31.12.09 15:50 Uhr
 1.152
 

Flughafen Tel Aviv: Sicherheit auch ohne Nacktscanner oder Schuhe ausziehen

Der Flughafen in Tel Aviv zählt zu den Sichersten der Welt. Dabei muss niemand durch den Nacktscanner oder gar seine Schuhe ausziehen. Selbst mitgebrachte Getränkeflaschen sind an Bord erlaubt. Sicherheit erreichen die Israelis dahin gegen mit viel Psychologie.

Ordentlich Zeit muss man für die Kontrolle aber dennoch mitbringen. In einem persönlichen Gespräch mit den Sicherheitsbeamten muss jeder Passagier eine Unzahl von Fragen beantworten. Selbst Kinder werden getrennt von ihren Eltern befragt. Wer nervös wird, macht sich verdächtig.

Auch schon der Weg zum Flughafen wird von Videokameras gesäumt. Wer sich hier auffällig verhält, wird später peinlichst genau gefilzt. Derzeit entwickelt man ein ausgeklügeltes System eines neuen Verhaltens-Screenings mit modernster Technik.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Flughafen, Nacktscanner, Tel Aviv
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nahost-Konflikt: Guatemala will Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen
Bloody Hour in Tel Aviv: 25 Prozent Rabatt für menstruierende Frauen
Arara/Israel: Attentäter von Tel Aviv gestellt und erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2009 16:09 Uhr von blade31
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
sorry: aber da lass ich mich lieber abtasten... statt meinen ganzen Urlaub erklären zu müssen.

"Selbst Kinder werden getrennt von ihren Eltern befragt."

stell mir grad vor wie 3 Sicherheitsleute im Verhörraum vor einem 5 Monate alten Kind stehen:
"rede schon in welchen Hotels warst du??? hast du deine Koffer selbst gepackt? na los rede schon!"
Kommentar ansehen
31.12.2009 16:12 Uhr von pirata
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Unangenehm sind beide Varianten: Egal ob Nacktscanner oder Psycho-Screening.
Kommentar ansehen
31.12.2009 16:20 Uhr von pirata
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Psychoscreenings gibt es ja auch andernorts: Da kommt mir ein Dialog in den Sinn, den ich am Frankfurter Airport vor dem Check-In-Schalter von Delta hatte.

Sicherheitsbeamter: Haben Sie elektronische Geräte im Gepäck?
Nein.
Auch kein Fotoapparat?
Nein.
Und ein Handy?
Nein.
Oder ein Rasierapparat?
Auch nicht.
Sie haben also keinerlei elektronische Geräte dabei?
Nein, das sagte ich doch.
Sie Lügen!
Warum?
Sie haben eine Uhr am Handgelenk.
Kommentar ansehen
31.12.2009 19:15 Uhr von datenfehler
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wen sowas stört, der darf nicht meckern! Er wird ja nicht gezwungen zu fliegen. So einfach ist das!
Kommentar ansehen
31.12.2009 19:25 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
war auch schon ich war diesen sommer dort, und geh auch wieder diesen winter nach israel.
die befragungen sind gar net so schlimm wie das beschrieben wird, kinder werden nicht getrennt befragt.
ein beamter stellte fragen an meine eltern, meine schwestern und mich und mein vater und ich anworteten.
klingt in dem artikel richtig krass...außerdem haben die sehr wohl erhöhte sicherheitsmaßnahmen, dort laufen ständig flughafensicherheitsleute mit tupfern rum und tupfern unauffällig dein gepäck auf sprengstoff ab, :-D hab mich voll erschrocken als ich das bemerkt hab, die machen das echt raffiniert. die drängen sich so an dir vorbei sagen "Entschuldigung" auf Hebräisch und tupfern währendessen dein Gepäck ab. :-D tun so voll beschäftigt so von wegen "Oh, ich muss zum Kollegen da drüben"
Kommentar ansehen
31.12.2009 19:28 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wobei: also das sogenannte psycho-screening ist schon jaaa so ne sache. aber wenn mans schon erlebt hat, ist es nimmer so schlimm und dafür darf man ja dann im flieger etwas befreiter sein als bei anderen airlines. bei flügen von und nach israel bekommste auch metallmesser ausgeteilt beim essen.
Prinzip ist: "Was bringt dem das metallmesser? Wir haben nen Skymarshall mit ner Uzi!"
Kommentar ansehen
31.12.2009 20:09 Uhr von shathh
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Geht es hier noch um die Flugsicherheit? Oder will man irgendwelche anderen Machtgelüste am Flughafen ausleben?

