04.01.10 11:27 Uhr
 12.008
 

Mann vergewaltigt Frau auf Schulhof und klaut die Unterwäsche des Opfers

In Witten-Heven wurde am Neujahrsmorgen eine 18 Jahre alte Frau von einem 20- bis 30-jährigen Mann vergewaltigt. Zuvor hatte die junge Frau an der Wittener Kronenschule nach der Silvesterfeier auf eine gute Bekannte gewartet.

Währenddessen erschien dort der Vergewaltiger, mit einer Mütze getarnt. Der Täter hat daraufhin seinem Opfer ein Teppichmesser an den Hals gesetzt. Dann zwang er die Frau, mit ihm zusammen auf den Schulhof zu gehen. Auf dem Schulhof hat er sich dann an seinem Opfer sexuell vergangen.

Nach der Tat stahl der möglicherweise türkische Mann seinem Opfer die türkisene Damenunterwäsche. Danach ergriff er die Flucht Der Mann war etwa 1,65 Meter groß. Bekleidet war er mit einer dunklen ledernen Jacke und Jeans. Als Tarnung trug er eine Wollskimütze. Die Mütze hatte Sehlöcher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Opfer, Vergewaltigung, Unterwäsche, Witten
Quelle: www.polizei-nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Oersdorf: Bürgermeister vermutlich von Rechtsradikalen niedergeschlagen
Bautzen/Görlitz: 912 Straftaten von Flüchtlingen innerhalb von acht Monaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2010 11:43 Uhr von EdwardTeach
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Traurige News: Aber endlich mal eine sinnvolle News von dem Autor, besonders da dieser hier auf die Ausdrücke Sitenstrolch verzichtet und richtige Bezeichnungen verwendet.

Die junge Frau tut mir hier sehr leid, schade das sie sich nicht einfach gewehrt hat oder dieses nicht konnte. Ich empfehle jedem in diesem Sinne Selbstverteidigungstraining.
Kommentar ansehen
04.01.2010 11:49 Uhr von execute.exe
 
+22 | -17
 
ANZEIGEN
Trotzdem stürzt sich der Autor immer auf diese Themen....

[edit;schonvergeben]
Kommentar ansehen
04.01.2010 11:55 Uhr von müderJoe
 
+4 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:13 Uhr von annihulation
 
+43 | -30
 
ANZEIGEN
das: es sich hier um einen möglicherweise türkische Mann handelt wundert mich garnicht...

ich hoffe die Person wird gefunden auch wenn unser Rechtsystem ein Skandal ist
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:17 Uhr von BaaamI87
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habe diese News gelesen. Ich war sehr bestürzt. Daraufhin hab ich diesen Kommentar geschrieben. Dieser Kommentar wurde mittels meiner schwarzen Tastatur geschrieben. (...)

Sorry, ist ein ernstes Thema, aber bei Aguirres schreibweise muss ich immer lachen (auch wenn diesmal auf "Sittenstrolch" usw. verzichtet wurde)
Trotzdem stimme ich mit dem Autorenkommentar überein, man kann nur hoffen, dass der Kerl schnell geschnappt wird!
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:21 Uhr von KaneTM
 
+20 | -22
 
ANZEIGEN
@annihulation: Möchtest du uns mit deinem Kommentar vermitteln, dass türkische Mitbürger öfter als deutsche zu verbrechen neigen? Oder willst du einfach nur kundtund, dass du rassistische Vorurteile hast?
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:26 Uhr von Sharon.14
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Und wieder eine sex news von Agu Irre !!!!! Vielen Dank Agu Irre.Heute mal nichts mit Kindern und Pädofilen und auch kein Exhi aber schon was mit Penis.
Prima auch das wir jetzt wissen das es ein türkischer Mann war und sie türkisene Unterwäsche an hatte.
Vielen Dank für die wichtigen Infos, ist ja wichtig zu wissen !!!!!
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:27 Uhr von Mogliland
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
HA ! AGUIRRE: hat endlich wieder einmal eine Sittenstrolch-News.

Herzlichen Glückwunsch zum stillen Abgang!

Zum Sachverhalte selbst: Was für kranke Assis rumlaufen ist immer wieder erschreckend.
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:29 Uhr von Golfer16
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Da weiss ich warum: ich WingTschung lerne...
Ist ne art Kompfu aber NUR zur Verteidigung nicht zum Angriff..
Wobei Seltener (Sehr Selten) Jungs Vergewaltigt werden.
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:29 Uhr von dagi
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
wenn: er erwischt wird trifft ihn aber die volle härte der deutschen rechtsprechung!!! 20 arbeitsstunden oder verwarnung!! du du du
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:30 Uhr von Haruhi-Chan
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Stürzt euch nicht immer wieder auf Autoren und User hier, weil ihr nichts besseres zu tun habt, bewertet lieber die News an sich oder diskutiert das Thema....

@News
Aguirre ich finde du solltest nich so kurze Sätze machen, das stört den Lesefluss irgendwie, ansonsten ist die News gut geschrieben

@Topic
Traurig...Immer diese Notgeilen Perversen...
Ich wünsche dem Opfer alles Gute!

[ nachträglich editiert von Haruhi-Chan ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:44 Uhr von sonikku
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@kane: das ist ne Tatsache.
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:51 Uhr von AGIURRE_GottesZorn
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
So ein: Schuft!

