02.01.10 16:02 Uhr
 8.613
 

Weingarten: 13-Jährige telefonierte und wurde von Zug erfasst - tot

In der Silvesternacht ereignete sich in Weingarten ein Unglück beim überqueren der Gleise. Ein 13-jähriges Mädchen telefonierte und ging dabei ohne auf den Zugverkehr zu achten über die Gleise.

Sowohl den herannahenden Zug als auch den Warnruf einer ihrer Freundinnen bekam sie offensichtlich nicht mit. Trotz einer eingeleiteten Notbremsung durch den Triebfahrzeugführer wurde das Mädchen von einem Puffer getroffen und auf den Bahnsteig geschleudert.

Der hinzugerufene Notarzt konnte der Schülerin jedoch nicht mehr helfen, da sie zu dieser Zeit schon tot war. Polizeiliche Ermittlungen bestätigen, dass sich dieses Unglück vermutlich aus Unachtsamkeit, bedingt durch das Handy-Gespräch, ereignet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: midnight_express
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mädchen, Zug, Gleis, Weinberg
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
Dänemark: Rechte Partei teilt "Asylspray"-Dosen an Frauen zum Schutz aus
Urteil: Starker Raucher darf in seiner Mietwohnung weiter rauchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 16:40 Uhr von maexchen21
 
+18 | -18
 
ANZEIGEN
@ reallydeep: das meinst du ja wohl nicht wirklich ernst? schämst du dich eig. nicht mit so einem tragischen unglück so respektlos umzugehen?
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:59 Uhr von RainerKoeln
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
traurig: genauso habe ich einen kumpel verloren...
Kommentar ansehen
02.01.2010 17:04 Uhr von Ashert
 
+4 | -74
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2010 17:05 Uhr von TheBoondockSaints
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
Ich fordere ein Telefonierverbot für Fußgänger! Der arme Lokführer, sein Jahr hat ja schon mal nicht so toll angefangen.
Und was war mit ihren Freundinnen los? So ein Zug taucht ja nicht plötzlich aus dem nichts auf, wieso haben sie das Mädchen nicht weggezerrt?
Ich tippe mal auf übermäßigen Alkoholkonsum.
Kommentar ansehen
02.01.2010 17:15 Uhr von PantherSXM
 
+59 | -2
 
ANZEIGEN
Ein zug befindet: sich grundsätzlich nur da wo auch gleise liegen. Es ist ja nicht so das ein Lokführer aus einer Sektlaune heraus einfach mal durch eine Straße fährt. Als Kind bekommt man schon früh beigebracht das man bevor man Gleise überquert darauf zu achten hat ob nicht doch ein zug kommt egal ob schranke oder nicht. Das man, auch wenn man telefoniert, keine Schreie oder den zug hört kann eigentlich nicht sein wenn man nicht gerade taub ist.
Der einzige der wirklich nichts dazu kann ist der Lokführer dem ich von hier aus auch mal mein Mitgefühl ausdrücken möchte. Schade um das Mädchen, aber wenn man mit 13 Jahren alleine unterwegs ist sollte man zumindest soviel Verstand aufbringen sich umzusehen ob nicht irgendwo gefahr droht wenn man schon über gleise laufen muß.
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:01 Uhr von Anomaly92
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:03 Uhr von gowron0030
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
hmmmmm: na du bist ja ein spaßvogel @ashert ! war da keine schranke ?

es steht da : Ein 13-jähriges Mädchen telefonierte und ging dabei ohne auf den Zugverkehr zu achten über die Gleise

steht nicht da das sie an einem bahnübergang drüber ist !!
die wird am bahnhof irgendwo quer über die gleise sein so wie es viele aus leichtsinn tun ! da sind doch nicht überall schranken du depp . aber das sie freundin nicht hört oder warnsignal des zuges is schon seltsam sie hatte doch keine kopfhörer drinn oder ?
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:07 Uhr von gowron0030
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
@berechtigt: du scheinst ja ein radfahrer zu sein . daumen blutig klingeln etc was du schreibst . über euch radfahrer kann ich auch ein lied singen ihr seid doch nicht viel besser !! was denkst du wieviele radfahrer im dusteren-dunkeln ohne licht rumfahren !! das müsste mal viel mehr kontrolliert werden . fast jeder 2te fährt ohne licht im dunkeln rad ! ihr gefährdet euch auch, und andere mit ! seid genauso unachtsam !
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:10 Uhr von chaot060674
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Leute Quelle beachten: BILD <--- ist die Quelle

Mal ehrlich ich fahre jeden Tag mit so einem Zug von Elmshorn (35 KM Nördlich von Hamburg) nach Hamburg.

Dieser Zug ist nicht so leise wie gemeint ist er ist laut genug um ihn schon vom weitem zu höhren auch mit einem Telefon am Ohr ist er zu hören.

