02.01.10 10:06 Uhr
 356
 

Eidechsen: Tarnung durch Melanocortin-Rezeptor 1

Die Umgebung von Eidechsen hat sich in der Evolution sehr verändert. Die Eidechsen haben aber eine Möglichkeit gefunden sich sehr schnell an sie anzupassen.

In einem Beispiel der Chihuahua Wüste haben dies Forscher nun an verschiedenen Eidechsenarten untersucht. Dort bildeten sich vor langer Zeit auf dem braunen Lehmboden weiße Dünen. Die Eidechsen schafften es aber sehr schnell sich farblich ihrer veränderten Umgebung anzupassen.

Die Forscher fanden nun heraus, dass der Melanocortin-Rezeptor 1, der die Melantoninproduktion steuert dafür verantwortlich ist. Allerdings ist es immer nur eine Aminosäure auf dem Gen, die sich verändert und diese Aminosäure ist bei jeder Art unterschiedlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rezept, Tarnung, Eidechse
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
SpaceX-Gründer: Mars-Reisen sollen 100.000 Dollar kosten
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?