02.01.10 18:33 Uhr
 515
 

Google Chrome: Mit gut gemachter TV-Werbung auf Nutzerjagd

Google hat seit etwa eineinhalb Jahren einen eigenen Browser: Chrome. Derzeit befindet sich Chrome im engen Konkurrenzkampf mit Safari und Opera um den dritten Platz hinter Firefox und IE, was die Anzahl der Nutzer angeht.

Um sich einen Vorteil zu verschaffen, gab Google einen TV-Spot in Auftrag, der zumindest im US-Fernsehen laufen soll und so neue Nutzer für Googles Browser erzeugen soll.

Im Spot macht Google auf die zentralen Vorteile gegenüber der Konkurrenz aufmerksam, u.a. mehr Geschwindigkeit und eine höhere Sicherheit.


WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Google, Werbung, Chrome
Quelle: blog.chackzz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 20:24 Uhr von Hodenbeutel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Chrome ist kacke: Firefox FTW!
Kommentar ansehen
02.01.2010 22:04 Uhr von Dreamwalkerli
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
An der Zielgruppe vorbei: Das ist aber irgendwie an der Zielgruppe vorbei, denn diejenigen die davon noch nichts gehört haben sind meistens unerfahrene Benutzer, die nur den IE kennen und von anderen Browsern garnichts wissen wollen.
Mache gerade ein Praktikum als Supporter, wenn ich mir anhöre wie manche dort surfen will ich mir garnicht vorstellen wie die mit ´nem anderen Browser zurechtkämen
Kommentar ansehen
03.01.2010 17:40 Uhr von Silenius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dreamwalkerli: "Browser? Was sind denn jetzt nochmal Browser?"
 -Brigitte Zypries als Bundesministerin der Justiz

Insofern hast du völlig Recht mit deiner Aussage wegen der Zielgruppe. ^^
Ich finde Chrome ebenfalls schlechter als Opera & Co., aber ich denke, Google wird früher oder später den Vorsprung kriegen, weil sie einfach mehr Kohle für Werbung raushauen werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?