02.01.10 11:10 Uhr
 1.198
 

Nacktscanner kommt wahrscheinlich noch in diesem Jahr nach Deutschland

Geht es nach Wolfgang Bosbach (CDU) werden sogenannte Nacktscanner noch in diesem Jahr in Deutschland eingeführt.

Durch die Einführung der Scanner soll die Sicherheit des Flugverkehrs gegen Terror-Angriffe erhöht werden.

Laut Bosbach soll bereits in einem halben Jahr mit Testversuchen auf deutschen Flughäfen begonnen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorti-car
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Jahr, Sicherheit, Nacktscanner
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Nach "Umvolkungs"-Tweet: SPD-Vize fordert Rauswurf von CDU-Abgeordneten Kudla
BMW-Lobby diktierte 2015 EU-Abgasnormen für Diesel, Seehofer und Merkel halfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 11:13 Uhr von Acun87
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
das: dieser scanner früher oder später eingeführt werden würde, war so wieso von vorne herein klar!

bin dagegen, aber was soll man schon großartig dagegen tun.

intimsphäre und der ganze kramm juckt die kein meter
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:14 Uhr von DeepForcer
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
naja: da ich die jungs im flughafen eh nicht kenne ist mir das eigentlich egal, auch wenn die irgendwelche umrisse erkennen sollten....

ABER...da unsere Politiker mit gutem Beispiel vorran gehen sollten finde ich, das die Testphase im Bundestag stattfinden sollte. Mal sehen wer von den Politikern dann noch dafür ist ;)
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:24 Uhr von Blackrose_de
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
auch wenn es schon alt ist, aber: wer freiheit für sicherheit aufgibt, hat beides nicht verdient.

es gibt realistisch betrachtet noch zwei unterschiede zwischen der stasi und der heutigen innenpolitik: die überwachung des bürgers durch den bürger (wobei ich mir da nichtmal so sicher bin, und es heute weit mehr technische möglichkeiten gibt), und die heimlichen inhaftierungen damals.
wenn ich sehe wie heute schon geschrien wird wenn damals wer als tippse bei der stasi gearbeitet hat, ist das einfach nur bigott und lächerlich
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:30 Uhr von ohne_alles
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Mit dem Fingerabdruck im Reisepass, dem ab November eingeführten und unbemerkt auslesbarem E-Pass sowie ner ordentlichen Packung an krebsfördernder Strahlung lässt es sich doch gleich viel bequemer reisen.

Wer führt hier Krieg gegen uns? Die Terroristen oder die Politik? Denkt mal drüber nach.
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:43 Uhr von shorti-car
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
der scanner: kommt so oder so, da kann sich der kleine mann nicht drum drücken ;)
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:46 Uhr von CalmeToi
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Warum so negativ? Zusammen mit dem Abtasten durch einen erfahrenen Sicherheitsbeamten, ersetzt so ein Nackt-Scanner die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung beim Arzt und spart auch noch die 10 Euro Praxisgebühr.
Dazu kurbeln die Kisten ja auch noch die Wirtschaft in einer krisengeschüttelten Zeit an.
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:47 Uhr von shorti-car
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@CalmeToi: schöne idee eigentlich, dann gleich noch ne kombination aus anti-grippe-wirkstoff und wahrheitsserum injeziert und alles ist in butter ;)
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:49 Uhr von Cosmopolitana
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
War klar: nach dem "verhinderten Terroranschlag", der ganz genau 1 Jahr nach dem letzten "verhinderten Terroranschlag" stattfand, bei dem AUCH ein Afrikaner einen Terroranschlag ausüben wollte, der AUCH ne Flüssigkeit bei sich hatte, bei dem AUCH irgendwie mit der Flüssigkeit nichts richtig klappen wollte, der AUCH überwältigt wurde und der AUCH laut eigener Aussage zu El Kaida gehörte.

El Kaida, der "Fakeaccount" der CIA.
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:52 Uhr von shorti-car
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
.... so siehts aus...
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:02 Uhr von Nautum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und später: hängen dann Freaks hinter dem Bildschirm, weil die am wenigsten Geld verlangen und gerne mal 12 Stunden Tage reinlegen oder was. Von irgend einer privaten Sicherheitsfirma um ebenfalls Kosten zu sparen.

