04.01.10 10:05 Uhr
 1.952
 

Aus Angst vor Anträgen: George Clooney gibt keine Pressekonferenzen mehr

George Clooney wird ab sofort keine Pressekonferenzen mehr geben. Clooney hat die Nase voll davon, Heiratsanträge von anwesenden Journalistinnen zu bekommen.

Außerdem möchte der Schauspieler nicht mehr berühmter werden, als er es ohnehin schon ist.

Zuletzt hatte sich ein Journalist bei einer Pressekonferenz in Venedig vor George ausgezogen und ihm dabei die Liebe gestanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: George Clooney, Pressekonferenz, Heiratsantrag
Quelle: www.fem.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2010 10:18 Uhr von partyboy771
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:31 Uhr von Pilzsammler
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@partyboy771: George Clooney darf auch eingebildet sein. Selbst als Kerl muss man sagen das er Sex-appeal hat :( Mehr als manch ein andere auf dem Planeten (in dem alter :) )
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:32 Uhr von kkraus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn man die Bilder von diesem strippende Pressefuzzi sieht, bekommt man es mit der Angst zu tun, finde ich
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:13 Uhr von cuku
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man: von den medien so hochgepusht kann fast jeder zu einem sexsymbol oder einem star werden ;)

[ nachträglich editiert von cuku ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:44 Uhr von Jonny-E
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas: was bei dem auf der Konferenz passiert, wäre mir an seiner Stelle auch ungemein unangenehm, kann ihn verstehen.
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:38 Uhr von azru-ino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich find der sieht aus wie aiman abdallah.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?