31.12.09 10:48 Uhr
 3.172
 

Merkel stimmt Deutsche offen auf harte Zeiten ein

In ihrer traditionellen Neujahrsansprache will Bundeskanzlerin Angela Merkel die Deutschen darauf einstimmen, dass der wirtschaftliche Einbruch auch im kommenden Jahr Spuren hinterlassen wird.

Die Bundeskanzlerin erwartet keine schnelle Bewältigung der Krise. "Manches wird gerade im neuen Jahr erst noch schwieriger, bevor es wieder besser werden kann", befürchtet die Kanzlerin.

Allerdings gibt Angela Merkel auch optimistische Signale, wenn sie zuversichtlich sagt: "Wir können mit guten Gründen hoffen, dass Deutschland diese Krise meistern wird."


WebReporter: pferdefluesterer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Deutsch, Angela Merkel, Wirtschaftskrise, Bundeskanzler, Neujahrsansprache
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2009 11:05 Uhr von artefaktum
 
+55 | -3
 
ANZEIGEN
Unsere Welt ist ja so kompliziert aber wenn Mutti sie mir erklärt, ist alles plötzlich wieder ganz einfach ... ;-)
Kommentar ansehen
31.12.2009 11:07 Uhr von La_Futschas
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
also konnte sich ja jeder schon denken dass es wohl sicher nicht bergauf geht^^
Kommentar ansehen
31.12.2009 11:14 Uhr von kingoftf
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Lol: ich stell mir schon mal bildlich diesen immer gleichen Singsang und die Sprechblasen vor, immer die gleichen Sprüche von Superangie

"Wir können mit guten Gründen hoffen, dass Deutschland diese Krise meistern wird."

"Manches wird gerade im neuen Jahr erst noch schwieriger, bevor es wieder besser werden kann"

Wieder ne Steilvorlage für Urban Priol und Co.
Kommentar ansehen
31.12.2009 11:20 Uhr von zanzarah
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
lol: hätte ich mir doch denken können dass es schlimmer wird, krieg ja schon die kriese wenn ich die sehen oder hören muss!!!
Kommentar ansehen
31.12.2009 11:21 Uhr von Alexander.K
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Deutschland: Regieren, Handeln, Führen sind für diese Pfarrerstochter aus der Uckermark Fremdwörter, solche inhaltslosen Luftblasen ausstoßen ist alles was von ihr als Kanzlerin bleibt. Und das Land wird von ihren Ministern mit so schönen unsinnigen Fördermaßnahmen für Lobbyisten, wie Abwrackprämie oder "Wachstumsbeschleunigungsgesetz" ruiniert. Die Bürger bekommen weder mehr Netto, noch einfachere Steuern. Die Minister können sich im Kabinett dieser Frau so richtig austoben. Egal ob der Außenminister vor der Afghanistankonferenz gerade wie ein Elefant im Porzellanladen über das diplomatische Bankett poltert, oder ob der Umweltminister mit rüdem Ton über andere in Kopenhagen herfällt, auch wenn seine Chefin überhaupt keine Rolle beim Gipfel gespielt hat.
Von der Kanzlerin kommt nichts.
Kommentar ansehen
31.12.2009 11:31 Uhr von heliopolis
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Die blöde Kuh: Für wie dämlich hält die uns eigentlich? Im Gegensatz zur Regierung verstehen wir eher wie die Welt und die damit verbundene Wirtschaft funktioniert. Von wegen Spuren hinterlassen. Die wird sich noch wundern was ein echter weltwirtschaftlicher Einbruch ist. Da sind die Fußstapfen dann so groß, dass sogar Merkel und ihrem Kindergarten nicht entgehen dürfte was für einen Mist sie und ihre Vorgänger da angerichtet haben.
Kommentar ansehen
31.12.2009 11:52 Uhr von datenfehler
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Das klang aber vor der Wahl irgendwie anders. *g* Mistaber auch! Die armen Wähler, die ihre Partei gewählt haben, sind ihr schon wieder auf den Leim gegangen.

