29.12.09 12:36 Uhr
 316
 

Detroiter Flugzeugbomber kündigt im Namen von Al-Qaida weitere Attentate an

Im Rahmen seiner Vernehmung hat Umar Faruk Abdulmutallab von weiteren Attentätern berichtet, welche derzeit für Anschläge in den USA trainiert werden.

Die Vernehmungen begannen sofort nach der Verlegung vom Krankenhaus in ein Gefängnis. Der Nigerianer musste aufgrund seiner erlittenen schweren Verbrennungen zuerst ärztlich behandelt werden.

Die Untersuchungen ergaben weiterhin, dass er 80 Gramm des hochexplosiven PETN bei sich führte. Dies hätte ausgereicht, ein großes Loch in die Flugzeugwand zu reißen.


WebReporter: Prinzeßchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Name, Attentat, Al-Qaida, Terrorismus, Detroit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2009 12:47 Uhr von Loichtfoier
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Verstehe: "..im Namen von Al-Qaida.."

In den USA bedeutet das dann also unter Schirmherrschaft der CIA?!
Kommentar ansehen
30.12.2009 23:29 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PETN: bei dem zeug hätte schon fast ein tritt in die eier gereicht, um in die luft zu fliegen.
und ein sogenanntes gefährliches al-CIAda mitglied schafft es lediglich sich die eier anzukokeln.

und dann packt der profi auch noch aus und berichtet von weiteren attentätern/kollegen die böses im schilde führen.

von den zusätzlichen merkwürdigen umständen, wie immer eigentlich, beschließen die niederländer praktisch im eilverfahren die einführung neuer liebgewonnener "nacktscanner".

zufälle gibts die gibt es einfach nicht.

ich muss schon sagen, ein sehr merkwürdiges netzwerk, dass sich zu wahlen und anderen entscheidungsträchtigen ereignissen immer passend mit lustigen videos und tonaufnahmen bedankt, und spuren im inet hinterlässt, wie ein elephant im porzellanladen.

profis halt...

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?