03.01.10 09:28 Uhr
 7.379
 

Günther Oettinger: Erst Pensionsansprüche sichern, dann nach Brüssel

Damit der Baden-Württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger Anspruch auf seine Pensionsansprüche in Höhe von 4.712 Euro hat, muss er genau vier Jahre und 270 Tage im Amt sein.

Als designierter Ministerpräsident steht seit geraumer Zeit schon Stefan Mappus bereit. Gewählt wurde er aber noch nicht.

Eine Erklärung dafür ist, dass Oettinger erst am 20. Januar den erforderlichen Zeitraum für die Pension erfüllt hat. Danach steht der Wahl Mappus nichts mehr im Wege und Oettinger kann seine neue Position als Energiekommissar der Europäischen Union antreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcol
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ministerpräsident, Brüssel, Pension, Günther Oettinger, Oettinger, Stefan Mappus
Quelle: www.sprengsatz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Günther Oettinger kritisiert Präsident Zeman wegen Flüchtlings-Aussagen
"An Stammtischen gesuhlt" - EU-Kommissar Günther Oettinger bittet Türkei um Verzeihung
EU-Kommissar Oettinger: Merkel und Steinmeier seien "ein Glücksfall für Europa"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2010 09:32 Uhr von chip303
 
+85 | -6
 
ANZEIGEN
4 Jahre und 270 Tage und 4.712 Euro Pension....wenn ich morgen bei meinem Chef aufhöre, habe ich nix an Ansprüchen...

Kein Wunder, das das Land vor die Hunde geht. Wie viele Politiker mit solch hohen Ansprüchen füttern wir derzeit durch ????
Kommentar ansehen
03.01.2010 10:01 Uhr von Krawallbruder
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
@chip303 leider zuviele :(

Die sollten bei Ihren ohnehin schon zu Hohe Diäten ALLEINE für Ihre Pension aufkommen müssen!!

U N V E R S C H Ä M T H E I T was die sich rausnehmen während ca. 2Mio. Kinder von Hartz IV und der Hand in den Mund leben.

Die sollte echt der Blitz beim S..... treffen!
Kommentar ansehen
03.01.2010 10:02 Uhr von So_Icey_Boy
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
*>_<*.. jaaaaaa hier!!!! dein geld und jetzt verschwinde hier, keiner kann dich und deine nase leiden
Kommentar ansehen
03.01.2010 10:10 Uhr von TeKILLA100101
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
wer würde es nicht tun? und die paar tage noch warten, wenn man dann soviel geld bekommen würde?
Kommentar ansehen
03.01.2010 10:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Dieses Rindvieh gönnt den kleinen Künstlern nicht einmal ihre Künstlersozialkasse damit sie mit ihrem bescheidenen Einkommen trotzdem kranken- und rentenversichert sind, holt sich aber selbst fetteste Pensionsansprüche.
Zur Erklärung: Öttinger wollte immer die Künstlersozialkasse abschaffen.
Kommentar ansehen
03.01.2010 11:10 Uhr von Hallo 2400
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder die gleiche Leier: 2009 haben wir uns aufgeregt und 2010 sitzen wir wieder hier und regen uns auf,Und das geht so weiter bis wir in Gras bebissen haben.Und die da oben kümmrert es einen Schweiss ob wir krepieren oder nicht.Hauptsache ihre Taschen sind voll.So wie ich gesagt habe unsere Abgeordneten werden von den harten Zeiten nichts mibekommen

[ nachträglich editiert von Hallo 2400 ]
Kommentar ansehen
03.01.2010 12:00 Uhr von internetdestroyer
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Es geht den meisten: noch viel zu gut, sonst wären die Strassen voll und es würde sich eine Bewegung in Gang setzen. Aber bis auf Mosern kommt nicht viel. Man sieht ja auch an Silvester jedes Jahr, wieviel Geld von den Deutschen im Himmel in Schall und Rauch aufgehen. Solange sowas möglich ist, hat man noch viel zu viel!
Und die Politiker können dann auch ohne schlechtes Gewissen, die Steuern erhöhen..
Kommentar ansehen
03.01.2010 12:02 Uhr von datenfehler
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
und? Wo zur Hölle ist das Problem? Das Volk hat nichts dagegen. (wer hier nur meckert, tut zu wenig! Also entweder Arsch hoch und was machen oder Klappe zu. *g*)

