03.01.10 17:45 Uhr
 195
 

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) sieht Gespräche über Opel positiv

Rainer Brüderle (FDP), der Bundeswirtschaftsminister, hat sich jetzt in einem Gespräch mit dem "Tagesspiegel" positiv über den Verlauf der Verhandlungen über den Fortbestand von Opel geäußert.

"Wichtig ist, dass es keinen Subventionswettlauf gibt. Ich bin angenehm überrascht von der Rationalität der Diskussionen mit den europäischen Partnern",so der Bundeswirtschaftsminister.

Über finanzielle Unterstützung durch Deutschland würde derzeit noch nicht gesprochen, so Brüderle. Der Minister führte weiter aus: "GM braucht erst einmal ein Restrukturierungskonzept. Bisher kenne ich nur ein paar bunte Bildchen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Opel, Rainer Brüderle
Quelle: www.wdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2010 18:00 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: gehe mal davon aus, dass das die Ruhe vor dem Sturm ist. GM wird es den Regierungen Europas schon noch zeigen.
Brüderle wäre gut beraten einfach die dumme Schn**ze zu halten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?