29.12.09 23:27 Uhr
 7.557
 

GSM-Standard geknackt: Hacker können Handy-Gespräche mit einfachen Mitteln abhören

Auf dem diese Woche stattfindenden Chaos Communications Congress stellt das Hackerteam um Karsten Nohl seine Ergebnisse eines Hacks des GSM-Standards (A5/1) vor. Sie führen aus, dass mit ihrem Verfahren mit einfachen Mitteln jedes Telefonat abgehört werden kann.

Handygespräche gelten eigentlich als abhörsicher, da nach einem 64-stelligen Code permanent ein Frequenzwechsel zwischen Sender und Telefonmast erfolgt. Hat man aber den Code, stehen alle Möglichkeiten offen.

Von offizieller Seite wird der Sache mit Gelassenheit begegnet. Die GSM Association (GSMA) erklärt, dass Nohl übertreibe und keine Gefahr bestünde. Dennoch arbeite man an der Einführung eines als sicherer geltenden Algorithmus A5/3.


WebReporter: Prinzeßchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Hacker, Gespräch, Code, Abhören, GSM
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2009 23:59 Uhr von Sephfire
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Und da es jetzt offiziell wird, kann man sich ja denken, wielange die einen schon abhören können. Nicht jeder Hacker hängt das gleich an die große Glocke.

Mittlerweile muss man doch schon Angst haben abgehört zu werden, wenn man jemandem etwas ins Ohr flüstert... verkehrte Welt.
Kommentar ansehen
30.12.2009 00:02 Uhr von WinnieW
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schön dass da an der Verbesserung der Sicherheit: des GSM Standards gearbeitet wird. Nur werden die Besitzer von GSM Handys nichts davon haben da die bessere Verschlüsselung bei Bestandsgeräten nicht nachgerüstet werden kann und Neugeräte für die Unterstützung von A5/3 notwendig werden.

GSM wird in Deutschland aber vermutlich bereits ab 2016 komplett durch UMTS abgelöst werden.
Kommentar ansehen
30.12.2009 01:12 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich schon länger meine Kollegin telefoniert so laut, dass man alles mitbekommt.
Mal ganz im Ernst: Die Polizei verknackt so manchen Verbrecher, weil der beim Diebstahl sein eingeschaltetes Handy dabei hat und man ihn nachräglich orten kann. Wer tatsächlich gezielt Gespräche abhören möchte (Detektive), kann dies auch mit primitiven technischen Tricks wie kleine Sender oder MP3-Recorder machen.
Kommentar ansehen
30.12.2009 02:19 Uhr von Rick-Dangerous
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ich kann: auch mit einfachen Mitteln Handygespräche abhören.

Brauche dafür nur ne Busfahrkarte.

Die Frage ist eher, wenn interessiert das, was man zu sagen hat. Mich kann gerne jeder abhören, zumindest die Privatgespräche.
Kommentar ansehen
30.12.2009 05:58 Uhr von rezesion
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sollen sie sich doch dran aufgeilen wenn ich meiner Frau sagen sie soll noch ein paar Eier mitbringen.

Wer benutzt den noch Handy´s zum Telefonieren..
Kommentar ansehen
30.12.2009 06:41 Uhr von Radio-Saturn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und ??? http://www.detectnu.nl/...
oder: http://www.007spyshop.de/...

[ nachträglich editiert von Radio-Saturn ]
Kommentar ansehen
30.12.2009 09:06 Uhr von killerkalle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ECHELON !!!!!! ich sag nur Echelon ist in der Lage bis zu 3 Milliarden Gespräche gleichzeitig aufzuzeichnen und zu filtern sogar nach Zusammenhängen und das seit dem Update nach dem kalten Krieg ....gsm ? alte kamellen..
Kommentar ansehen
30.12.2009 09:26 Uhr von Mornedhel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...und? die meisten schreien so in ihr Handy, das eh jeder im Umkreis von 2km alles mithören kann!
Kommentar ansehen
30.12.2009 10:45 Uhr von CageHunter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Also ehrlich, was ne Neuigkeit :D: Mir als Student wurde das schon fast direkt in der Uni beigebracht *hust*
Echt, wer glaubt Funknetze wären sicher, ist selber Schuld^^
Das momentan immernoch sicherste ist halt Kabel weil dazu der Abhörer buddeln muss oder in den Keller gehen muss, aber wir haben ja selbst zuhause fast alle diese DECT-Teile und die sind sogar noch ein Witz im Vergleich zur Handy-"Sicherheit"...
Eigentlich muss man nur einen Server knacken und schon kann man ganz Handy-Deutschland sniffen...DAS nenn ich mal kranke Datenhaltung^^
Gerüchteweise sollen ja alle Telefonate über´s Ausland laufen, weil man in Deutschland nicht mithören darf wegen Datenschutz...E-Mails von Blackberries laufen jedenfalls über England^^

Wenn du also diverse Schlagworte in den Hörer sprichst wird vermutlich sowieso ne Aufnahme vom Computer mitgeschnitten und deine Position Triaguliert oder deine GPS-Koordinaten gespeichert...
Ja, die moderne Technik ist so toll, aber wer sein Handy immer an hat ist auch nie alleine da draussen ;)

Selbst die Mobilfunkprovider haben sich übrigens eine "Sniffgenehmigung" gegeben : Wenn ein Mobiltelefon "veraltet" ist, dürfen "Messdaten" gesammelt werden.
Nun definiere mir mal eine wie relativ "veraltet" und "Messdaten" sind ;)
Kommentar ansehen
31.12.2009 11:46 Uhr von FredII
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Reden Die Gefahren irgendwelcher Abhöraktionen gehen nicht vom Staat aus, sondern von Privatleuten, die Interesse an Handy-Gespräche oder E-Mail-Versendungen haben.
Kommentar ansehen
31.12.2009 19:13 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WHAT A NEWS! Dass das ohne weiteres möglich ist, war schon lange bekannt. Dass damit jetzt mal einer in der Öffentlichkeit sowas vorgeführt hat, ist keine neue Masche. Aufmerksamkeit erregen ist immer wieder mal schön.

Dass es aber trotzdem noch extrem schwer ist, gerade die Gespräche abzufangen, in der gerade ein Bankgeschäft abgewickelt wird und dass einen Hacker euere Privatgespräche nicht interessieren, ist aber auch logisch. Also keine Panik. Wers grad in euerem Freundeskreis mit wem treibt, interessiert keinen Hacker und ich glaube jedem Verbrecher ist die Zeit zu schade, die er damit verbringen würde, bis er einen Telefonbanking-Kunden erwischt... Daher wiedermal Panikmache um nichts.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?