"Wir können mit guten Gründen hoffen, dass Deutschland diese Krise meistern wird."
Ja, das brave, deutsche Arbeitervolk, wird Kürzungen, Einschnitte und steigende Kosten nur mit leichtem Murren in Kauf nehmen, ihr Kaufverhalten in Autohäusern, Super- und Elektromärkten etc. nicht ändern und bei der nächsten Wahl auch ihr Wahlverhalten nicht ändern.
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:02 Uhr von Pfennige500
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Auf harte Zeiten: hab ich mich schon beim Wahlergebnis eingestimmt...
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:05 Uhr von majorpain
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Und selber schön noch die Diäten erhöhen wie sich das gehört.
Wenn ich auch nur so gehaltssteigerungen hätte.
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:05 Uhr von Kathie
 
+2 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:32 Uhr von ohne_alles
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
dass Deutschland stärker als zuvor aus der Krise hervorgehen werde und sich "eine solche Krise nie mehr wiederholt".


Diese ganzen Krisen sind systembedingt. In unserem Geldsystem, in dem Geld nur durch die Vergabe von Krediten gegen Zinsen geschaffen wird und sich die Geldmenge erhöht, jedoch nicht zusammen mit dem Wirtschaftswachstum, MUSS es irgendwann zum Totalkollaps kommen... alles resultierend aus stetem Schuldenwachstum durch die Aufnahme neuer Kredite zur Tilgung alter Schulden.

Aber seid gewiss, das wird die Angie dem blöden Fußvolk nicht erzählen.

Die kann ihren Flug ins Exil buchen.
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:37 Uhr von Hallo 2400
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Sie will alle deutschen auf harte zeiten: vorbereiten.Sie meint alle deutschen die harte zeiten erleben werden.das stimmt so nicht ,sie vergiss twohl die 635 bundestagsabeordneten die werden bestimmt die harte zeit nicht spüren.Spüren werden wir es wieder.Wo ist den nun die FDP mit ihren grosskotzigen Versprechen vor der Wahl
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:44 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das Angela-Merkel-Neujahrsansprachen-Trinkspiel: Trinken Sie die angegebene Menge, wenn Sie folgende Worte hören:

* "Wir müssen gemeinsam..." - ein kleiner Schluck Glühwein
* "die Menschen" - ein großer Schluck Eierpunsch
* "Herausforderungen im kommenden Jahr" - zwei Schlucke Feuerzangenbowle
* "Aber wir dürfen die Augen nicht verschließen..." - ein Schluck Grog
* "nachhaltig"/"langfristig"/"friedvoll" - eine Tasse Glühbier
* "Und zum Schluß noch eine gute Nachricht: Ich bin schwanger!" - eine Flasche Wodka

titanic online
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:47 Uhr von xjv8
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ trümmergesellschaft: Diese Sprüche werden wie jedes Jahr kommen. UND wie jedes Jahr werde ich danach mein Abendessen unverdaut ins WC entsorgen.
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:53 Uhr von FlatFlow
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sprung in der Platte: Jedes Jahr die gleiche Platte nur die Umstände sind anders, wenn es nicht das ist, dann jenes usw. usf.
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:55 Uhr von Faceried
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja Frau Merkel. Sie bekommen noch ihr wunderschönes Gehalt ohne Abzüge oder einer Gehaltsminderung und wir sind die dummen, die ins leere Portemonnaie gucken dürfen.
Kommentar ansehen
31.12.2009 12:59 Uhr von XGhostDogX
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde Merkel zum Kotzen: ich kann ihre Fresse nicht mehr sehen, die Regierung baut meiner Meinung nach nur Mist, betreibt Hinhalte-Politik und macht einen Fehler nach dem anderen. Man hört nur schlechte Neuigkeiten aus der Richtung und das wird dann alles schön geredet. Im Bundestag wird Vetternwirtschaft betrieben und Probleme werden entweder nicht angesprochen oder man bekommt Ausreden und leere Versprechungen.

