02.01.10 15:24 Uhr
 99
 

Skispringen/Vierschanzentournee: Winterwetter ärgert Qualifikation

Die Qualifikation für den dritten Absprung der Vierschanzentournee in Innsbrück wird nicht stattfinden.

Ein zu starker Wind macht es den Springern unmöglich, einen kontrollierten Flug abzulegen.

Martin Schmitt und die anderen deutschen Mitstreiter hatten zuvor endlich wieder die vorderen Plätze belegt. Wie es weitergeht, ist noch nicht bekannt.


WebReporter: prefabsprout
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Winter, Qualifikation, Skispringen, Vierschanzentournee
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 16:33 Uhr von claeuschen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Lustige Überschrift:
Ich dachte immer, eine Vier-Schanzen-Tournee-Qualifikation ist eine Sportveranstaltung, ein Ereignis sozusagen.
Wie kann ein Ereignis geärgert werden? Vielleicht mit Winterwetter? Aber es ist doch eine Wintersportveranstaltung und die dürfte sich freuen, wenn es winterlich wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?