Fu @ Nacktscanner
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:15 Uhr von cpt. spaulding
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
einfach zu tausenden naggisch die abfertigungshallen stürmen :D
nacktscanner? f*ckt euch! wir ziehen uns gar nicht mehr an.
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:23 Uhr von heliopolis
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Dann: wird Bosbach aber nie wieder fliegen. Wenn die den nacktscannen, lacht sich das gesamte Flughafenpersonal doch scheckig. ^^
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:58 Uhr von kommentator3
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
solange: das nicht gesundheitsschädlich ist, ist es mir wurst wenn mich irgendwelche Beamten schemenhaft nackt sehen.
Das Abtasten mit den Händen ist mir mehr unangenehm.
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:09 Uhr von datenfehler
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
an die ganzen Intimsphären-Paranoiker wie Acun87: 1. Wird es sich hier höchstwahrscheinlich um Nacktscanner der 2. Generation handeln, die den Körper nur noch schemenhaft zeigen und mit Markierungen auf Unauffälligkeiten hinweisen. Die Intimsphäre wird also nicht mehr verletzt.

2. wird keiner von euch gezwungen zu fliegen. Wems nicht passt, braucht einfach nicht zu fliegen. Kommt nicht mit der Ausrede von wegen geschäftlichen Flügen. Die, die sich hier aufregen sind zu 90% Leute, die zuviel Zeit haben und sich dann gerne über sowas aufregen, wenn ihnen das beim URLAUBSflug passiert.

3. solltet ihr euch mehr Gedanken über die überflüssige Strahlung machen, die ihr bei dem Scan abbekommt. Derlei Technik ist bei medizinischen Untersuchungen gerechtfertigt, nicht aber bei Terrorismusparanoia (wenns wirklich so schlimm wäre, dann müssen wir eben alle einer Leibesvisitation unterziehen.).
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:35 Uhr von Fbnt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Grungesetze? Verstoßen die da nicht gegens Grundgesetz?
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:39 Uhr von RickJames
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fbnt: Was nicht passt, wird passend gemacht.
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:54 Uhr von atomrolf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ein schöner Artikel auf Telepolis: Was halten Sie von den neuen Scannern und den biometrischen Sensoren? Es gibt ja Ideen künftig automatisch Terroristen an Erregungs-Anzeichen wie verstärktes Schwitzen, Pupillen-Veränderungen und ähnliches als Merkmale für terroristische Absichten erkennen zu können?

Werner Gruber: Gar nichts. Es ist heute möglich, einen Lügendetektor tadellos gezielt zu betrügen, wenn man weiß wie man das anstellen muss. Mit diesen Scannern wollen nur die Sicherheitsfirmen viel Geld verdienen, die kosten Unsummen und sie bringen nichts. Wenn neue Scannersysteme auf den Markt kommen, muss man sich nur darauf einstellen. Wenn ich das weiß, dann brauche ich eben keinen auf Stickstoff basierenden Sprengstoff, sondern einen auf Kohlenstoff-Basis, denn darauf spricht der Scanner nicht an.

Quelle: http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
02.01.2010 15:31 Uhr von Lmax1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nackt ist mir egal ich glaub ja nicht, dass sich wirklich irgendwer an pixeligen Graubildern aufgeilen möchte.
Aber Gesundheitsgefährdung und Strahlenbelastung sind mir nicht egal. Wenn die Scanner eingeführt werden, hoffe ich mal, dass die spätestens nach der ersten Klage gemäß Strahlenschutzgesetz wieder von den Gerichten gekippt und verschrottet werden.
Mit dieser ganzen Flughafensicherheit machen die wirklich nur Schrott. Erst mal die Flüssigkeitsregelung, um sich gegen Anschläge zu schützen, die nach technischen Analysen sowieso nicht erfolgversprechend sind. Jetzt Nacktscanner - immer ein anderer blinder Aktionismus der Politik, der mehr Schaden anrichtet, als er an Anschlägen verhindern kann.
Viel sinnvoller wäre es, die Sicherheitslücken am bisherigen System zu schließen. Immerhin ist der letzte Attentäter ohne hinreichende Prüfung an Borg gekommen, obwohl er sogar auf einer Gefährderliste stand. Daran sollte man mal was tun, statt immer neue Regelungen zu finden, mit denen normale Passagiere belästigt werden, aber bei denen die echten Terroristen dann doch immer wieder zufällig übersehen werden :-/
Weniger ist manchmal mehr, wenn das, was man macht, dafür sorgfältig getan wird.
Kommentar ansehen
02.01.2010 15:41 Uhr von hofn4rr
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
der scanner: von dem abgesehen das es sicherlich auch noch gesundheitlich unbedenklichere methoden gibt sprengstoffe aufzuspüren, wie z. b. eine elektronische spürnase, verwundert am meisten mit welcher "geschwindigkeit" solche neuen "sicherungssysteme" eingeführt werden.

