02.01.10 13:00 Uhr
 24.205
 

Sex beim Morgengottesdienst

Während die Gemeinde am Neujahrsmorgen 08:30 zum Morgengottesdienst beim Rosenkranz beten versammelt war, hatte ein Pärchen auf der Empore Sex.

Delikat macht die ganze Sache noch, dass es sich bei dem männlichen Part um einen Polizeibeamten handelt. Dieser wurde sofort vom Dienst suspendiert.

Das Paar wurde Inflagranti erwischt, da von der Empore Geräusche und Gekicher zu hören war. Der Pfarrer ist zutiefst bestürzt über die geringe Hemmschwelle der Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thommyfreak
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Gottesdienst, Rosenkranz
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Miss Abschied": 31-Jährige zur schönsten Bestatterin Deutschlands gewählt
Porno läuft in Münchner Apotheke: Jetzt ist ein Video aufgetaucht
AfD-Politiker Adrian Ochmanski: Facebook-Post sorgt für Lachkrämpfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 13:05 Uhr von efrin
 
+123 | -47
 
ANZEIGEN
geile aktion :D
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:11 Uhr von heliopolis
 
+88 | -64
 
ANZEIGEN
Hmm Also ob in einer Kirche nun Frauen körperlich oder Menschen geistig vergewaltigt werden, macht an sich keinen Unterschied. Ich hätte Applaus gegeben. Und die Suspendierung ist auch fragwürdig, denn es gibt kein Gesetz nach dem poppen in Gebetshäusern verboten ist.
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:14 Uhr von Klopfholz
 
+47 | -14
 
ANZEIGEN
Ich hatte auf Zorn Gottes getippt.
Schade.
Verloren.
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:16 Uhr von chip303
 
+114 | -13
 
ANZEIGEN
die haben halt seit fruchtbar und mehret euch sofort in die Tat umsetzen wollen... :)
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:20 Uhr von Pils28
 
+65 | -26
 
ANZEIGEN
Suspendiert? Die sind echt die Spassbremsen!
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:23 Uhr von chip303
 
+20 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:24 Uhr von kommentator3
 
+24 | -14
 
ANZEIGEN
lachhaft: das gehört sich zwar nicht, aber ein Suspendierung ist schon sehr hart.
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:40 Uhr von t1mm3r
 
+16 | -18
 
ANZEIGEN
Ich weiß gar nicht, was die Kirche dagegen hat. Das is doch absolut menschlich, schon Adam und Eva haben das (nach der christlichen Lehre) gemacht. Das es nun ausgerechnet in einer Kirche während des Gottesdienstes ist, hat ja keiner verlangt, aber etwas weniger prüde könnten sie sich schon anstellen...
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:40 Uhr von Gorxas
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:52 Uhr von Lokitier
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
U-Bahn... *check*
Kino... *check*
Kaufhausklo... *check*
Kirche...... *check* :-)
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:13 Uhr von Der Erleuchter
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Ich stell mir grad vor: das wär in einer Moschee geschehen...

@heliopolis und Co
Dummheit hat (d)einen Namen

[ nachträglich editiert von Der Erleuchter ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:43 Uhr von Gorxas
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Kain hat sich daraufhin mit den Töchtern Liliths vergnügt, welche Adam mit Lilith gezeugt hatte, als er sich immer wieder aus dem Paradies schlich um bei seiner ersten Frau sein zu können, nachdem sie aus dem Paradies geschmissen wurde, weil sie sich Adam nicht unterstellen wollte.
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:43 Uhr von Wedg0r
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
als Polizist hat er eine besondere Verantwortung sowohl im Privat- wie im Berufsleben.

§ 183a Erregung öffentlichen Ärgernisses

Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 183 mit Strafe bedroht ist.

Was wäre er für ein Polizist wenn er mit einer Straftat in seiner Akte Polizist bleibt? Das geht einfach nicht, unabhängig davon was er da gemacht hat und inwiefern das moralisch vertretbar ist.

