04.01.10 09:23 Uhr
 5.523
 

Kino: "Avatar" auf Rekordkurs - Schon eine Milliarde Dollar eingespielt

"Avatar - Aufbruch nach Pandora" von Regisseur James Cameron hat bereits nach 17 Tagen, die der Film im Kino läuft, über eine Milliarde Dollar eingespielt.

Wie Chad Hartigan bekannt gab, hat noch kein Film diese Grenze in so kurzer Zeit überschritten.

"Avatar" gehört zu den Filmen, die auch in der Produktion am meisten gekostet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dollar, Kino, Rekord, 3D, Avatar, James Cameron
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2010 09:39 Uhr von DirtySanchez
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
naja in der produktion gab es teurere filme, nur die immensen marketingkosten von 130 millionen haben ihn so teuer gemacht.
Kommentar ansehen
04.01.2010 09:43 Uhr von a_gentle_user
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe ihn in 3d gesehen: ich habe nette Effekte erwartet, aber war angenehm überrascht das auch die Story und der Detailreichtum sich sehen lassen können...
Ich kann ihn empfehlen 2stunden40 die mich nicht einen Moment gelangweilt haben!

achja, im vergleich dazu kann ich nicht nachvollziehen warum Titanic so erfolgreich war, das war für mich nur kitsch²

[ nachträglich editiert von a_gentle_user ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 09:49 Uhr von Shakotai
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Sehenswert: Der Film ist jedoch sehenswert, besonders in 3D.
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:23 Uhr von Acun87
 
+4 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:24 Uhr von Bluti666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wollte ihn eigentlich im normalen Kino schauen, aber auf Empfehlung einer Freundin werde ich wohl doch ins IMAX gehen :-). Wird dann mein erster 3D-Film.
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:29 Uhr von mANGO.
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
avatar is wirklich gut!
hab ich auch in 3d gesehen und muss sagen er ist einfach genial
ich geben ihn 8/10 punkten!
die 2 punkte abzüge, weil die story eigentlich von der mann der mit dem wolf tanzt abgeschaut wurde!
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:34 Uhr von don_Zoltan
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn wunderts ??? Natürlich hat er bisher am schnellsten die 1 Mrd. Marke erreicht. Immerhin wird der Film sehr oft in 3D geschaut und das kostet in den Kinos nochmals um einiges mehr.
Allgemein kann man auf die normalen Einspielergebnisse keinen Wert mehr legen.
Wenn man sich die Liste ma anschaut, dann sind da fast ausschließlcih "aktuelle" Filme dabei wie Herr der Ringe, Spiderman, Fluch der Karibik oder Harry Potter. Einfach weil ein Kinobesuch heute das zig-fache im vergleich zu 1970 kostet.
Das ganze muss Inflationsbedingt gesehen werden. Und plötzlich liegt auch nicht mehr Titanic auf Platz eins, sonder Vom Winde verweht.

Genau das gleiche ist es doch bei den Kosten...
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:40 Uhr von hifish2
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
hehe: und ich hab für heute abend 19.00 Avatar 3D gebucht ;)
Kommentar ansehen
04.01.2010 10:52 Uhr von bluecoat
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
..bei den KinoWucherPreisen wird der Film auch noch die 10 Mrd Grenze knacken
Kommentar ansehen
04.01.2010 11:02 Uhr von zanzarah
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
also: dass die kinopreise zu hoch sind ist allgemein bekannt... wenn ich jetzt zu avatar in 3d mit ner freundin geh dann bin ich schnell wenn ich mir dazu noch ein kühles bier und die freundin ne cola gönne 30 euro los... für 30 euro müssen viele menschen n ganzen tag arbeiten!!! dürfen die sich nicht wundern wenn viele ausm internet ziehen bei den preisen.... und zu avatar: effekte sind top, auch die modelle der pflanzen usw... alles auf der höhe, wie von james gewohnt! story = müll... wenn ich den film jetzt mit den wirklichen blockbustern wie terminator oder damals aliens vergleiche... da wusste man nicht was kommt und verdammt nochmal ich krieg manchmal immer nochn schreck wenn ich mir aliens anschaue obwohl der film schon 30 jahre alt ist... bei avatar - fehl am platz, story vorausschaubar und mies, das einzige sehenswerte sind die effekte in 3d und nur deswegen lohnt es sich auch den film anzuschauen!