Ehrlich Leute wach werden komisch das es hier NUR die BILD davon berichtet und nicht auch Fernsehen oder sonstige.
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:14 Uhr von Katastrophenschutz
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ohoh: die junge generation ist eben überfordert draussen zu sein, sehe hier nur noch selten jugendliche weil die alle zuhause zocken oder im netz unterwegs sind...

tragischer unfall, der nicht hätte sein müssen...
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:34 Uhr von SHPagemaster
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: ich habs schon immer gesagt und werde es immer sagen Handys gehören nicht in kinder hände aber viele eltern machen es trotzdem hoffe auch wenns ein tragisches unglück ist das es vielen eltern eine Lehre ist.
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:40 Uhr von sternsauer2009
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@shpagemaster: was hat eine 13 jährige nach mitternacht draussen auf den schienen verloren?!
was hat das mit dem handy zutun?
es gibt genug orte zu telefonieren anstatt auf den schienen!
verbietet dies verbietet das oh ja bald verbietet uns auch luft zu nehmen!
nur weil einige leute dumm und dümmer durchs leben laufen und dann irgendwann durch ihre dummheit umkommen müssen andere darunter leiden!
ich sage nur SELBER SCHULD!
mitleid--------gleich NULL
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:45 Uhr von SHPagemaster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@sternsauer2009: ja klar hast du recht, aber ohne das handy hätte sie es vieleicht mitbekommen das da ein zug kommt. Wie auch immer der Grund liegt immer bei den Eltern, den sowas ist falsche Erziehung !!
Kommentar ansehen
02.01.2010 20:35 Uhr von reallydeep
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@hallokätzchen: lol^^
Kommentar ansehen
02.01.2010 20:44 Uhr von LocNar
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir die Kids heutzutage anschaue, habe ich das Gefühl, dass alle anderen Sinne abgeschaltet werden sobald sie ein Handy am Ohr haben.

Egal ob in der Bahn, zu Fuß oder auf dem Fahrrad, sobald das Handy am Ohr klebt sind die wie Zombies unterwegs, rempeln einen an oder kommen mit dem Fahrrad angedüsf, wenn man selbst nicht ausweicht fahren die einen fast um.

Ok, ist tragisch was passiert ist, aber so sind die Kids heute.

Traurig,traurig, wenn wir damals rumgelaufen sind haben wir noch etwas von unserer Umwelt wahrgenommen.
Kommentar ansehen
02.01.2010 21:16 Uhr von eScapLaY
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und deswegen sind Mobiltelefone böse! ne, Quatsch. Jugendliche hängen zwar zuviel und zuoft an dem Ding aber wo ists nun auch nicht. Man sollte sich nur, wie beim Rauchen, einfach hinstellen und stehen bleiben.
Kommentar ansehen
02.01.2010 21:17 Uhr von Perisecor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst schuld wer derart unachtsam über Gleise läuft, darf sich nicht wundern, wenn ihm Leid zugefügt wird.

Es ist natürlich schade, dass dieser junge Mensch dadurch zu Tode kam, aber vielleicht regt diese News ein paar andere Menschen an, zukünftig besser aufzupassen.

@ Alphan

Tote Menschen kann man nicht beleidigen.
Kommentar ansehen
02.01.2010 22:58 Uhr von SuLTaN_1989
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist es jetzt im Trend, ohne nach links und rechts zu schaun über Bahngleisen zu laufen?! Komme leider immer häufiger vor dass Leute wegen Unachtsamkeit auf Gleisen ihr Leben verlieren... entweder hören sie dabei Musik mit Kopfhörern, telefonieren oder huschen mit ihren Fahrrädern drüber... langsam sollen die leute kapieren dass das kein Kinderspielplatz ist...
Kommentar ansehen
02.01.2010 23:09 Uhr von CasparG
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
tja: wenn der schwarm anruft, wird bei so ´nem mädel halt alles andere unwichtig...
nicht nur der lokführer, auch der verehrer, der sie angeklingelt hat, wird sich nicht gut fühlen.
Kommentar ansehen
03.01.2010 00:50 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Sorry, aber da kann ich nur sagen "selbst schuld". Muss man halt besser aufpassen. Auch Handys mit 13. Das geht jawohl mal gar nicht. Besonders nicht bei Menschen, dessen Gehirn nicht in der Lage ist, beim telefonieren zu schnallen, dass man sich gerade auf Nahngleisen (!) befindet Aber sicher werden die Eltern adäquat zur Rechneschaft gezogen und wandern dafür ins Gefängnis. Ich könnte nur noch heulen.
Kommentar ansehen
03.01.2010 01:09 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die hat wahrscheinlich gar nicht telefoniert, sondern ´n mp3 gehört: "einatmen. ausatmen. einatmen..." :D

lieber so, als wenn sie jahre später im auto telefoniert und jemand anderen totgefahren hätte.
Kommentar ansehen
03.01.2010 02:48 Uhr von alexoo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist ok: Ich finde die News ist gut geschrieben. Nix drum herum sondern so wie es ist und wie mans eigentlich auch wissen will. Es ist traurig aber nunmal geschehen. Mein Beileid an die Familie.
Kommentar ansehen
03.01.2010 03:11 Uhr von dapasdapro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Besonders: der Name des Autors passt hier wundervoll zum Kontext.

Beim nächsten Mal, Augen auf, Mädl.

Bildgeblubber...
Kommentar ansehen
03.01.2010 05:17 Uhr von Bernd_Berndsen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Makaber. Ich las: Weingarten: 13-Jährige telefonierte und wurde von Zug erfasst - lol
Kommentar ansehen
03.01.2010 07:07 Uhr von Jakko
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Da fällt: mir nur eines ein: Darwin Award

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
WhatsApp: Facebook will gegen Verbot der Datenweitergabe vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?