02.01.10 13:35 Uhr
 212
 

Pakistan: Selbstmordanschlag bei Sportveranstaltung - Über 80 Tote, darunter viele Kinder

Bei einem Selbstmordanschlag während einer Sportveranstaltung im Nordwesten Pakistans wurden 88 Menschen getötet. Über die genaue Anzahl der Verletzten ist noch nichts bekannt, jedoch sollen es einige Dutzend sein.

Viele Kinder seien unter den Verletzten und getöteten Personen zu beklagen. Der Attentäter zündete eine Bombe, die etwa 250 Kilogramm Sprengstoff beinhaltete, mitten auf einem Sportplatz. Die Veranstaltung hatte 300 Zuschauer.

Die Bombe brachte auch zahlreiche Häuser im Umfeld des Sportplatzes zum Einsturz, dort werden weitere Todesfälle erwartet. Zu dem Anschlag hat sich noch niemand bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Tote, Selbstmord, Pakistan, Selbstmordanschlag
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Oersdorf: Bürgermeister vermutlich von Rechtsradikalen niedergeschlagen
Bautzen/Görlitz: 912 Straftaten von Flüchtlingen innerhalb von acht Monaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 14:14 Uhr von anderschd
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Lieber helio: "tote Kinder sind lebende Bomben von morgen"

Sind ein paar Drähte locker? Schau mal lieber nach.
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:17 Uhr von Loichtfoier
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Naja: Mich juckt das auch nicht. Sollen die sich doch ruhig gegenseitig das Licht ausknipsen. So lange ich das nicht sehe, wenn ich aus dem Fenster blicke, habe ich damit kein Problem.
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:21 Uhr von heliopolis
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@anderschd: Du musst dich nicht dafür entschuldigen das nicht zu verstehen. Nicht jeder überblickt die Welt in gleicher Perspektive. Wenn Du diese Wahrheit nicht verstehst, steht Dir auch kein Kommentar zu. Vielleicht denkst Du noch einmal über den tiefen Sinn meiner Aussage im Gesamtkontext nach. Dann darfst Du dich wieder melden.
Kommentar ansehen
02.01.2010 15:04 Uhr von Darrkinc
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hey, wenn die: so weiter machen, hat sich das "problem" bald selbst erledigt. dann gibts keine extremisten mehr unter den muslims und wir haben ruhe vor dieser deppenreligion.
ich sag nur: weitermachen!

/ironie?

[ nachträglich editiert von Darrkinc ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 15:21 Uhr von Miki90
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Al-CIA ? nur mal ne Vermutung.
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:00 Uhr von anderschd
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Lieber helio: Dein tieferer Sinn besteht in der Aussage, das pauschal alle Kinder die Bombenleger von morgen sind.
Wenn das deine Perspektive ist die Welt zu verstehen, wundert mich nix mehr. Aber verschone Andere mit diesem geistigen Dünn*, den du als weitschtig und intelligent verkaufen willst.

Schönes WE noch

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 23:49 Uhr von doppelstecker
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
oh ja wir sind alle tief bestürzt und gucken weg, wenn die bundis mal ein paar tankwagen in die luft jagen...naja, vielleicht haben sogar wir diesen anschlag aufm sportplatz mit organisiert............warum soll man immer die offizielle version schlucken?
Kommentar ansehen
03.01.2010 14:46 Uhr von supermeier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Muslim: gibt sich keinen Vergügungen wie Zoobesuchen oder Sportverabstaltungen hin, er hört keine Musik und Bilder von Menschen sind auch ganz böse.

Alles nur Sünder die im Namen Allahs ihrer gerechten Strafe zugeführt wurden.

Apropo Kinder, wenn jungfräuliche Mädchen dabei waren, werden die dem märtyrerischen Attentäter direkt im Paradies zur Verfügung gestellt? Schließlich hatte er ja die ganze Arbeit und sie auch noch selbst besorgt.

Nicht dass die Bombe mit dem geklauten Sprit aus besagten beiden Tankzügen zum Sportplatz gefahren wurde.

Wer was findet darf es behalten.

[ nachträglich editiert von supermeier ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?