fazit: anschauen lohnt sich auf jeden fall aber nur wegen der effekte, ich musste mir 4 bier reinziehen nur damit ich mich von der story nicht langweile....
Kommentar ansehen
04.01.2010 11:03 Uhr von Thingol
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die pösen Raubkopierer: Gäbe es die nicht läge das Einspielergebnis schon locker bei 2 Mia Dollar. /ironie

Effekte waren ja ganz nett, Story, Musik und Schauspieler aber nicht. 6/10 Punkten. Wenn das die "Zukunft des Kinos" sein soll, na dann gute Nacht. In paar Jahren wird der total gealtert aussehen. Tolle Effekte und scheiß Handlung erinnert mich zu sehr an EPISODE I und FINAL FANTASY. [Sorry, liebe Fanboys, musste sein]
Kommentar ansehen
04.01.2010 11:13 Uhr von thehed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur in 3D sehen: Das ganze kommtsuper rüber. Hab schon einige 3DSachen ausprobiert. Die Technik die dieser Film benutzt find ich am genialsten.
Die Story mag nicht der Überhammer sein aber wenn man sich vorstellt das so ähnliches auch hier läuft ist sie doch etwas "mitnehmend".
Kommentar ansehen
04.01.2010 11:15 Uhr von Totes_Fleisch
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Echt: Die Story ist nun wirklich nichts Besonderes und die ist die Essenz eines Films. Die 3D-Effekte sind wirklich atemberaubend, aber auch nicht so, das man wieder so einen Hype veranstalten muss. Es kommt immer mehr nur noch auf Augenblenderei an und nicht auf das Essenzielle. Alles wird nur noch überlagert, so das die Reizüberflutung das Hirn lahm legt und die Massen nur noch wie Zombies dem substanzlosen Fleisch hinterher jagen.

Fast so, als züchtete man uns zu gehirnlosen, gefolgsamen Schafen heran und wie gut das funktioniert, sehe ich immer wieder auf beeindruckendere Art und Weise, von Jahr zu Jahr.
Kommentar ansehen
04.01.2010 11:15 Uhr von Essig_Gurke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: habe den Film schon 2 mal geshen, davon einmal im 3D KIno. Der Film ist von der Effekten, der Graphik und der Story einfach nur genial. Allerdings hätten sie in der 3D Version die 3D technik etwas mehr nutzen können.

[ nachträglich editiert von Essig_Gurke ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:18 Uhr von nameless0815
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum hat er so viel eingespielt weile Filme in 3D unverschämt teuer sind anzuschauen...bei uns 11,5 okken
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:18 Uhr von aries2747
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Habe ihn: noch nicht gesehen, werde ihn mir auf DVD angucken, für kopierte Ideen zahle ich keine acht Euro oder verschwende einen Gutschein.

Mein Onkel meinte er hätte eine sehr starke ähnlichkeit mit der mit dem Wolf tanzt, merkt man eigentlich schon wenn man sich durchliest um was es geht.

Mann spioniert im Feindlichen Lager (Indianer, Navi), Mann verliebt sich in Frau aus dem Feindlichem Lager und lernt deren Lebensweise kennen, Mann verrät sein eigenes Lager (Volk) und hilft den Ureinwohnern.

Lg und Frohes neues,

aries2747
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:37 Uhr von owii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war schon 5-8 Jahre (?) nicht mehr im Kino.

Aber ich kann nur sagen: Avatar hat sich gelohnt! Ich kann jedem nur empfehlen sich den FIlm im Kino anzusehen.

Sobald BlueRay-Realease im I-Net ist werde ich mir ihn auch sofort nochmal saugen und anschauen (habe ja schon 11,50 Eus für Kino bezahlt ^^).
Kommentar ansehen
04.01.2010 12:59 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@aries2747 @totes_fleisch: Tut mir ja leid dir deine Illusion zu nehmen das jeder Film immer eine gänzlich neue Story hat. Vergleiche mal Der mit dem Wolf Tanzt und Pocahontas und Avatar. Dann sind es schon 3 im Bunde. Und das kann man für beliebig viele Filme machen.

