30.12.09 21:50 Uhr
 328
 

Deal zwischen SAAB und Spyker Cars hängt am seidenen Faden

Der schwedische Autohersteller SAAB steht kurz vor dem Aus. Der Mutterkonzern General Motors hatte sich bereits für eine Abwicklung entschieden.

Allerdings gibt es Verhandlungen mit Spyker Cars zwecks einer eventuellen Übernahme. Da sich dort die Verhandlungen festgefahren hatten, gibt es wohl keine reale Chance die Verhandlungen zum festgesetzten Termin Ende des Jahres erfolgreich zu Ende zu bringen.

Nun gibt es aber Gerüchte, dass diese Frist bis zum 7. Januar verlängert werden könnte. Nach Aussagen von SAAB gibt es auch noch Angebote anderer Unternehmen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, GM, Saab, Konkurs, Spyker
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2009 11:17 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spyker: ist doch ne Null, global gesehen.
Wo wollen die denn die Kohle her kriegen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?