Ich halte auch nichts von der Kriche und lustig ist die Aktion ja schon irgendwie. Aber was sollen die Leute denken die strenge christen sind..
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:44 Uhr von Snowmau
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Ob ihrs nun toll findet oder nicht es könnte in diesem Falle sogar auf "sex in der Öffentlichkeit" hinauslaufen, und somit ist die Suspendierung des Polizisten durch aus gerechtfertigt.
Noch dazu hat mal einer von euch an die Kinder gedacht? Gut wurde im Artikel nicht extra erwähnt, aber jeder der mal eine Kirche mit offenen Augen betreten hat, weiß das Mütter ihre Kinder gerne dorthin mitnehmen. Wir Erwachsenen mögen schon versaut genug sein, aber den Kindern müssen wirs nciht auch noch in der Kirche vor die Nase halten, was für Idioten manch einer von uns ist.
Ist in unserer Kultur numal so das Sex verpönt is...damit muß man gerade als Polizist halt leben^^

[ nachträglich editiert von Snowmau ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:47 Uhr von Eruptiv
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Also: ich versteh garnicht wie man in einer Kriche scharf werden kann... es sei denn man weis nicht was da drin eigentlich gemacht wird...
Siehe Kommentar von heliopolis.

Ich finde trotz der ganzen Toleranz ist das hier wieder ein Beispiel des niedergangs der Gesellschaft. Das ist einfach respektloses verhalten der Kriche gegenüber. Immerhin ist eine Kirche mehr als nur ein Gebäude.
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:53 Uhr von casjopaia
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Nicht so prüde: Es ist nichts dabei, wenn man in einer Kirche Spaß hat. Es wird nicht mehr lange dauern und die Kirchen sind wie leer gefegt. Da sollte sich der Pfarrer/Priester schon einmal darauf einstellen ähnliche Aktionen zu organisieren um die Leute bei der Stange zu halten. Ein paar vergleichsweise biblische Rollenspiele vor dem Altar für den Anfang wären ein guter Aufhänger.
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:57 Uhr von heliopolis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Der Erleuchter: Keine Sorge, ich bin nicht beleidigt. Habe Deinen Kommentar sogar positiv bewertet. Ich bin übrigens auch ein Besserwisser, also jemand, der es besser weiß. Würde man im Duden neben "Dummheit" meinen Namen aufnehmen, wäre ich der Glücklichste auf diesem Planeten. Ich habe in der Tat einst die größte gemacht, die überhaupt vorstellbar ist.
Kommentar ansehen
02.01.2010 15:12 Uhr von Siddhartha68
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Respekt: Selbst wenn man nichts mit der Kirche am Hut hat, aber haben heute die Leute keinerlei Respekt mehr ? Respekt gegenüber dem Glauben anderer, Respekt vor den Gefühlen anderer, Respekt vor dem Eigentum anderer ?
Ich würde auch nicht wollen, dass in meiner Wohnung fremde Leute sich vögeln, also warum soll man das in einem Gotteshaus hinnehmen ?
Ganz ehrlich: ich finde sowas widerlich, und von einem Polizisten erwarte ich wahrlich etwas mehr An- und Verstand.
Aber solche Sekundärtugenden kennt man ja mittlerweile nicht mehr.
Kommentar ansehen
02.01.2010 15:30 Uhr von Eruptiv
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Snowmau: Naja also Sex ist doch nicht verpönt in unserer Kultur.
Nur die Kirche ist halt gegen Sex als Vergnügen.
Diese Vorstellung ist ziemlich antiquiert.

Da fällt mir gerade ein,
in der Antike gab es in den Tempeln Priesterinnen die den Gläubigen so zu sagen das göttlicher näherbrachten indem man mit ihnen Sex hatte. Man glaubte nämlich das man durch oder während des Orgasmus sowas wie ein göttliche Erfahrung hatt.
Und mal ehrlich, diese Gefühl hat schon was göttliches an sich.
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:25 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Muss ich auch nochmal tun, aber ist nen Beichstuhl nicht viel besser?
Ich meine dann wird es einem gleich vergeben.
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:30 Uhr von gemos
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@chip303: so weit so gut. Warum zieht er sich denn überhaupt noch was an?
Warum haben sie es denn nicht vor der Kirchentür getrieben? Da hätten sie wohl mehr Beifall bekommen.Den Kick holen sich doch heute viele.
Mich stört an dem Kommentar das "seit". T und D liegen auf der Tastatur nicht direkt nebeneinander - also Tippfehler scheidet aus. Ist also wohl eher ein Denkfehler, der hier häufig vorkommt.
"Seit" hat mit Zeit was zu tun und "seid" mit >sein< !!!!

