31.12.09 11:00 Uhr
 942
 

Schweizer Professoren stellen sich antideutscher Rhetorik der SVP entgegen

Zur Zeit startet die Schweizerische Volkspartei (SVP) im Rahmen der Gemeindewahlen in der Schweiz eine Kampagne gegen Deutsche, die in der Schweiz arbeiten. Waren es bisher Muslime, Einwanderer aus den Balkanländern und Schwarzafrikaner, sind jetzt auch die Deutschen auf der SVP-Liste der unliebsamen Ausländer gelandet.

Die SVP vertritt in der gewohnten Rhetorik, dass ausländische Ellbögler, wozu auch Deutsche zählen, Schweizern die gut bezahlten Jobs wegnehmen. Deutsche würde nur Deutsche einstellen, was als deutscher Filz bezeichnet wird. An den exorbitanten Mietpreisen in Zürich seien diese ebenso Schuld.

In einer ganzseitigen Anzeige in der NZZ wehren sich 200 Schweizer Professoren gegen diese Radikalrhetorik. Diese Rhetorik würde eine gute Ausbildung der Jugend verhindern und damit die Schweizer Zukunft aufs Spiel setzen und wurde der Verlust der freundlichen Nachbarschaft in der Stadt beklagt.


WebReporter: -The_Dude-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Schweiz, Professor, Hass, SVP, Ausländerfeindlichkeit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2009 12:04 Uhr von PokerStar
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
haha: ^wo sind die ganzen antworten ´´eh ja voll gut eh pro schweiz ich ess schweizer schoko ´´ hahahahahah DEUTSCHE RAUS DEUTSCHE RAUS ohh mann vlt raffen es jetz alle das solche leute sind nicht eure freunde das sind rechte idioten mit verdorbenem gedanken gut und euch bauern trupp hir haben sie min ´´links´´ rekrutiert um euch jetz zu Fi*****

[ nachträglich editiert von PokerStar ]
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:18 Uhr von PokerStar
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
der feind!!!!!!! der feind molsems sind deine freinde ??? oder terroristen ?ohhh mann ich gründe die anti regen party aber in 3 monaten hassen wir die sonne ???? kapische ´???? hammer was hir abgeht
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:50 Uhr von horus1024
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Was stört es die Deutsche Eiche wenn sich die Sau drann reibt.
LOL

[ nachträglich editiert von horus1024 ]
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:23 Uhr von edi.edirne
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Schnell das Thema wechseln *flüster*: Die News interessiert mich nicht. Die Muslime sind schuld!!! Der Türke wars!!! Die Araber kommen!!! Minarette verbieten!!! Deutschland den Deutschen!!!

Ähm... was stand jetzt wieder in der News?? Ach is ja egal... Der Anfang war gut... Weiter so...

Die Muslime sind schuld!!! Der Türke wars!!! Die Araber kommen!!! Minarette verbieten!!! Deutschland den Deutschen!!!

So wie wir sie kennen und lieben ;-)
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Zumindest fällt derzeit eines auf Pakete in die Schweiz sind exorbitant teuer
... Der Zoll öffnet sehr viele Pakete (in beide Richtungen)
... Zollkosten werden sauteuer und auf jeden Dreck erhoben
... Unbezahlte Rechnungen kann man als Deutscher nicht in der Schweiz einklagen
... Viele Shops liefern nicht mehr in die Schweiz (Zollchaos)
... Mittlerweile regt sich jedes Land über das Schweizer Bankengeheimnis auf, weil sie wissen, dass dort viel Kapital aus schwarzen Geschäften lagert.
Wenn ich hingegen mit Schweizern persönlich rede, sind die alle sehr unglücklich darüber und würden gerne ihren Inselstatus aufgeben und in die EU kommen.
Ich bin gespannt wie sich das die nächsten Jahre entwickelt.
Kommentar ansehen
31.12.2009 14:02 Uhr von edi.edirne
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@judasII: Ja wenn das so einfach wäre. wenn man von heut auf morgen alle Ausländer aus deutschland "vertreiben" würde, dann würde die Wirtschaft, das Finanzwesen und andere Bereiche nicht mehr stehen bleiben. Es würde zum Kollaps kommen. Wenn man sich überlegt, dass die Dönerbuden alleine mehr Umsatz machen als der Mc donalds Konzern, dann steckt da schon eine gewisse Kraft dahinter. Dann noch die zuliefererfirmen, die arbeiter davon, die Immobilien, Kredite,... Das würde nicht nur den kleinen Dönermann ander Ecke erwischen... so einfach ist das nicht.
Kommentar ansehen
31.12.2009 14:52 Uhr von PantherSXM
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ich fand: das Minarettverbot gut und stehe jetzt immer noch hinter den Schweizern. Ganz unrecht haben sie ja nicht. Der einzige Unterschied besteht darin das in diesem kleinen Land noch die einzigste Demokratie auf diesem Planeten herrscht. Wenn die Schweizer sich gegen die Deutschen wenden ist das ihr gutes Recht weil demokratisch gewählt.
Zumindest sind die Schweizer so intelligent das sie sich gegen die EU und den T€uro gewandt haben. Sie haben nur ihr eigenes Land im Sinn und dieses Recht haben sie nunmal. Dieses Recht hätten auch die Deutschen, nur sind sie zu doof es gegen irgendwelche Widerstände auch durchzusetzen weil dann sofort wieder an eine Zeit von vor fast 70 Jahren erinnert wird. Nur war das garkein Deutscher, sondern ein Schluchtenscheißer, lausiges Pech aber auch.

