30.12.09 13:39 Uhr
 734
 

Preis für Gold sinkt weiter

Noch vor kurzem war ein Höhenflug nach dem anderen für den Goldpreis zu sehen.

Nun aber sinkt der Preis je Feinunze Gold weiter unter die Marke von 1.100 US-Dollar.

Selbst die gegenwärtige Lage nach dem vereitelten Terroranschlag auf das Flugzeug nahe Detroit hat den Goldpreis, anders als sonst bei solchen Ereignissen, nicht wieder anschieben können. Experten sagen jedoch für kommendes Jahr einen Anstieg des Goldpreises voraus.


WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Börse, Gold, Finanzen
Quelle: www.finanznews-123.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2009 17:46 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ja: Träumt nur weiter...
Gold ist immernoch reichlich vorhanden, nicht essbar und von der technischen Nutzbarkeit her zu vernachlässigen.
Der letzte Wertzuwachs wurde von den Spekulanten und Goldverschacherern angeheizt, die mit ihren dümmlichen Verschwörungstheorien vom Niedergang der Finanzsysteme ein paar gutgläubige Idioten dazu gebracht haben, Gold zu horten.
Ich hoffe dass der Spuk jetzt erst mal vorüber ist.
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:43 Uhr von Philippba
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die dümmste Gold News die es hier gibt, denke ich: Wo ist Gold bitte am fallen? Gold ist normal am steigen und hatte nur eine kleine Mani... ähm ich meine Korrektur. Gold wird schon nicht fallen. Außerdem ist es nicht gefallen. Aber da scheint wohl jemand ziemlich intelligent zu sein. Vielleicht magst du Mr. Clever meine Arbeit übernehmen? Ich will auch so schlau sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?