30.12.09 20:59 Uhr
 283
 

Türkei: Frischer Wind an der Börse am Bosporus

Mit Neuerungen versucht die Börse in der Türkei einen frischen Wind in das Finanzgeschehen zu bringen. Erleichterungen sollen für einen neuen Schwung sorgen.

Demnach soll die Anforderung einer Mindestanzahl der Wertpapiere aufgehoben werden, die bis jetzt von den Firmen angegeben werden musste.

Des Weiteren ist die Aufhebung von Vorgaben geplant, die Handelshäusern weitere Erleichterungen verschaffen. Somit soll Unternehmen der Gang zur Börse leichter fallen.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Geld, Aktie, Börse, Türke, Wind, Finanzpolitik
Quelle: www.wirtschaftsblatt.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2009 21:37 Uhr von lina-i
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Das Minus von mir gab es: nicht, weil es eine News mit Thema Türkei war, sondern weil die News derart unverständlich formuliert wurde, dass man nichts mehr versteht.

"Demnach soll die Anforderung einer Mindestanzahl der Wertpapiere aufgehoben werden, die bis jetzt von den Firmen angegeben werden musste."

Soll heißen:
Bisher war die Ausgabemenge der Aktien auf 5% bis 25% des Aktienkapitals beschränkt. Diese Einschränkung soll nun aufgehoben werden.

Der dritte Absatz enthält auch keine Informationen, obwohl in der Quelle mehr steht.

Aus der Quelle hätte man mehr machen können.... Schade...
Kommentar ansehen
30.12.2009 23:31 Uhr von kommentator3
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ich: hab auch gleich noch ein Minus hinterhergeschickt
Kommentar ansehen
31.12.2009 00:03 Uhr von selphiron
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
oooh ja: wir habens verstanden Türkei ist das beste Land hört jetzt bitte auf mit diesen ganzen News.
Kommentar ansehen
31.12.2009 01:28 Uhr von Netznews
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@expelliarmus bei allen Respekt. Ich beneide deinen Fleiß aber ich denke nicht die Anzahl der eingelieferten News ist relevant, sondern die Qualität der News. Die Börse in der Türkei, die interessiert mich wirklich nicht. Bitte Nachricht aus Deutschland auch wenn es nur ausschließlich um türkischen Mitbürger geht.
Kommentar ansehen
31.12.2009 01:50 Uhr von NorthEastWestSouth
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie heißt diese Seite nochmal..Anti-Türkei-News..? Ne, SHORTNEWS!

Hä? Wieso sollen die Leute nun plötzlich aufhören, derartige Nachrichten zu verschicken? Auch wenn sie[die Nachricht] für manch einen als unwichtig erscheint, ist es schlicht und einfach eine Nachricht. Und schließlich heißt diese seite "shortnews.de". Da kann doch wohl jeder Nachrichten jeder Art schreiben, sobald sie aus einer vernünftigen Quelle stammen.

Und zu dir "Netznews", wenn dich die Börse der Türkei nicht interessiert, dann klick doch einfach gar nicht auf die Nachricht. Keiner zwingt dich dazu. Aber nein, du musst ja noch unbedingt ein negatives Kommentar loswerden, immerhin handelt es sich hierbei um die Türkei.

Bei fast jeder zweiten Nachricht auf der Startseite von "shortnews.de" geht es um die Türkei. Das kommt nur daher, da ihr bei diesen Nachrichten zahlreiche Kommentare hinterlässt und so die entsprechenden Nachrichten als sehr wichtig erscheinen lässt. Euer Vorgehen ist also daher kontra-produktiv. Somit würde ich euch raten die Kommentare zu unterlassen, da bekommt ihr auch weniger von den berüchtigten "Türkei-Nachrichten" zu Gesicht.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Kommentar ansehen
31.12.2009 02:14 Uhr von Netznews
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
NorthEastWestSouth Ich will nicht unverschämt sein aber die Börse in der Türkei geht mir am Allerwertesten vorbei.

Die Börse in der Türkei ist nur ein Alibi. Die Fäden der Börse hält sowieso die groß Familien Sabanci, Koc und Erzacibasi in der Hand.

Du verteidigst dein Land verstehe ich… in wie weit verteidigen dich die Politiker deine Interessen hier in Deutschland.

Wenn ein einziger Deutscher irgendwo in der Welt verschollen ist dann setzt sich die ganze Regierung dafür ein

Was macht deine Regierung. Kann ich dir genau sagen…nichts anderes als Baykal anzugreifen.

[ nachträglich editiert von Netznews ]
Kommentar ansehen
31.12.2009 15:20 Uhr von NorthEastWestSouth
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Am Thema vorbei Das ist ja schön, dass du mir die Vorangehensweisen der Politiker und der wirtschaftsstarken Unternehmen der Türkei schilderst. Darum geht es mir aber nicht. Ich verstehe einfach nicht, dass du was dagegen hast, dass jemand Nachrichten auf einer Seite postet, die speziell dafür konzipiert wurde, um darauf Nachrichten zu veröffentlichen. Ich finde hier auch etliche News, die mich nicht interessieren....who cares?
Kommentar ansehen
03.01.2010 00:58 Uhr von nostre2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soso: maci kannst du eigentlich deine Behauptungen auch Beweisen? Wie auch schon in einem anderen Thread geschrieben, du bist sehr sehr Aufmerksambedürftig.

Anstatt hier den großen Aufräumer zu spielen solltest du mal den Leergut zurück geben, damit es mal wieder was Warmes zu essen gibt!

Da ja das ganze H IV für Kippen und Co draufgeht...., oder für deine angeblichen Karatestunden hihihi

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?