@chip303
"Kein Wunder, das das Land vor die Hunde geht. Wie viele Politiker mit solch hohen Ansprüchen füttern wir derzeit durch ???? "
Nicht allzuviele... Die paar Millionen machen bei einem derart großen Staatshaushalt nicht viel aus. Es geht hier um die Pension eines Ministerpräsidenten. Weißt du, was das ist? Wieviel wir davon in Deutschland haben? Auch die ganzen Abgeordneten etc. etc. etc. machen nicht wirklich was aus.
Das Land geht deßhalb nicht vor die Hunde. Das Land geht vor die Hunde, weil die Leute beruflich immer unqualifizierter und allgemein ungebildeter werden und trotzdem noch glauben, in Deutschland sei man vorne dran (und nach und nach überholen uns in vielen Bereichen sogar Schwellenländer).
Ein aufgeblähter Sozialapparat, der unterm Strich wirkungslos geworden ist, trägt auch dazu bei...
Wozu sollen die Politiker sich denn anstrengen? Für ein ahnungsloses Volk, das ohne wirkliches politisches Interesse lieber Party macht, vor der Glotze hockt und zu Sylvester Millionen in die Luft verballert? Sorry, ich würd mich auch nicht anstrengen für die meisten von euch.
Kommentar ansehen
03.01.2010 12:13 Uhr von wordbux
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Günther Oettinger: Und von seiner rechten Gesinnung und den dazugehörigen Freunden redet niemand mehr.
Ein tolles Land sind wir,
wir könnten leicht mit jeder Bananenrepublik mithalten.
Kommentar ansehen
03.01.2010 12:26 Uhr von RecDC
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Ich stimme dir absolut zu. Wenn die meisten Deutschen nicht so dämlich wären, dann hätten wir auch eine vernünftige Regierung. Aber man hat es doch wieder bei der letzten Wahl gesehen: Es gewinnen die, die am lautesten "Steuern runter" geschrieen haben. Es haben uns ja etliche Experten vor den Folgen gewarnt. Die unangenehmen Wahrheiten sind bekannt: Deutschland ist überschuldet, die Bildung ist viel zu schlecht und unser Steuersystem ist viel zu ungerecht. Und trotzdem hat die Mehrheit der Deutschen für genau das gestimmt, nur weil man ihnen ein bisschen mehr Netto vor die Nase gehalten hat. Solange man die Deutschen mit Bild, Bams und Glotze regieren kann, werden die Politiker es auch tun. Jedes demokratisches Land hat die Politiker, die es verdient.
Kommentar ansehen
03.01.2010 13:09 Uhr von Gnuspel
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
in 4 Jahre und 270 Tage so viel Pension: Viele Arbeitnehmer arbeiten in Deutschland 45-50 Jahre und ihnen reicht dann mal das bischen Rente gerade mal zum leben und dieser Nichtstuer und sprücheklopfer bekommt in dieser kurzen zeit 4712 Euro hoffentlich besucht er den Städtischen Friedhof bevor er auch nur einen cent von seiner Pension bekommt
Kommentar ansehen
03.01.2010 14:10 Uhr von Bluti666
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Wenn es die Politik(er) schaffen würde(n), mit sinnvollen, nützlichen Aktionen, die auch etwas positives bewirken für das Volk da zu sein, was eigentlich deren Aufgabe ist, wäre das Interesse an Politik sicher um einiges größer und es würden nich 90% des Volkes verdummen, saufen und vor der Glotze sitzen. Die Leute werden beruflich immer unqualifizierter und allgemein ungebildeter, weil eben die Politik nur nimmt und dafür nichts gibt, ausser Hartz4. Politik und Volk sollten eine faire und gleichberechtigte Symbiose ergeben, solange jedoch 1 Seite nur nimmt, während die andere Seite verarmt und nehmende Seite garkein Interesse daran hat, in gleichberechtigter Symbiose mit dem Volk zu leben, wird es ausser Hass kein weiteres Interesse von Volkes Seite an der Politik geben....

[ nachträglich editiert von Bluti666 ]
Kommentar ansehen
03.01.2010 14:52 Uhr von Perisecor
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Er ist Ministerpräsident ein gleichwertiger Angestellter bekommt zwar weniger Pension, dafür aber ein höheres Gehalt und eine sehr hohe Abfindung.
Kommentar ansehen
03.01.2010 15:14 Uhr von 1praxis1
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Günther Oettinger: Ich muss mit 460,46€ Rente leben.
Grundsicherung wird mir verweigert.
Überlege mir nun, ob ich 4 Jahre und 270 Tage in die Politik gehe.
Kommentar ansehen
03.01.2010 15:30 Uhr von flumie
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
ich weiß gar nicht: was Ihr wollt .
Ihr habt diese Parteien gewählt!!

Jetzt kommt auch mit den Konsequenzen klar !!

Ich hab letztes mal ne Splitterpartei gewählt , das hättet Ihr vielleich auch tun sollen !!

Idioten !!
Kommentar ansehen
03.01.2010 15:47 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: ab wann greifen die Pensionsansprüche?
Ab nächstem Monat?
Kommentar ansehen
03.01.2010 16:28 Uhr von Perisecor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ 1praxis1: Nur zu, jedem steht die Politik offen.