Vor dem Einsteigen in den Bus oder in die Bahn muss ich auch keinen Psychotest machen. Deshalb werde ich auch nie Fliegen, solange dieser Sicherheitsschwachsinn in dieser Form an Flughäfen Gang und Gebe ist.

Die Welt verblödet..
Kommentar ansehen
31.12.2009 20:46 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ shathh: "Die Welt verblödet.. "

Hihi, ja, stimmt! Hier bei SN läuft z.B. gerade einer herum, der verstehst den Unterschied zwischen Flugzeugen und Zügen/Bus nicht. Unglaublich, oder? :P
Kommentar ansehen
31.12.2009 22:50 Uhr von shathh
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Perisecor: Sind beides Fortbewegungsmittel für Menschen?!

Wo ist der Unterschied ?

Ob jemand nen Bus in die Luft jagt oder ob das Flugzeug explodiert ist doch Jacke wie Hose.

Terroranschläge lassen sich nie verhindern. Dieser ganze Sicherheitswahn führt nur zu mehr Überwachung und immer mehr Einschränkungen.

Aber als regierungstreuer Redneck wird man sowas nie verstehen, denn wenn Al Qaida wieder mit Anschlägen droht, ja dann MÜSSEN wir doch etwas tun!

Ich möcht garnicht wissen wie eure Kinder irgendwann mal durch die Welt laufen. Mit Kissen am ganze Körper gepolstert, Helm auf dem Kopf und nem Warnblinker druff?

Vielleicht sollte man einfach mal einsehen, dass man sich nicht verbarrikadieren kann und gewisse Dinge einfach nicht zu verhindern sind. Es wird immer Amokläufer geben und es wird immer Flugzeugentführungen geben - klar,in eurer Traumwelt einer sicheren Welt natürlich nicht.

Viel Spaß beim Nacktscannen ihr Hobbydemokraten..
Kommentar ansehen
01.01.2010 01:02 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ shathh: - Während Bus und Bahn sehr stabil gebaut werden, werden Flugzeuge möglichst leicht und mit wenig Querverstrebungen gebaut, um Gewicht zu sparen.

- Explodiert ein Flugzeug in 10.000m Höhe ist das Flugzeug und die Personen darin verloren. Sprengt man einen Zug oder einen Bus mit der gleichen Menge Sprengstoff, hat man ein Loch, ein paar Tote und ein paar Verletzte.

- Bei Bus und Bahn sind Rettungskräfte innerhalb überschaubarer Zeit vor Ort. Bei Flugzeugunglücken kann man froh sein, wenn man überhaupt erfährt, was passiert ist.

"Terroranschläge lassen sich nie verhindern. Dieser ganze Sicherheitswahn führt nur zu mehr Überwachung und immer mehr Einschränkungen."

Wenn man die Anzahl der Flugzeugentführungen in den 70ern und 80ern mit heute vergleicht, sieht man schon, dass diese Sicherheitsmaßnahmen sehr wohl etwas bringen.

Guckt man weiterhin, wie hoch die Kosten für solche Sicherheitsmaßnahmen sind, wird man schnell merken, dass die nicht nur aus Spaß an der Freude stattfinden.

"Aber als regierungstreuer Redneck wird man sowas nie verstehen, denn wenn Al Qaida wieder mit Anschlägen droht, ja dann MÜSSEN wir doch etwas tun!"

Was hat das mit regierungstreuer Redneck zu tun? Ich meine, du kannst nicht mal die Unterschiede zwischen Zügen und Flugzeugen erfassen, maßt dir aber an, zu wissen, was in Sachen Terror abgeht. Interessant.

"Ich möcht garnicht wissen wie eure Kinder irgendwann mal durch die Welt laufen. Mit Kissen am ganze Körper gepolstert, Helm auf dem Kopf und nem Warnblinker druff?"

Dafür leben sie länger als deine, die irgendwann weggesprengt, weggeschossen oder wegentführt werden.

"Vielleicht sollte man einfach mal einsehen, dass man sich nicht verbarrikadieren kann und gewisse Dinge einfach nicht zu verhindern sind. Es wird immer Amokläufer geben und es wird immer Flugzeugentführungen geben - klar,in eurer Traumwelt einer sicheren Welt natürlich nicht."

Es wird auch immer Hunger geben, aber hören wir deshalb auf, Nahrung zu produzieren? Oder Autos, weil es immer Unfälle geben wird?
Es geht NICHT um Verhinderung, sondern um Minimierung.

"Viel Spaß beim Nacktscannen ihr Hobbydemokraten.. "

Huuuuh, die erstellen ein verpixeltes Bild meines Körperumrisses, huuuh! Glaubst du, die wollen dir was weggucken?
Und oben mir vorwerfen, ich wäre paranoid....


