehr ausgibt wird zu zwei Dritteln verarscht. Wer mehr ausgibt, weil er glaubt, anderswo wäre es immer besser und man könnte allen teuren oder kleinen Läden eher vertrauen, der wird zu 95% verarscht.
Dann kann man zwar über die Leute lästern, die beim Discounter kaufen, damit man sich nicht mehr ganz so dumm vorkommt, weil man zu viel bezahlt. Aber davon wird die Qualität, die man anderswo kriegt, auch nicht besser, und das Geld hat man trotzdem sinnlos ausgegeben ;-)
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:38 Uhr von syndikatM
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
akkumulationsverbrecher: @lmax1
wieso wird bei kritik an discountern über die qualität gespottet, an statt über die gesellschaftspolitischen auswirkungen?

was interessiert mich die gleiche qualität, wenn dadurch arbeitslose und armut produziert werden?
Kommentar ansehen
04.01.2010 16:15 Uhr von Natoalarm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bin mit Penny hochzufrieden: Die Semmeln frisch gebacken,Das Nougat von Line schmeckt genau wie das doppelt teuere Nutella und hat weniger zucker,wenig Gedränge an den Kassen alles leicht zu finden.
Und die Preise erst.
Kommentar ansehen
04.01.2010 17:42 Uhr von newschecker85
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab mir letze woche in der rewe sonnenblumenöl gekauft, das hat total komisch gerochen. denke mal das es schlecht wahr obwohl ds mhkd bei weitem noch nicht erreicht war ach weiß ich woran es lag. hab es dann weggekippt und hab mir ne neue flasche gekauft aber im kaufland das war ok

nach meiner ansicht hat es ausreichend nicht verdient, ungenügend wohl eher
Kommentar ansehen
04.01.2010 17:59 Uhr von napster1989
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vorsicht: auf WAS wurde geprüft?

"Geprüfte Qualität" - Bei kartoffeln zum Beispiel kann bedeuten das der Bauer überprüft hat ob die Kartoffeln genug erde hatten.... Kein witz und echt traurig das man so verarscht wird.


Von daher so viel Bio wie möglich ;-)
Kommentar ansehen
04.01.2010 20:20 Uhr von yarrack_obama
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ÖKOTEST: wenn ich DAS schon höre .....ÖKOTEST IST EINE Stiftung DIE VON NESTL´E KELLOGS UND WIE SE ALLE HEISSEN GEGRÜNDET WURDE ....mehr braucht man glaub ich nicht zu wissen


FU*K DISCOUNTER :..
Kommentar ansehen
04.01.2010 21:30 Uhr von Falap6
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@syndikatM: Sehe ich genau so, kann auch nicht verstehen warum dein Kommentar schlecht bewertet wird.

Wenn Menschen in Läden einkaufen gehen, in denen eine einzige Person gleichzeitig die Kasse bedienen, Waren einlagern und im Lager arbeiten muss, dürfen sie sich nicht über größer werdene Armut und immer niedrigeren Löhne beschweren.
Da war vor ein paar Monaten mal ein großer Artikel in der Zeit; in dem hat eine Angestellte aus irgendeiner Discounterkette von ihrer Arbeit berichtet. Sie sagte, sie sei häufig eine ganze Schicht alleine, müsse alles machen und dürfe deswegen nicht auf Toilette gehen; deswgen trinke sie auch während der ganzen Zeit nichts.

Ich kann verstehen, wenn Leute da einkaufen gehen, die sich das einfach nicht leisten können in den SUpermarkt zu gehen, aber das sind jabei weitem nicht alle. Auch viele Reiche gehen in Discounter einkaufen. Das ist diese "Geiz ist geil" Mentalität hierzulande.
Kommentar ansehen
04.01.2010 22:50 Uhr von supermeier
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Zu den Preisen: zu denen Hersteller produzieren müssen um bei den großen Discountern im Program zu bleiben, kann doch niemand so blauäugig sein und an die Superqualität zu glauben.
Was zählt ist die Quantität und der Preis.

Denkt mal nach wie viel Kunstdünger und Pestizide der Landwirt aufs Gemüse hauen muss um einen ausreichenden Gewinn über die Masse zu erzielen.
Kommentar ansehen
05.01.2010 03:35 Uhr von Lmax1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Syndikat: "wieso wird bei kritik an discountern über die qualität gespottet, an statt über die gesellschaftspolitischen auswirkungen?
was interessiert mich die gleiche qualität, wenn dadurch arbeitslose und armut produziert werden?"

Das wiederum ist ein anderes Thema ... bei dem es allerdings auch wenig bringt, pauschal über "Discounter" zu schimpfen, sondern das man besser im Detail betrachtet. Aldi beispielsweise war eine Zeitlang dafür bekannt, sehr gute Löhne zu zahlen - und zwar nicht nur verglichen mit "Discountern", sondern im Einzelhandel allgemein; während umgekehrt "hochwertige" Handelsketten mit Qualitätsanspruch durch Verhältnisse auffielen, die an Ausbeutung grenzen. Auch in dieser Hinsicht ist also ein höherer Preis kein Garant für eine bessere (gesellschaftspolitische) Qualität. Es gibt einfach genug Firmen, die mehr Einnahmen einfach einstecken und als zusätzlichen Gewinn verbuchen, /ohne/ irgendwas sinnvoll weiterzugeben.
Lustigerweise gab es damals bei der Einführung der Scannerkassen bei Aldi ja die Befürchtung, dass das Kassenpersonal dadurch austauschbarer wird und dass dann ausgenutzt wird, um das relativ hohe Lohnniveau dort zu senken. Ich habe seitdem nichts mehr davon gehört, wie sich das entwickelt hat - obwohl das sicher Themen wären, die die Presse aufgreifen sollte.
Eine weitere und andere Frage wäre natürlich die sozialpolitische Wirkung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Ein Discounter, der selbst gute Löhne zahlt, mag trotzdem "Arbeitslose und Arme" produzieren, wenn er die Lieferanten so sehr unter Druck setzt, dass die Verhältnisse dort schlechter werden. Auch das ist ein Thema, bei dem man in die Details gehen und genau hinschauen muss.
Vermutlich wird darum mehr über "Produktqualität" geredet als über gesellschaftspolitische Auswirkungen, weil das leichter ist, und weil pauschales Discounterbashing einfacher ist als auf die Unterschiede im Detail zu achten?
Na, wie auch immer - ich weiß jedenfalls, warum ich beispielsweise keine Müllermilch kaufe, obwohl ich da die Produktqualität eigentlich sehr gut finde ;-)