Und bei 460€ Rente gehe ich davon aus, dass du vorher weder Ministerpräsident noch etwas vergleichbares in der Wirtschaft warst, also z.B. Regionalmanager einer Versicherung oder Österreich-Chef von Siemens?

@ flumie

Andere Parteien würden das natürlich anders machen, klar. Dafür, dass Politiker 24 Stunden am Tag arbeiten bzw. bereitschaft haben, ist ihr Lohn ziemlich armselig.
Kommentar ansehen
03.01.2010 17:38 Uhr von Reunion
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Es geht hier nicht wirklich ums Gehalt, es geht ums Prinzip.
Wenn Herr Öettinger nur solange im Amt bleibt um seine Pension zu beziehen. Macht er dann Politik aus Überzeugung oder ist es nur ein Heuchler.
Ausserdem ist er nicht Mitinhaber einer gutgehenden Anwaltskanzlei?


Es ist ganz einfach .. die bekommen den Hals nicht voll
Kommentar ansehen
03.01.2010 17:43 Uhr von Perisecor
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ Reunion: Das es so ist, ist eine (glaubwürdige) Annahme. Es steht aber (noch) nicht fest.

Wollen wir es also auch bitte so behandeln?
Kommentar ansehen
03.01.2010 17:49 Uhr von :raven:
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Was macht der brave Deutsche?

Schön die Fresse halten!
Kommentar ansehen
03.01.2010 18:30 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Alphan: Dann warst du wohl noch nie in einer dieser Bananrepubliken. Man muss aber auch gar nicht weit fahren, fahr doch mal nach Italien oder Spanien, Griechenland oder England. Von Rumänien, Weißrussland oder Somalia, Nordkorea und Uruguay muss man ja gar nicht anfangen.
Kommentar ansehen
03.01.2010 18:39 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Reunion: Ach aber du würdest nen Monat früher in Rente gehen auch wenn dir dadurch ein paar % an Rente flöten gehen?

Erzähl mir doch nicht so nen scheiss. Jeder halbwegs intelligente Mensch rechnet sich aus wann der beste Rentenzeitpunkt ist. Nur bei sich selber ist das in Ordnung. Wenn jemand anderes das macht ist er ein pöser pöser schmarotzer.
Kommentar ansehen
03.01.2010 19:18 Uhr von CalmeToi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aufauf Herr Ö. Ich denke in Brüssel wird er mit offenen Armen empfangen
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.01.2010 19:50 Uhr von bahnman
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Mann sollte auch an die Nachteile denken: So ein Mensch hat es doch auch schön schwer, oder?

Diese vielen Arbeitsessen, immer irgendwo für lau saufen MÜSSEN. Die vielen Gefahren die sich daraus ergeben, wie Leberzyrose, AIDS oder den Syfilis wenn die gesponsorte Hure nicht geprüft war. Über kaputte Hinzellen durch Alk will ich hier nicht reden, das fällt bei diesen Retorikern eh nicht auf. Und auch so, alles nicht leicht. Die sind sogar gezwungen Ihre Zeitung und Telefonate (wieder umsonst) wären der Sitzungen im Bundestag zu lesen , bzw durchzuführen. Ich war in Berlin und habe eine Bundestagssitzung miterleben dürfen. Da sind 2 - 3 von jeder Partei die aufpassen müßen (so als Strafarbeit weil sie nicht lieb waren) und alle anderen sitzen rum, unterhalten sich, Zeitung, Telefon oder einfach nur ein wohlverdientes Nickerchen (die letzt Nacht war lang)!

Wenn ich noch mal geboren werde laß ich mich im Kindergarten schon in die Jugendvertretung wählen. Spätestens mit 40 ist Schluß und daan muß ich halt mit 7 oder 8000 netto auskommen
Kommentar ansehen
03.01.2010 21:20 Uhr von gsgrobi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Viel besser wir geben denen nur 100 Euro im Monat, damit nur die geistig zuückgebliebenen und alternativlosen das machen wollen! HURRA!
Ist ja eher Schmerzensgeld, bei dem Ruf die die haben, aber ich weiß ja, alle Politiker sind schlecht und wollen uns nur Betrügen, tagein tagaus.
Warum dann die vielen Millionen Menschen die immer wieder wählen ist die eine Frage, die andere warum die vielen viel viel Ehrlicheren und Intelligenteren Leute, die sich ja meistens in solchen Foren tummeln den Job dann nicht machen und das dicke Geld einstreichen bleibt mir ein Rätsel... Sicher zu viel Anstand so viel Geld zu nehmen... Aber ihr könntet es doch dann alles Spenden und trotzdem nur ein paar Mark behalten... :-)

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Günther Oettinger kritisiert Präsident Zeman wegen Flüchtlings-Aussagen
"An Stammtischen gesuhlt" - EU-Kommissar Günther Oettinger bittet Türkei um Verzeihung
EU-Kommissar Oettinger: Merkel und Steinmeier seien "ein Glücksfall für Europa"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?