30.12.09 22:14 Uhr
 6.803
 

Familienministerin Kristina Köhler droht der "Bild"-Zeitung

Der Chefredakteur der Bild-Zeitung hat in seinem Blog ein anwaltliches Schreiben veröffentlicht, in dem die Familienministerin durch ihren Anwalt vor "unzulässigen, rechtswidrigen und tendenziösen" Berichten über ihre Dissertationsarbeit warnt.

Köhlers Anwalt, Martin Munz, spricht dabei von Schmerzensgeldforderungen, die sich im hohen sechsstelligen Bereich bewegen könnten. Der Chefredakteur habe zu dem Sachverhalt mit der Dissertation der Ministerin bereits um Auskunft gebeten und auch eine ordentliche Antwort erhalten.

Bereits im November wurden Berichte laut, dass sich Köhler bei der Erstellung von tausend Fragebögen in Zusammenhang mit ihrer Doktorarbeit, von Mitarbeitern der Bundesgeschäftsstelle der CDU helfen ließ. Rechtlich sei dies unstrittig, werfe aber ein schlechtes Licht auf die Ministerin.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bild, Familie, Zeitung, Familienminister, Kristina Köhler
Quelle: meedia.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2009 22:18 Uhr von hasi3009
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Super gemacht Kristina! Ich sag nur Streisand Effect. Vielen Dank das ich jetzt darüber auch Bescheid weis.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.12.2009 22:36 Uhr von supermeier
 
+37 | -0
 
ANZEIGEN
BananenRepublikDeutschland? Schön wie immer öfter mit politischer Macht versucht wird Wahrheiten zu unterdrücken um moralisch fragwürdiges Verhalten zu vertuschen.
Kommentar ansehen
30.12.2009 23:08 Uhr von floridarolf
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
so funktioniert Politik: und Demokratie jetzt wisst ihr bescheid deutschland ist eh nicht mehr zu retten prost kinder
Kommentar ansehen
30.12.2009 23:19 Uhr von norge
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Laßt doch die Kleine: erst mal heiraten. dann kann sie sich auch familienministerin nennen.
Kommentar ansehen
31.12.2009 03:00 Uhr von loboman
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Familienministerin Kristina Köhler droht der "Bil: Richtig so nieder mit dieser schei++ dre+++ abge++ckt++ niedergess+++++ hu++ zeitung die liest nur die menschheit da se zu faul sin bücher zu schmökern .Drec+++olk
Kommentar ansehen
31.12.2009 03:06 Uhr von Wutanfall
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Eine CDU-Politikerin legt sich mit der Bild an?? Eigentlich haben doch Springer und die CDU schon seit Jahrzehnten eine unheilige Allianz, Springer ist doch nahezu die deutsche Fox News für die CDU und putzt alle anderen Parteien weg. Eigentlich regelt man solche Unstimmigkeiten intern, das heißt man ruft bei Springer an und schildert sein Problem, was in diesem Fall ja auch passiert ist.

"In seinem Blog referiert Chefredakteur Kai Diekmann, dass er zunächst von Kristina Köhler angerufen worden sei, dann aber am 27. Dezember Post von der Anwaltskanzlei White and Case bekam, der bis zu seiner Ernennung als Staatssekretär im Innenministerium auch Köhlers Verlobter Ole Schröder angehörte."

http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
31.12.2009 04:00 Uhr von RickJames
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wutanfall: Nun ja, was soll man sagen... sie ist eben "neu".
Kommentar ansehen
31.12.2009 04:25 Uhr von Köpy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja.. dann kann die Bildzeitung ja loslegen. Sei die Bild so sch.. sein wie sie ist. Aber eins kann die Bildzeitung. Prominente und Politiker zu fall bringen, unbeliebt machen oder zum Rücktritt zwingen. Bei ihr würde würde es mich sogar freuen. Ich bin mal gespannt wie weit die Allianz zwischen Springer und CDU geht, oder ob das neue Püppchen wieder ihre Sachen packen kann.

Vielleich lohnt es sich ja (nur dieses mal) ab und zu in die Bild zu schauen, um zu gucken welche Seite die Blöd einschlägt. Pro oder Contra CDU bzw. Familienlose Ministerin. *g*

naja.. wer weiß.. mal schauen wie lange dieser Beitrag existiert..um, wie oben beschrieben, den Streisand Effect zu verhindern..
Kommentar ansehen
31.12.2009 07:08 Uhr von wordbux
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Familienministerin: Familienministerin Kristina Köhler ist so als wäre Madoff Finanzminister.
Naja, bei dieser Regierung und dem dazugehörigen Volk ...
Kommentar ansehen
31.12.2009 19:27 Uhr von datenfehler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: " BananenRepublikDeutschland? "
Nein!
Vom Volk gewählt und toleriert. In Afrika oder Südamerika ist das Volk noch etwas interessierter am Geschehen und muss oftmals mit Gewalt unterdrückt werden. Hierzulande stellt man ihnen einen TV hin und schon geben sie ruhe...
Kommentar ansehen
01.01.2010 10:13 Uhr von ErwinAnroechte
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mir: persönlich ist es *Piep*egal wer oder was unser minister/in für irgendwas ist...die haben alle keine ahnung, machen eh nur lobby arbeit, und waren nach dem studium zu doof für den arbeitsmarkt
Kommentar ansehen
02.01.2010 23:04 Uhr von Darth Stassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chief-Thunder: Ne, also dann doch lieber Franziska Drohsel...
Kommentar ansehen
05.01.2010 16:36 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chief-thunder: Dem muss ich ohne Ausnahmen zustimmen.

Franziska Drohsel die DarthStassen vorgeschlagen hat ist aber auch nicht zu verachten. Jetzt bin ich in einer Zwickmühle.

Fakt ist einfach die Bild ist scheiße, der Bildfuzzi ist scheiße und jeder der die Scheiße mit Scheiße bewirft ist eigentlich gut.
Kommentar ansehen
09.01.2010 22:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die gute frau: sollte es schön lassen, sich mit der bild anzulegen. da kann sie gleich zurücktreten und braucht nie wieder aufzutauchen. die bild ist das mächtigste blatt deutschlands und meinungsfabrik nummer eins.....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?