02.01.10 12:07 Uhr
 4.143
 

Makaberer "Silvesterbrauch" in Frankreich: 1137 Autos abgefackelt

Randalierer steckten in Paris in der Nacht zum Neujahr unzählige Autos in Brand. Die Polizei zählte in dieser einzigen Nacht 1137 Stück. Damit blieb die Zahl in etwa auf Vorjahresniveau.

8000 Polizisten versuchten im Großraum Paris den Schaden in Grenzen zu halten. Über 400 Menschen wurden dabei festgenommen.

Die Brandstifter drücken mit dem seit Jahren etablierten Ritual ihren Groll über gesellschaftliche Missstände aus. Als Trittbrettfahrer schließen sich möglicherweise aber auch Versicherungsbetrüger an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pferdefluesterer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Frankreich, Silvester, Brauch
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UK: Polizei empört - Frau hatte Sex mit kleinem Dinosaurier - Personalien ermittelt
Russland bestellt nach MH17-Bericht niederländischen Botschafter ein
Niedersachsen: Trotz Verbots nimmt Schülerin am Unterricht mit einem Niqab teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 12:17 Uhr von CalmeToi
 
+26 | -16
 
ANZEIGEN
andere Länder, andere Sitten: Ich war zum Jahreswechsel auch in Frankreich - die armen Schweine kennen dort nicht mal Feuerwerk und Böller zu Silverster.
Ein neues Jahr einläuten, ganz ohne Pyroshow wollen die Jugendlichen dann wohl auch nicht - also warum nicht mal das Auto vom Nachbarn abfackeln, der genauso arm ist wie man selbst.
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:23 Uhr von CalmeToi
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
nennen wir es einfach >zynisch< :)
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:23 Uhr von Arschgeweih0815
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Brauch: wird in den Pariser Banlieues nicht nur zu Silvester zelebriert. Praktisch das ganze Jahr über werden dort Autos angezündet, auch wenn vor ein paar Jahren der damalige Innenminister, inzwischen Premierminister, versprochen hatte mit einem Hochdruckreiniger dagegen vorzugehen, hat sich bis heute nichts daran geändert...
Dieser Brauch wurde inzwischen sogar nach Deutschland exportiert und findet vermehrt in Berliner "Problembezirken" Anwendung.
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:42 Uhr von Oberlehrer
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Jede Epoche: fordert ihre Scheiterhaufen ... :-(
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:52 Uhr von kommentator3
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@CalmeToi: nenne wir es wie es ist: verbecherisch!
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:53 Uhr von spacekeks007
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
ich als^: autobesitzer würde mich schwarzärgern und wenn ich einen dabei erwischen würde wie er meine karre abfackeln will da wende ich gesunden menschenverstand an sprich ich werde mal etwas rabiat und dann klatscht es aber kein beifall...

was der eine als spass versteht versteht der andere als sachschaden und oder jobverlust weil er nimmer zur arbeit kommen würde irgendwo hört spass auf.

aber wenn man den zünder noch in der weise belangen würde mit menschenverstand einbläuen wird man selber noch eingegittert und der kommt wieder frei

[ nachträglich editiert von spacekeks007 ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:57 Uhr von datenfehler
 
+16 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:21 Uhr von chip303
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ datenfehler ich weiß nicht, wo du her kommst, aber hier im Ort wurde so gut wie gar nicht mehr "rumgeböllert". Als wir raus gingen, um mit den Nachbarn anzustoßen, mussten wir sogar feststellen, wir waren die einzigen, die draußen standen.....

Scheint aber regional ganz unterschiedlich zu sein.. Mainhätten soll wohl ausgesehen haben wie gleich nach dem Krieg.... nur Nebel und Lichtblitze....
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:08 Uhr von Tuvok_
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Datenfehler: du arme Sau du kannst einem fast leid tun. Kannst dir nix leisten ist ja alles Sinnlos oder Umwelt verschmutzend.
Du kleiner Troll hier haste ein Fisch <°)))o>< und nun troll dich.
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:34 Uhr von Firehedgehog
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Bei 1337 Autos: hätte ich es ja verstehen können. ;)
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:46 Uhr von kirgie
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
1137 Stück. Das waren die bösen Computerspiele und Raubmordkopien!!! Sie haben die unschuldigen Jugendlichen nicht nur zu solch einer Tat verleitet, sie haben den Jugendlichen auch noch die fähigkeit des Zählens genommen.
Es sollten nähmlich 1337 Autos werden...

[ nachträglich editiert von kirgie ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:15 Uhr von NoGo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@chip303: Das selbe bei uns
es gab bei uns im Ort 2 Gruppen, etwa dem alter entsprechend bis 18 und über 18 die hatten jeweils ihre Location wo immer mal wieder einer ´nen Böller geworfen hat und wo Musik lief, dazu Würste aufm Grill. Ansonsten gähnende Leere. So wenig war noch nie aufzuräumen. Man musste noch nicht mal Straße kehren an Neujahr.
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:21 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Neid der Besitzlosen

Bei solchen Leuten kriege ich richtig fiese Gedanken.
Kommentar ansehen
02.01.2010 17:51 Uhr von mysteryM
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Groll über gesellschaftliche Missstände na hoffen wir mal das der brauch nicht nach Deutschland schwapt.

Obwohl eine überlegung wers es wert :-)
Kommentar ansehen
03.01.2010 02:40 Uhr von Mario1985
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
BastB: danke für deinen wieder einmal so geistlosen Kommentar...

Wenn die Deutschen wirklich so arm wären wie sie immer jammern, dann würden sie nicht jedes Jahr zu Silvester 110-150Mio Euro in die Luft jagen, das wäre quasi 2Euro pro Person egal ob Kleinkind oder Bettlegrig...... also bei einer normalen Familie ca. 10 Euro..... Und wenn man kein geld mehr hat um sich Nahrung zu kaufen, dann würde sich für die frage nicht mehr stellen ob ich dann noch für Silvester zum Spaß Böller kaufe oder sage "brot statt Böller"(Brot dann für meine Familie) denn für 10 euro kann man schon für 2-3Tage eine Familie(3-4Personen) ernähren wenn man sich vernünftig anstellt.......
Kommentar ansehen
03.01.2010 21:31 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mario1985: Brot brennt aber nicht und knallen tuts auch nicht :P

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Auftritt: Argentinischem Popstar hüpfte Brust aus Shirt - Sie wurde knallrot
UK: Polizei empört - Frau hatte Sex mit kleinem Dinosaurier - Personalien ermittelt
Mecklenburg-Vorpommern: AfD-Spitzenkandidat in Not - Wohnte er wirklich im Land?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?