Hinfort!
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:51 Uhr von cyx148
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
und wieder mal autorenraten gewonnen
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:15 Uhr von Raio
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Sehlöcher wäre es ja auch etwas doof gewesen ;)
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:19 Uhr von Faceried
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Der.Blonde: Wenn schon dann solltest du alles aus deiner Quelle zitieren!

Davor steht noch:
"Bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung gemäß § 177 Abs. 2, 3 und 4, 178 StGB sind fast drei von zehn Tatverdächtigen Nichtdeutsche."

Ich wiederhol nochmal: "...3 von 10 Tatverdächtigen sind Nichtdeutsche."

Und nun kommt dein Satz zu den nichtdeutschen:
"Über ihren Anteil an der Gesamtzahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen hinaus (vgl. Seite 112) wurden bei
Sexualdelikten vor allem Türken ermittelt."

Das heisst also, dass es mehr deutsche Tatverdächtige sind als Türken.
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:23 Uhr von hnxonline
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@svenna80: Sieh dir die Besucherzahlen solcher News an eventuell geht dir dann ein Licht auf...

Die News ist gut geschrieben da ist es mir vollkommen egal wer sie nun letzten endlich eingeliefert hat.

Das Mädel tut mir Leid beschi... kann ein Jahr nicht anfangen. Alles gute.
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:29 Uhr von EduFreak
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wer sogar bei solchen verbrechen von der nationalität ausgeht, sollte österreich meiden... aber fakt ist: vergewaltigungen wird in keiner nation, keinem kulturkreis und keiner religion geduldet oder als kavaliersdelikt angesehen!
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:53 Uhr von Aquilibrium
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@ Der.Blonde dolle Statistik: aber schau mal eine Seite höher was da steht...

7 von 10 Fällen ist ein Deutscher beteiligt. Der Rest Ausländer und davon etwa 30% ein Türke.

Hier mal als Beispiel anders Ausgedrückt:

Vergewaltigungstäter war ein Deutscher.
Vergewaltigungstäter war ein Italiener.
Vergewaltigungstäter war ein Deutscher.
Vergewaltigungstäter war ein Deutscher.
Vergewaltigungstäter war ein Deutscher.
Vergewaltigungstäter war ein Deutscher.
Vergewaltigungstäter war ein Deutscher.
Vergewaltigungstäter war ein Türke.
Vergewaltigungstäter war ein Deutscher.
Vergewaltigungstäter war ein Iraner.

Aber in den Medien und auch bei Shortnews schickt es sich nicht "kein Deutscher" zu schreiben sondern kommt besser an wenn man Türke, Italiener etc. schreibt. Man will ja auch schliesslich Schlagzeilen machen und ob es eindeutig ein Türke war steht auch nicht fest.

Es ist und bleibt eine diskriminierende Äusserung nur für uns ist es normal geworden wir selbst bemerken es nicht mehr da ständig das Fernsehen und die Medien über Handlungen und Verbrechen mit Beteiligung von Ausländern fast immer die Nationalität erwähnt wird.

Bei Verbrechen von Deutschen wird schliesslich auch nicht erwähnt "es war ein Deutscher" oder "ein Deutscher vergewaltigte eine Frau auf dem Schulhof"?

Andererseits wird auch überhaupt selten die Vergewaltigungstaten eines Deutschen in den Medien erwähnt jedoch ist es ein Ausländer gewesen dann muss es umbedingt veröffentlicht werden.

Für mich ist das ein ganz übler Dreck.

gez.:
Äquilibrium
PS: Ich bin ein Deutscher.
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:46 Uhr von sonikku
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Faceried+Aquilibrium: Wir halten also fest: 70% der Straftäter sind deutsch, 30% nicht-deutsch. Wir halten weiterhin fest: diese 30% der nicht-deutschen Straftäter entstammen einem Anteil von gerade mal knapp 9% der Gesamtbbevölkerung Deutschlands. Fällt euch da was auf?
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:48 Uhr von iamrefused
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@annihulation: skandal ist noch eine nette umschreibung für die sogenannte regierung...
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:14 Uhr von DerN1cK
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Sollte es sich um einen Türken: gehandelt haben, möchte ich vorgreifen und sagen, was er aussagen wird, wenn er gefasst wird: "Sie ist doch selbst schuld! Sie hat kein Kopftuch getragen."
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:26 Uhr von Mekong_Tscharli
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hmm War "ihm" kalt ??
http://www.spassmarktplatz.de/...

Ist die Unterwäsche ein limitiertes Sammlerstück ??

Was, das top(BH) auch ??

Der Gesetzuntreue hat nicht viel geredet unter dem Sport-Accessoires mit Sehlöchern.
Dann ist´s klar. Es kann nur was "türkisch(es)" sein.
1:0 für Kopftücher


Hilfe und Mitleid erhalten Opfer aus ihrem nächsten Umfeld.
Aber sicher nicht so heuchlerisch wie hier.

;)

OFF
ON

[ nachträglich editiert von Mekong_Tscharli ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 15:28 Uhr von The_Quilla
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der täter war türkis: und türkisch
Kommentar ansehen
04.01.2010 16:11 Uhr von Genitalboy
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ist ja witzig, wie Einige schreiben, "das wäre typisch".
Sind die Türken solche Serienvergewaltiger, oder raff´ ich hier mal wieder irgendwas nicht?

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?