29.12.09 13:34 Uhr
 952
 

Iran-Nuklear-Dokumente laut CIA eine Fälschung

Die am 14. Dezember von der "Times of London" veröffentlichten Dokumente, welche die Existenz eines Iranischen Atomprogrammes belegen sollen, sind laut amerikanischen Analysten Fälschungen. Dies wird nicht nur durch den Mangel an Quellen sondern auch durch einen Bericht der IAEA bekräftigt.

Der Hauptgrund wieso die Authentizität der Dokumente angezweifelt wird, ist dass der Bericht behauptet, dass die Iraner in der Vergangenheit an einem "Neutronen Initiator" gearbeitet haben sollen. Diese Behauptung wurde jedoch schon 2008 widerlegt.

Amerikanische Aufklärungsexperten gehen davon aus, dass die gefälschten Dokumente aus Israel stammen und dazu dienen sollten einen Militärschlag gegen den Iran zu rechtfertigen.


WebReporter: RickJames
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bericht, CIA, Fälschung, Dokument, Nuklear
Quelle: www.ipsnews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2009 13:54 Uhr von azru-ino
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Was soll man sagen? typisch israel znd Amerika. Immer auf einen Krieg geil.
Iran soll bombadiert werden, weil sie angeblich nukleare Waffen besitzen bzw. entwickeln könnten. Was jetzt?
Kommentar ansehen
29.12.2009 14:05 Uhr von RickJames
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
azru-ino: So hat es 2002 mit Hussein auch angefangen, hier ist noch ein Zitat aus der Quelle(was ich nicht mehr unterbringen konnte):
"In 2005, Giraldi identified Michael Ledeen, the extreme right-wing former consultant to the National Security Council and the Pentagon, as an author of the fabricated letter purporting to show Iraqi interest in purchasing uranium from Niger. That letter was used by the George W. Bush administration to bolster its false case that Saddam Hussein had an active nuclear weapons programme. "
Kommentar ansehen
29.12.2009 14:09 Uhr von TheBoondockSaints
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
[edit; shroomlock]: Will Israel etwa mit gefälschten Dokumenten einen Krieg anzetteln?
Kommentar ansehen
29.12.2009 15:13 Uhr von heliopolis
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Verständlich: Das mit den Angriffen ohne reale Basis hatte die Bush-Administration ziemlich listig ausgeklügelt. Aufgrund des Mangels an Bestrafung aller Drahtzieher ist es nur logisch, dass man solche Methoden weiter treibt. Wer sein Gegenüber ohne Konsequenzen umballern darf, der wird damit kaum aufhören.
Kommentar ansehen
29.12.2009 16:48 Uhr von charma
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ach nee jetzt kommt wie beim Irakkrieg ans Licht, das wichtige, "kriegstreibende" Dokumente gefälscht sind und all die Amerika und Israel-Verteidiger verteilen hier fleißig Minuspunkte an die, die die Echtheit schon vorher angezweifelt haben.
Und bei Meldungen nach denen Rabbiner den Boykott christlicher Geschäfte fordern sind diejenigen auch ganz still.

Einfach peinlich wenn man sich nicht eingestehen kann, dass die ach so großen Friedensbringer nicht so heilig sind wie man sie gerne darstellt. Wobei Israel derzeit noch hetzerischer ist als die Bushregierung. Aber da muss man ja wieder aufpassen was man sagt....
Kommentar ansehen
29.12.2009 17:32 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wenn: die cia unterstützte opposition mit ihren angezettelten unruhen erfolg haben sollte, bedarf es künftig vermutlich gar keine kriegstreiberei mehr gen iran.

>>Iran-Nuklear-Dokumente laut CIA eine Fälschung<<

in dem fall dürfte der desinformationsdienst evtl. sogar einmal richtig liegen.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
31.12.2009 01:57 Uhr von alles-nichts-oder
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nein: Die Zivilisierten Westlichen Länder verbreiten Lügen und das ewig gequälte und friedliebende Israel ist Kriegsgeil. Mein Weltbild ist Zerstört.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?