Deutschland verschuldet sich immer mehr und schmeißt trotzdem mit Geld um sich. Die Regierung verhält sich, als hätte sie keine Probleme - es wird weiter gemacht wie vor 20 Jahren als die Schulden noch halb so groß waren. Parteien gewinnen die Wahl durch Versprechungen von Steuersenkungen und nichts passiert, im Gegenteil.

So ein Mist, die kann mir mit ihrer Rede gestohlen bleiben, die sollte lieber etwas sinnvolles tun, als uns anlügen und hin zu halten.

Mir wäre ein Gesetz lieb, dass die Köpfe der Politiker zum Ende der Amtszeit rollen lässt, sofern sie nichts verbessert haben. Keine Lohn oder keine Rente oder sogar Strafarbeiten ^^
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:06 Uhr von Götterspötter
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Haubtsache Die Börsianer, Banker und Vorstände können 2010 mit Sekt und Kaviar weiterfeiern ......

... passt doch ? oder
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:17 Uhr von edi.edirne
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab sie nicht gewählt: Warum macht ihr so einen Aufstand? Oder seit ihr alle keine CDU/FDP wähler? Jetzt sag blos die hat keiner Gewählt...
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:21 Uhr von mr_shneeply
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
seltsam Seit der letzten großen Krise in Deutschland, der "DOTCOM"-Krise, haben sich die Löhne und Gehälter der einfachen Arbeiter und Angestellten nie wieder an das Niveau vor der Krise angepasst. Die Wirtschaft hat nach der Krise jedoch Gewinne eingestrichen als ob es kein Morgen gäbe.
Während der momentanen Krise, welche ja immernoch von den Politikern und Pressemachern hochgelobt wird, werden die Bedingungen für die Arbeiter und Angestellten wieder verschlechtert. Nach der Krise wird es der Wirtschaft wieder besser denn je gehen, der Arbeiter und Angestellte bleibt aber auf dem schlechteren Niveau stecken bis zur nächsten konstruierten Krise.
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:30 Uhr von merjon
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
harte Jahre? aber sicherlich nicht für ihre Regierungspütze oder die oberen 10000!
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:31 Uhr von wussie
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Och: wenn die Herren da oben mit gutem Beispiel voran gehen würde und den Gürtel auch mal enger schnallen würden anstatt Steuergelder sogar noch extremer als sonst zu verprassen und Diätenerhöhungen zu verlangen, dann würde ich solche Ansprachen auch respektieren.
So aber sehe ich darin nur dreiste Heuchelei, Doppelmoral und Arroganz.

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
31.12.2009 13:40 Uhr von Lornsen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
als ich: ihre rede im amerikanischem parlament hörte, habe ich
mich geschämt.
Kommentar ansehen
31.12.2009 15:23 Uhr von Reunion
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
2009 - Das Jahr der Politikerpleiten und 2010 gibt es sicher noch viel mehr davon. Man darf gespannt sein wie lächerlich sich Deutschland weiterhin auf der Internationalen Bühne präsentiert.
Ab 2011 dürfen wir für die Steuergeschenke die man uns 2010 bereitet, richtig bluten, den Schäuble wird wohl seinen Rotstift bei der Gesundheits- und Sozialpolitik ansetzen.

Wie dem auch sei, ich werde mir die Ansprache der Kanzlerin nicht anschauen. Am letzten Tag im Jahr will ich mal nicht belogen werden, deswegen gibt es striktes Politikverbot.

[ nachträglich editiert von Reunion ]
Kommentar ansehen
31.12.2009 16:15 Uhr von ErwinAnroechte
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
IHR SEIT: SELBER SCHULD....anstatt hier bei SN zu lästern lieber BIRNE anschalten bei der nächsten WAHL!! irgendwer muss die alte ja gewählt haben...

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?