@Falap:
Bekannt für solche Fälle (ein Mitarbeiter ohne Pause, Toilette, Telefon) sind eigentlich weniger die Lebensmitteldisounter als vielmehr die großen Drogerieketten. Namentlich eine, die immer wieder für solche Schlagzeilen sorgt, und die ich darum auch eher meide ...
Ich will nicht ausschließen, dass so was bei kleineren Discountern auf dem Lande nicht auch vorkommen kann - aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass "kleinerer Discounter" schon ein Widerspruch in sich ist. Ich habe jedenfalls noch keinen Aldi, Lidl oder Plus gesehen, der sich mit einer Person betreiben ließe, gerade weil sie ein standardisiertes Mindestsortiment und eine Mindestgröße haben, dürfte da wenig Raum für Ausrutscher nach unten sein.
Was natürlich immer vorkommt, sind schlechte Arbeitszeiten, schlechte Bezahlung und großzügige Erwartungen an die Mitarbeiter betreffend Überstunden und Verfügbarkeit. Aber das ist kein spezielles Problem der Discounter, sondern im Einzelhandel durchaus verbreitet.
Kommentar ansehen
05.01.2010 19:22 Uhr von TTL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qualität und Preis MÜSSEN getrennt betrachtet werd: Ganz ehrlich: Ich traue den Bauern, Metzgern oder Bäckern um die Ecke nicht weniger als den Discountern, die unter strenger Kontrolle stehen.

Wie oft werden gerade von Discountern irgendwelche Produkte zurückgerufen? Vom Bäcker/Metzger etc. in unserem Dorf habe ich noch nie von so einer Aktion gehört.Er ist froh, wenn die Dinge über die Theke gehen, denn was weg ist ist weg. - Ich möchte nicht wissen was bei Kleinbetrieben so verkauft wird.

Die Discounter stehen unter knallharter Beobachtung - nicht nur durch den WKD sondern vor allem und gerade auch durch ihre Kritiker und Gegner. Ihr bundesweiter Ruf ist alles was sie haben. Ihre Standards und Lieferantenauswahlen sind knallhart.

"Patzer" können sie sich nicht erlauben.

Ich sehe außerdem nicht ein z.B. Bauern den Preis für Milch zu zahlen, den sie gerne hätten bzw. "bräuchten". Die Welt endet heutzutage nicht mehr an der Dorfgrenze. Aber das ist ein anderes Thema....
Kommentar ansehen
06.01.2010 10:14 Uhr von H-Star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein senf: ich kaufe hauptsächlich bio - aus dem einfachen grund, dass die umweltbelastung dabei geringer ist und die qualität oft besser. das ist ganz einfach meine beobachtung nach vielen jahren des produktekaufens.
es gibt natürlich immer ausnahmen wie sehr gute konventionelle produkte und bioprodukte, die von normalem lidl-kram nicht zu unterscheiden sind, aber schwarze bzw. leuchtend weisse schafe gibt es überall. generell schmecke ich einen deutlichen unterschied zwischen bio und nichtbio, und da kann mir keine stiftung was anderes erzählen.
Kommentar ansehen
07.01.2010 00:33 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ L max 1: naja in dem Artikel ging es um eben genau um solche Discounter, wobei bei ihr nicht genannt wurde welcher.
Ich war während meiner Studienzeit hauptsächlich bei solchen Discountern einkaufen und habe das öfter erlebt, dass nur eine Person im LAden war, Norma und Lidl waren das.
Und selbst wenn der LAden nicht so klein ist, dass nur eine Person dort arbeiten kann, dann sind es trotzdem zu wenig. Und darum ging meinem Vorredner woseit ich das verstanden habe auch.

Wenn man weniger für gleiche Produkte zahlt, dann bleibt irgendwo, dann muss irgendwo anders gespart werden. Und wenn ich in einen riesen Discounter gehe in denen dann eben 3 Leute arbeiten, die für die größe des Ladens total überfordert sind, dann kann ich davor die Augen nicht verschließen.
Warum soll ich in einen LAden gehen, in dem die Produkte in Karton rumliegen und der Arbeitslosigkeit im Land fördert. Wenn man mal jemand fragen will, weil man was nicht findet, ist man aufgeschmissen, der Laden beschäftigt halt weniger Menschen. Ist ja auch in Ordnung, ist ja dein gutes Recht dorteinkaufen zu gehen.
Es ist ja auch dein Gutes Recht deine Haare für 7,50 € schneiden zu lassen, bitte aber dann nicht beschweren, dass die Angestellete nur 850 euro im monat netto verdient.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Fast alle Thunfischprodukte sind mit Quecksilber belastet
Stiftung Warentest: Alle Proben von Leitungswasser mit guter Qualität
Stiftung Warentest kommt zu hartem Urteil: "Mineralwasser ist überbewertet"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?