02.01.10 11:04 Uhr
 5.024
 

Schneekreise in Holland: 35 Ringe mit 140 Metern Gesamtlänge

Ausgehend von einer am 19.12. entdeckten Formation hat das Medium Robert van den Broeke eine zweite Formation vorausgesagt. Van den Broeke hat schon oft Voraussagen getroffen, welche sich bewahrheiteten und außerdem kommen von ihm große Mengen von außergewöhnlichen PSI Fotos.

Auch die Voraussage der zweiten Schneekreis-Formation wurde nun Wirklichkeit. Mit 140 Metern Gesamtlänge und aus 35 einzelnen Ringen bestehend wurde diese am 22.12. auf einem Feld nahe Hoeven entdeckt. Sie befindet sich damit unmittelbar neben Formation Nummer Eins.

V. d. Broeke war selbst vor Ort und begutachtete einen großen Kreis, welcher sich um einen Baum und Gebüsch gelegt hatte. Nach der Schneeschmelze am 26.12. waren die Abdrücke auch deutlich im Gras darunter sichtbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Meter, Schnee, Medium, Holland, Kreis
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NASA entdeckt riesige Wasserfontänen auf dem Jupiter-Mond Europa
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
Death Valley: Autofahrer zerstören die Natursensation Wüstenrennbahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2010 11:46 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
die frage die man sich hier stellen muss, ist nicht, ob außerirdische wesen die urheber dieser formationen in getreidefeldern, wiesen und schnee sind, sondern die frage, die man sich stellen muss, lautet besser: wenn die urheber außerirdische wesen sind...was haben sie davon, diese formationen anzulegen?

die antwort ist nach logischem denken einfach: sie hätten rein gar nichts davon. es gibt keinerlei logischen zusammenhang zwischen den formationen und der motivation außerirdischer wesen, diese anzufertigen. von daher können außerirdische als ursache für diese formationen ausgeschlossen werden.

es gibt aber noch einige andere theorien für diese formationen und sie sind in meinen augen, genau aus voran genanntem grund, bedeutend realistischer als die theorie, dass außerirdische die urheber sind.
Kommentar ansehen
02.01.2010 11:47 Uhr von t1m1
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
China! Sack voll Reis ;)
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:13 Uhr von napster1989
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Hier bei mir: auf der Straße sind sogar manchmal Schneeengel!


Ein fall für das Galileo mystery team!
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:29 Uhr von Oberlehrer
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
So sieht es aus wenn Außerirdische aus dem rotierenden Ufo ihre Notdurft verrichten. ;-)
Kommentar ansehen
02.01.2010 12:30 Uhr von heliopolis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Fakes: Es sollte nicht sonderlich schwer sein ein einfaches Konstrukt zu bauen, mit dem man das fabrizieren kann. Vorhersage und Nähe beider Formationen legen das nahe. Glaubwürdiger wäre es gewesen, wenn die Gebilde 5.000 km auseinander gelegen hätten.
Kommentar ansehen
02.01.2010 13:49 Uhr von DeeRow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oder wenn man vorher mal ne Kamera aufgestellt hätte... bei der 2. Sache meine ich.

vielleicht hätte man das "Medium" gefilmt ;-)
Kommentar ansehen
02.01.2010 14:03 Uhr von greatCentral
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind Fakes: Anders als bei solchen Kreisen, die ich mir nicht erklären kann http://tinyurl.com/...
(nur Foto, Inhalt der Seite ist nicht meine Meinung)
kann man Schneekreise auch mittels Chemie und Physik im Herbst vorbereiten.
Kommentar ansehen
02.01.2010 16:16 Uhr von greatCentral
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin der Meinung, die Symetrie in diesem von: mir verlinkten Kreis lässt sich zweidimensional (also in der Ebene) nicht erreichen, ohne mehrere Wochen dafür zu brauchen.
Das wäre, denke ich schon entdeckt worden.
Wir können das Ergebnis ja von oben betrachten, aber der Erschaffer nicht, zumindest nicht immer aus der gleichen Perspektive, was ja die Voraussetzung für Symetrie ist.
Kommentar ansehen
02.01.2010 17:25 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super Der Typ hat also nicht nur nen Knall, sondern auch noch Freunde die gerne durch Felder trampeln...
Kommentar ansehen
03.01.2010 02:01 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nebelfrost: um deine Frage zu beantworten:

(Wohlmöglich existierende)Ausserirdische(wirklichen Beweis für die existenz besteht nicht, somit "wohlmöglich" kommunizieren vermutlich wieder anders als wir....... Genauso wie die erde am "von uns definiertem Ende" unseres Sonnensystem noch einen Satelliten hingestellt hat der in 35 verschiedenen Sprachen Grüße an die Ausserirdischen senden soll, was ist wenn die Ausserirdischen nicht Sprechen und HÖren können???? Sondern halt überdimensionale Schriften mit ihren "raumschiffen" anfertigen die wir nur als Kornkreise etc kennen. Wer garantiert dir dass das Keine Kontaktaufnahme von Lebewesen anderer Planeten darstellt??? Und wenn die irgendwo existieren, können mit sicherheit auch einige Menschen mit Ihnen Kontakt aufnehmen(sog. Medium), oder die Ausserirdischen verwenden wieder andere Kontaktmöglichkeiten wie z.B. Gedankenübertragung usw..... Man weiß doch garnicht wie Ausserirdische aussehen, wie sie Kommunizieren, und überhaupt ob es überhaupt welche gibt......

So genug Panikmache meinerseits.

Have fun....
Kommentar ansehen
03.01.2010 03:25 Uhr von dapasdapro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Aber dann wär der Schnee doch gelb...
oder.. zumindest andersfarbig.. Oô
Kommentar ansehen
03.01.2010 19:42 Uhr von chefcod2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dapasdapro: Was wenn die Auserirdischen unter Vitaminmangel leiden?

Das erscheint mir immer noch am logisten wenn man es auf bezug zur Notdurft-Theorie nimmt.^^
Kommentar ansehen
05.01.2010 16:43 Uhr von Oberlehrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dapasdapro, chefcod2: Im Sommer gelb ins gelbe Korn, da erkennt keiner die Farbe.
Im Winter Vitaminmangel oder sie trinken übermäßig viel ...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verrückt - I-Phone 7 Nutzer bohren ihr Smartphone kaputt
Kempen: Autofahrer benutzt Intimzonen von Sexpuppe als Marihuana-Versteck
Ostukraine: 23 Menschen sterben nach Genuss von gepanschtem Alkohol


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?