Ich zitier dich übrigens gerne nochmal:
"Die Welt verblödet.. "
Kommentar ansehen
01.01.2010 10:15 Uhr von shathh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aaha - Während Bus und Bahn sehr stabil gebaut werden, werden Flugzeuge möglichst leicht und mit wenig Querverstrebungen gebaut, um Gewicht zu sparen.

alles klar, ich wusste nicht, dass Busse kugelsichere Fenster eingebaut haben :)
Schonmal nen Sprengsatz im Bus gezündet? Schon doof für die Insassen dann..

- Explodiert ein Flugzeug in 10.000m Höhe ist das Flugzeug und die Personen darin verloren. Sprengt man einen Zug oder einen Bus mit der gleichen Menge Sprengstoff, hat man ein Loch, ein paar Tote und ein paar Verletzte.

Ja nee ist klar.
Jag mal nen Bus in der Stadt hoch, dann bleibt es nicht nur bei ein "paar Toten und ein paar Verletzten".

"Guckt man weiterhin, wie hoch die Kosten für solche Sicherheitsmaßnahmen sind, wird man schnell merken, dass die nicht nur aus Spaß an der Freude stattfinden."

Sag bloß!
Man bildet sich seit Jahren eine Terrorbedrohung ein und verschreckt ganze Völker damit. Die meisten Leute haben mittlerweile schon Angst wenn jemand einen Turban trägt. Soweit ist es dank der Panikmache bereits gekommen.

"Dafür leben sie länger als deine, die irgendwann weggesprengt, weggeschossen oder wegentführt werden."

Wirklich sehr aufschlussreich. Das ist typisch Deutsch.

"Es wird auch immer Hunger geben, aber hören wir deshalb auf, Nahrung zu produzieren? Oder Autos, weil es immer Unfälle geben wird?
Es geht NICHT um Verhinderung, sondern um Minimierung."

Was möchtest du minimieren? Die Zahl der vereitelten Anschläge auf Flugzeuge in Deutschland liegt immernoch bei 0.

"Huuuuh, die erstellen ein verpixeltes Bild meines Körperumrisses, huuuh! Glaubst du, die wollen dir was weggucken?
Und oben mir vorwerfen, ich wäre paranoid...."

Ja du bist doch sicher auch so ein "Na wenn ihr nichts zu verbergen habt, dann müsst ihr doch keine Angst haben"-Typ.
Solche Leute wie du sind der Grund dafür, dass in Deutschland Grundrechte beschnitten werden und die Menschenwürde verletzt wird.
Kommentar ansehen
01.01.2010 14:33 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ shthh: "Schonmal nen Sprengsatz im Bus gezündet? Schon doof für die Insassen dann.."

Nein, aber die Palästinenser haben das erledigt. Um auch nur 50% der Businsassen zu töten, braucht man eine ganze Menge Sprengstoff.

Um ein Flugzeug zu killen reicht ziemlich wenig, da man ja nur die Hülle beschädigen muss.

"Jag mal nen Bus in der Stadt hoch, dann bleibt es nicht nur bei ein "paar Toten und ein paar Verletzten""

Da lehrt uns die Geschichte etwas Anderes. Natürlich muss man auch bedenken, dass in einem Bus weit weniger Personen sitzen als in einem Flugzeug.

"Man bildet sich seit Jahren eine Terrorbedrohung ein und verschreckt ganze Völker damit. Die meisten Leute haben mittlerweile schon Angst wenn jemand einen Turban trägt. Soweit ist es dank der Panikmache bereits gekommen."

Echt? Ich dachte, die meisten Leute hier haben vor Turbanträgern deshalb angst, weil diese andauernd negativ auffallen. Aber das ist sicher nur Stimmungsmache und in echt sind die gar nicht so fies und gewalttätig, wie die offiziellen Statistiken zeigen...

"Wirklich sehr aufschlussreich. Das ist typisch Deutsch."

Interessant, dabei bin ich nicht mal deutscher.

"Was möchtest du minimieren? Die Zahl der vereitelten Anschläge auf Flugzeuge in Deutschland liegt immernoch bei 0."

Jap, es gab aber auch Zeiten, da waren auch deutsche Maschinen das Ziel von Anschlägen und Entführungen. Würde man all die Sicherheitsmaßnahmen abbauen, wie du es ja offensichtlich möchtest, kann die Lufthansa all ihre Flugzeuge in Landshut umbenennen...

"Solche Leute wie du sind der Grund dafür, dass in Deutschland Grundrechte beschnitten werden und die Menschenwürde verletzt wird."