@totes_fleisch
Man muss dein Hirn träge sein wenn es die Informationen des Filmes nicht verarbeiten kann. Oder meinst ist herausragend schnell. Vielleicht den Kopf weniger in die Microwelle stecken.

Zum Film lässt sich sagen das ich ihn sehr gut fand. Ich habe mich kein einziges mal gelangweilt und ich langweil mich sehr schnell. Man könnte die wirklich nicht neue Handlung auch rausschneiden und es als BBC Doku verkaufen so atemberaubend sind die Bilder der Natur.

Was ich auch sehr angenehm fand ist die tatsache das man nicht dauernd diesen öden Effekt eingesetzt hat bei dem was aus dem Bildschirm herausgeschossen kommt. Final Destination 4 hat davon ja gelebt und es gibt nichts was im 3D Kino langweiliger ist.
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:42 Uhr von Jonny-E
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also: Der 3D Effekt wurde doch super genutzt.
Ich liebe es, wenn einfach das ganze Bild mit Umgebung in 3D erscheint, da kann man sich super in den Film versetzen, dieses alberne "boar da kommt was auf mich zu" brauch ich auch nicht unbedingt ^^.

Story = öde (und diese dummen Minusklicker hier, die bei jedem der die Story doof fand aufs kleine rote Icon drücken, haben wohl noch nie einen Film mit guter Story und Storywendung geschaut... zzz..)
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:23 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die story ist nicht nur aus "der mit dem Wolf tanzt", sondern die Idee des Waldplaneten als Kollektivbewusstsein, sowie Fauna und Flora ganz wesentlich aus "die denkenden Wälder" von Alan Dean Foster entnommen.

Und gleichzeitig wird den Amerikanern mal wieder ihre Geschichte bezüglich der Indianer vorgeführt. Nur noch aktueller als bei "der mit dem Wolf tanzt". :-)


Auf jeden Fall setzt der Film präsentatorisch einen Maßstab. Das ist schon klasse.
Das er komplett durch die Bank überzeugt, kann ich nicht sagen, denn dazu ist er stellenweise zu durchschaubar (der Ritt auf dem Super"vogel" zeichnet sich bspw. schon früh ab, ebenso wie der Seelenübergang).
Aber das tut der guten Unterhaltung wenig bis keinen Abbruch. Auf jeden Fall ein Film, der den Kinobesuch lohnt.
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:28 Uhr von TheDuffman85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
11,50€ was ist das denn für ein günstiger Preis? Bei uns im Cinemaxx hat der Film wegen Überlänge und 3D 14.90€ (!!!!!) gekostet. Der Film war super und das Geld hat sich auch gelohnt. Aber das war mit Sicherheit das erste und letzte Mal das ich soviel Geld für eine Kinovorstellung bezahlt habe...
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:35 Uhr von Cenarius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
absolut genialer film: der film hätte nicht eher gedreht werden dürfen, sonnst wäre der nicht so gut rübergekommen. der zeitpunkt war einfach perfekt.
hab ihn in 3d geschaut und war begeistert.

ein dl von dem film lohnt sich nicht, das ist nen film fürs große kino :>
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:36 Uhr von Fowl
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Herr der Ringe 1-3: waren für mich die besten Filme.

Allein schon, das die Verfilmung wirklich gut an die Bücher rankommt. keineswegs perfekt - aber besser als jede andere Buchverfilmung die ich je gesehen habe. Man muss dazu sagen, was Tolkien da erschaffen hat ist schon genial.. meinetwegen hätten sie das teil in 6hdr filme mit jeweils 2stunden länge machen können und dafür mehr input ;D

Avatar ist aber auch nicht schlecht!
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:39 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mcbaindeluxe und warum guckst Du Ihn Dir dann 2 mal an?
Das entbehrt jeglicher Logik.

[ nachträglich editiert von Wurstwasserpfeiffe ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:44 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ist auch ein guter film ,nich unbedingt mein ding das ich den noch auf dvd bräuchte, aber einmal sehen sollte man ihn, besonders in 3d!

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?