[ nachträglich editiert von gemos ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:31 Uhr von BlackFlash
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
immer diese Spießer
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:34 Uhr von Snowmau
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Eruptiv: ich wollte nicht abstreiten das in unserer Kultur Sex erlaubt ist, aber dann bitte in einem schalldichten Raum, ohne Fenster und am besten weit weg von irgend wem ders auch nur Ahnen könnte. Es ging mir um die Allgein gängige Einstellung was Sey zwischen Menschen angeht. Und das sieht unsere Kultur und hört unsere Kultur einfach nicht gern.
Im Mittelalter, Antike oder auch einfach in afrikanischen Ländern sah/sieht man das ganze anders. Darum ging es mir!

Und das ein guter Orgasmus wahrlich was himmlisches oder göttliches hat will ich eh nicht abstreiten^^ aber geniesen würd ich den dann doch lieber nicht in einem Gotteshaus^^
Kommentar ansehen
02.01.2010 17:25 Uhr von miramanee
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Glaubenskrieg ;o): Wie ich an den Kommentaren der User sehe, geht der Glaubenskrieg bei ShortNews unvermindert weiter. Was man nur begrüßen kann, wenn es nicht ausartet. Besonders würde es mich freuen, wenn die Leute hier, die Respekt für die Kirchen fordern, begründen würden worauf sich dieser stützen soll.

Respekt verschenkt man nicht, den muss man sich verdienen. In Deutschland und sicher auch dem Rest der Welt ist es immer noch Ansicht, dass jede Religion ihre Daseinsberechtigung hat und das auch jeder akzeptieren muss. Noch immer sehen diese Institutionen und Organisationen nicht den wichtigsten Part in dieser Sache, nämlich die Nichtgläubigen und Freidenker.

Wer Respekt für seine Religion will, der muss auch gleiches denen gegenüber vorbringen, die ohne Glaube auskommen und sein wollen. Es ist sicherlich nicht sehr tolerant, wenn in einer Stadt mit 50.000 Einwohnern zwanzig Kirchen stehen und sich das direkt proportional zur Bevölkerungszahl steigert. Dazu kommen noch unzählige andere Religionen und vergleichsweise Vereinigungen mit ihren Symbolen und auftreten. Sogar Minarette soll man jetzt dulden.

Um dem ganzen religiösen Unfug eine reale Note zu verleihen, werden pausenlos Klagen bei allen möglichen nationalen oder internationalen Gerichten eingebracht. Wieder unter der Prämisse die Rechte derer, die ohne Glauben sein wollen, mit den Füßen zu treten. Das ist Fakt. Ob das zugegeben wird oder nicht.

Ich meine, es ist an der Zeit, dass sich Nichtgläubige und Freidenker in einer mächtigen Vereinigung treffen. Dadurch wird überschaubar wie viele das überhaupt sind. Mit der gemeinsamen Stimme wird man am Ende so lautstark sein, dass man es nicht mehr wagen wird einen zu ignorieren.
Kommentar ansehen
02.01.2010 17:37 Uhr von himmel
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hmmmh naja, ich mein klar kann man sagen, dass der Polizeichef oder wer auch immer ihn suspendiert hat ne Spaßbremse ist, aber andererseits muss man es halt auch so sehen, dass Polizisten ja eigentlich ein Vorbild für die Menschen sein sollten, da is es schon schlimm genug, dass sie im Straßenverker nicht blinken. Sie hätten es ja machen können, wenn niemand in der Kirche ist - wo kein Kläger da kein Richter - und alle wären zufrieden gewesen^^
btw: Ein gutes neues Jahr an alle :)

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik als stringent - Kein Kurswechsel
Dijon: Kunde mit Kundendienst unzufrieden - Er zerstört Handys und Tablets
Amt erklärt, warum Mann, für den Baustelle streikt, abgeschoben werden muss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?