31.12.09 15:22 Uhr
 100
 

Radsport: Doch kein Karriereende für Gilberto Simoni?

Die neugegründete Equipe Meridiana-Kamen steht vor einer spektakulären Verpflichtung. Einem Bericht des italienischen Tagesblattes "Il Mattino" zufolge, wird der einstige Giro-Sieger Gilberto Simoni im nächsten Jahr für das Continental-Team in die Pedale treten.

Der Teammanager des Teams, das aus einem Zusammenschluss eines estnischen und eines kroatischen Rennstalls hervorging, sagte, man verhandele derzeit mit dem 38-Jährigen.

Nach Auslaufen seines Vertrages Ende der Saison waren Beobachter davon ausgegangen, dass Simoni seine Karriere beenden würde, obwohl sich Gerüchte hielten, er könnte bei den Protour-Teams Astana oder Lampre anheuern.


WebReporter: Jan_Ullrich
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karriere, Radsport, Gilberto Simoni
Quelle: www.radsport-news.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?