Welche Grundrechte werden denn bei dir ganz genau beschnitten? Und wo wird exakt deine Menschenwürde verletzt?
Kommentar ansehen
01.01.2010 19:42 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Israel kann aber: auch das passieren:

http://www.tou.ch/...
Kommentar ansehen
01.01.2010 19:59 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ kingoftf: In deiner "Quelle" steht eindeutig, dass es keine erwiesene Sache ist, sondern angeblich passiert sein soll. Begründung etc. findet sich auch nirgends...
Kommentar ansehen
04.01.2010 13:55 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr 2: seid ja witzig. Seid ihr verheiratet? *g*

Also erstmal kann man doch keinen Bus mit einem Flugzeug vergleichen. Warum nicht wurde ja schon gesagt.

Was ich aber auch nicht verstehe ist wie jemand tiefgreifenden Überwachungsmassnahmen unkritisch zustimmen kann.
Es geht nicht darum das ein verpixeltes Bild von dir erstellt wird. Es geht viel eher darum, was möglich ist.
Jetzt im Moment ist es ein verpixeltes Bild das nicht mal gespeichert wird.
Nach dem nächsten Anschlag wird es gespeichert. Dann kommen weitere Überprüfungsmethoden, usw.
Irgendwann ist man mit vielen kleinen Schritten dort was man gemeinhin als "gläserner Bürger" bezeichnet.

Nicht die einzelnen kleinen "Verbesserungen für die Sicherheit" allein und für sich genommen sind das Schlimme. Es ist das Gesamtbild das sich ergibt.

Würde das Personal am Flughafen besser geschult wäre auch der letzte "Anschlag" nicht passiert. Es lag also nicht an mangelden Sicherheitsvorkehrungen, sondern daran das bestehende nicht genutzt / übersehen wurden.
Daran ändert auch der "Pixel-scanner" nix. Wer unaufmerksam ist übersieht vermutlich auch das.
Kommentar ansehen
04.01.2010 21:27 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LLCoolJay: "Daran ändert auch der "Pixel-scanner" nix. Wer unaufmerksam ist übersieht vermutlich auch das. "

Deswegen wird ein Computer die Bilder überwachen.
Kommentar ansehen
05.01.2010 08:36 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Perisecor: Man wird "gescannt", auf einem Bildschirm abgebildet und ein Computer beobachtet den Bildschirm und wertet den aus, oder wie meinst du das?

Wenn ein Computer die Scans direct überwachen würde, wären Ganzkörperbilder doch gar nicht notwendig. Wenn ein Verdacht entsteht müsste der computer lediglich einen Teilausschnitt darstellen. Der Rest wäre weiterhin unsichtbar für das Personal.

Oder hab ich das falsch verstanden? Spiel mal den Erklärbär bitte :)
Kommentar ansehen
05.01.2010 10:07 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LLCoolJay: Soweit mir das bekannt ist, wertet ein Computer die Bilder aus. Ob zusätzlich ein Mensch das überwacht, weiß ich nicht. Vielleicht gibt es auch verschiedene Systeme.

Jedenfalls würde ich mir keine Sorgen machen, erstens ist der Scanner ja nicht in HD Auflösung, sondern grob-verpixelt, und zweitens ist das wie beim Frauenarzt: Irgendwann hat der auch alles gesehen und es wird zur Routine.
Kommentar ansehen
05.01.2010 11:00 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Perisecor: Naja. Sorgen mache ich mir nicht das jemand meinen Astralkörper begutachten könnte *grins* sondern eher das viel Geld für etwas unnötiges ausgegeben wird und das es ein weiterer Schritt ist in Richtung vollkommener Überwachung. Jetzt so wies ist machts noch nix weiter. Irgendwann werden die Bilder dann mal gespeichert und können jederzeit abgerufen werden. Find ich nicht so prickelnd.

Egal. Wenn es was zur Sicherheit tatsächlich beitragen würde könnte man drüber nachdenken. Aber da ja bereits gute Sicherheitsmassnahmen bestehen, die nur nicht angewandt wuden ist das Teil nur gut um Geld zum Fenster rauszuschmeissen.

Es sind zwar keine röntgenstrahlen die da auf einen einwirken aber die Konsequenzen die sich ergeben da abgetastet zu werden sind noch nicht vollkommen bekannt. Bis das tatsächlich festgestellt ist lehne ich das persönlich auch ab da durchzugehen.

Mal schaun wies ausgeht..

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nahost-Konflikt: Guatemala will Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen
Bloody Hour in Tel Aviv: 25 Prozent Rabatt für menstruierende Frauen
Arara/Israel: Attentäter von Tel Aviv gestellt und erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?