und mit welcher einigkeit plötzlich die politik national wie international diese methoden gutheisst.

egal ob es ums impfen geht, um die profitgeilen bankster, sicherheitsverwahrung, steuern, friedensmissionen, eu-fragen
oder letztendlich das thema sicherheit.

es schert den verantwortlichen einen dreck, wie der rest der bevölkerung darüber denkt.
völlig egal wer gerade gewählt wurde, manövriert man uns geradewegs in den polizei- und überwachungsstaat.

und schon in diesem jahr nimmt man uns die fingerabdrücke bei neu ausgestellten ausweisen ab, wie bei einem schwerverbrecher, so das man künftig auch noch aufpassen muss nicht zufällig zur falschen zeit und am falschen ort irgendetwas anzufassen.

ich kann mich noch gut an eine politische debatte erinnern, wo es darum ging, den asyl- und sozialmissbrauch einzudämmen (90ger jahre).
damals hiess es noch, es würde gegen die menschenwürde der asylsuchenden verstossen...

p. s.
artikel 20 aus dem grundgesetz, absatz 4:

""(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.""

also angesichts der entwicklung, die mit demokratie eh schon lange nichts mehr gemein hat, braucht man sich nicht wundern wenn mal kein inszenierter terror sich über nacktscanner kaputtlacht.
Kommentar ansehen
02.01.2010 15:55 Uhr von Natoalarm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ohne alles: den E-Pass hab ich einer Behandlung in der Microwelle unterzogen.
Es krachte ein bischen nach 20 sec. aber man sieht äusserlich nichts.Der Chip dürfte allerdings ins Nirvana übergegangen sein.

Und zu shorti:
Der kleine Mann wird dann hoffentlich aufs Fliegen verzichten,dann wird sich der Scanner wohl wieder trollen müssen falls die Gesellschaften verluste machen

[ nachträglich editiert von Natoalarm ]
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:26 Uhr von Nethyae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein paar Monate nach Einführung haben Terroristen wieder ´nen anderen Weg um Sprengstoff ins Flugzeug zu schmuggeln, womit der Nacktscanner dann eine Farce wäre und unzählige Kosten für nichts verursacht hat (abgesehen von der weiteren Einengung des Bürgers).

Das ist doch letztendlich nichts mehr als ein Katz- und Mausspiel. Der Westen rüstet bei der Sicherheit auf und die Terroristen denken sich was neues aus.
Kommentar ansehen
02.01.2010 18:30 Uhr von zocs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganzen Spinner sollen die mal machen ...

Schon wegen den durchgeknallten Amis, flieg ich nicht mehr, ganz einfach.

Alles Spinner und Irre und mindestens genauso gefährlich wie "Terroristen" ... jeder Pubser wird ja heute schon so genannt.
Die Politiker sind alles bunte Affen. (Was schon eine Beleidigung der Primaten ist)
Kommentar ansehen
03.01.2010 01:18 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist der bosbach unser neuer kaiser? oder wieso führt sein persönlicher wunsch dazu, dass der nackscanner dieses jahr noch kommt?
die schlagzeile ist irgendwie falsch.
Kommentar ansehen
03.01.2010 12:55 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
datenfehler: Ich will mich nicht in so ein Ding stellen, mein nackter Körper geht nur ganz wenige, ausgewählte Leute was an.
Und zwar meine Partnerin und mein Arzt.
Darf ich jetzt laut deiner Aussage nicht mehr in Urlaub fliegen?
Ist natürlich toll, endlich steht man im Berufsleben, verdient Geld, kann sich Urlaub leisten, aber eigentlich will man nirgends mehr hin, weil man überall wie ein Verbrecher behandelt wird... Scheißwelt

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?