So, und jetzt her mit den Minussen und zerreisst mich in der Luft, ich freu mich drauf!
Kommentar ansehen
31.12.2009 15:23 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
danke edi: das war wirklich gut:

"Die News interessiert mich nicht. Die Muslime sind schuld! Der Türke war´s! Die Araber kommen! Minarette verbieten! Deutschland den Deutschen!"

der übliche Stuss kommt aber trotzdem, die Blinden und die Tauben brauchen eben ihre Parolen.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
31.12.2009 15:39 Uhr von -The_Dude-
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@PantherSXM: Nein, zerreißen sollte man dich nicht. Vielleicht nur auf etwas hinweisen. Mich erinnerst du eher an eine Zeit von vor 70 Jahren. Und zwar an die jüdischen Soldaten, die für die Deutschen im 1 WK gekämpft haben. Oft waren diese Soldaten, deutsch und nationalistisch, später sogar mit dem einverstanden, was die Nazis so an menschenverachtenden Schrott verzapft haben. Dann, als die Rassengesetze kamen, haben sie sich gewundert, warum diese Gesetze auch auf sie angewendet wurden. Und genau an diese Soldaten erinnerst du mich.
Kommentar ansehen
31.12.2009 15:42 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Prima, aber Jetzt müssen sie nur noch die NZZ zusammenrollen und damit soviel Intelligenz in ihre Landsleute prügeln, dass die das auch verstehen.
"Die Ausländer nehmen uns die Jobs weg" ist so ziemlich das saublödeste Pseudoargument dass es gibt. Wenn das zieht ist den Schweizern eh nicht mehr zu helfen.

Und was das Gejammer hier über EU, Zoll, Post etc. angeht: Das bereitet dem einfachen Schweizer wesentlich mehr Unannehmlichkeiten als dem Rest von Europa.
EU geht nicht wirklich wegen der traditionellen Unabhängigkeit, den Euro brauchen sie nicht weil sie im Gegensatz zu anderen Ländern die bei ihren Pokerversuchen damit haushoch verloren haben (UK) auf hinterzogenen Steuermilliarden aus aller Welt sitzen und was den Rest angeht:
Die bräuchten nur mit den Fingern zu schnippen um dem Europäischen Wirtschaftsraum beizutreten.
Wollten sie nicht. Selbst Schuld.
Kommentar ansehen
31.12.2009 16:47 Uhr von -The_Dude-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Judas II: Denk dran das die Initiatoren der Kampagne gegen Minarete aus der SVP kämen. Und die gleichen verlangen jetzt "Deutsche raus aus der Schweiz". Das sollte dir zu denken geben
Kommentar ansehen
02.01.2010 02:21 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jajaj: 1990 waren es die Tamilen, dann waren es Türken und Jugoslawienabkömmlinge, dann wurde spezialisiert und auf Kroaten, Serben und Albaner einzeln gezielt losgegangen, nach dem Zerbröseln der DDR kamen in Massen Deutschsprachige ...
ALLES KLAR?!
und nun bekommen die Minarettfreunde etwas vom Geruch des Deutschen ab
man kann da nur sagen "minarette sich wer kann"

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]
Kommentar ansehen
04.01.2010 14:59 Uhr von schlupfloch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und? kann ich verstehen. Und als Deutscher sag ich trotzdem, dass se recht haben. Ich hab Bekannte, die dort wahrscheinlich unter dem Lohn von Schweizern arbeiten und das kann ich nicht gutheißen. Bin definitiv gegen ale äußeren Einflüsse die das Lohnniveau senken. In jedem Land. In Deutschland und auch in anderen Ländern.

[ nachträglich editiert von schlupfloch ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?