03.01.10 10:18 Uhr
 908
 

Ohne bitteren Nachgeschmack: Nestle setzt auf "Fair Trade"

Der Schokoladenfabrikant Nestle bietet seinen Schokoriegel "Kit Kat" in Großbritannien nur mehr in der Fair-Trade-Version an.

Um das Zertifikat für fairen Handel zu erhalten, muss der Lebensmittelkonzern den liefernden Bauern einen Mindestpreis zahlen. Diese wiederum müssen sich an ökologischen und sozialen Mindeststandards orientieren.

Kinderarbeit ist tabu. Auch Konkurrent Mars will seine Schokoladenpolitik umstellen. "Wir wollen zeigen, dass wir in allen Aspekten ´führend in der Kakaonachhaltigkeit sind", lässt der Konzern verlauten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pferdefluesterer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handel, Mars, Konzern, Nestlé, Kit Kat
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2010 10:48 Uhr von Valmont1982
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut!!! Hoffentlich werden weitere Produkte und Firmen folgen
Kommentar ansehen
03.01.2010 10:52 Uhr von fridaynight
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mal sehn: wer als erstes auch etwas Negatives daran findet ;) ...

Ich finde es jedenfalls auch gut. Aber bestimmt stecken die Illuminaten dahinter :D
Kommentar ansehen
03.01.2010 11:09 Uhr von Loom24
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich hätte eine negative anmerkung ^^
...nämlich, dass der riegel unverhältnismäßig teurer wird.

sprich: der großteil des nun zusätzlich verlangten geldes geht an nestle, und wenn überhaupt 1cent pro riegel kommt den bauern zugute.
nestle macht auch keinen hehl daraus, nur an profit interessiert zu sein wie man einem erstaunlich ehrlichem interview entnehmen konnte: "wir sind kein wohltätigkeitsverein sondern ein rein wirtschaftlicher konzern"
-was ja so auch stimmt und nicht vorwerflich ist

die lorberen tragen somit für mich die verbraucher, die solche vermarktungszweige stützen,
dann weitet sich der trennt hoffentlich aus und die globale ausbeutung nimmt ein fünkchen ab
Kommentar ansehen
03.01.2010 11:20 Uhr von killerkalle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein schritt: in die richtige richtung !!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.01.2010 11:39 Uhr von dr-klappspaten
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ich denke nicht, dass die Bauern und Endverbraucher am meisten davon profitieren. Wohl eher Nestle.

Allerdings finde ich Mindestlöhne für Bauern sehr gut !
Kommentar ansehen
03.01.2010 11:43 Uhr von Schaumschlaeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt: Für mich ist Nestlé seit einiger Zeit ein rotes Tuch, aber mal sehen, ob sich da in nächster Zeit etwas tut. Ein paar Schokoriegel sollten erst der Anfang sein.
Kommentar ansehen
03.01.2010 12:12 Uhr von datenfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
MINDESTENS FairTrade sorgt für MINDEST-Voraussetzungen. D.h. aber noch lange nicht, dass in den Rohstoffländern dann alles gut ist.
Klar ist, dass das die Richtung ist, die wir einschlagen müssen.

Klar ist auch:
(Zitat von Loom24)
" ich hätte eine negative anmerkung ^^
...nämlich, dass der riegel unverhältnismäßig teurer wird.
sprich: der großteil des nun zusätzlich verlangten geldes geht an nestle, und wenn überhaupt 1cent pro riegel kommt den bauern zugute."
unqualifiziertes BlaBla, welches ohne jegliche Beweise daher kommt, aber man muss ja seine Geiz-ist-Geil-Mentalität ja irgendwie auch moralisch rechtfertigen, wenn auch mit unrealistischen, an den Haaren herbeigezogenen "Beweisen". Damit man dann den Billigkauf rechtfertigen kann? (wo dann aber die Leute ganz sicher ausgebeutet werden!)

Es steht fest: Billig und billigst geht bei vielen Produkten nicht nur durch mindere Qualität, sondern auch durch Ausbeutung der Rohstoffländer.
Damit es auf der Welt (die wir Industrienationen nunmal dominieren) wenigstens EIN BISSCHEN gerechter zugeht, muss man eben mal etwas tiefer in die Tasche greifen und auch mal "Opfer bringen". Hirn einschalten und mäßigen ist allerdings Grundvorraussetzung. Oje... ich und meine Ansprüche. *g*
Kommentar ansehen
03.01.2010 13:14 Uhr von my_mystery
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Raider wird Twix an der Ausbeutung ändert sich nix ...
Kommentar ansehen
03.01.2010 13:25 Uhr von GhostyxD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
soso der erste weiße Fleck, auf Nestles schwarzer Weste.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?