02.01.10 09:46 Uhr
 56
 

Dresden: Staatliche Kunstsammlungen verbinden sich mit dem Völkerkundemuseum

Wie die Kunstministerin von Sachsen, Sabine von Schorlemmer (Parteilos) in Dresden mitteilte, haben die SES (Staatlichen Ethnographischen Sammlungen) mit der SKD (Staatlichen Kunstsammlungen Dresden) sich unter deren Leitung begeben und bilden jetzt einen Verbund.

Sie fügte hinzu: "Beide Sammlungen werden Synergieeffekte nutzen und doch ihr eigenes Profil schärfen können". Die Kooperation sei für die Kulturlandschaft Sachsen wichtig, da man sich davon eine internationale Profilierung erwartet.

SKD-Leiter Martin Roth ergänzte noch, dass damit beide Sammlungen ihre Leistungsfähigkeit durch gemeinsame Veranstaltungen und Ausstellungen unter Beweis stellen können, "ein bisher für die klassische Kunstgeschichte interessiertes Publikum für die Kulturen der Welt zu begeistern".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Dresden, Sammlung, Völkerkundemuseum
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Takei spendet seine Kunstsammlung und "Star Trek"-Stücke an ein Museum
Niederlande: Auktion mit Nazi-Kunstwerken nach Protesten abgesagt
Italien: Zwei gestohlene Van Gogh-Gemälde nach 14 Jahren gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten
Mit AfD-Kritik landet Rentner Facebook-Hit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?